Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 13.01.2013    

Unterrichtsausfall macht Sorgen

Die beiden Landtagsabgeordneten der CDU, Dr. Peter Enders und Michael Wäschenbach, kritisieren die Landesregierung zum Thema Unterrichtsausfall an den Berufsbildenden Schulen im Land. Seit Jahren sei der Unterrichtsausfall auf einem hohen Niveau.

Kreisgebiet. „Die Berufsbildenden Schulen (BBS) in Rheinland-Pfalz sind auch in diesem Jahr mit 6,2 Prozent strukturellen Unterrichtsausfall negative Spitzenreiter unter allen Schularten“, erklären aus dem Landkreis Altenkirchen die beiden Abgeordneten der CDU-Landtagsfraktion, Dr. Peter Enders und Michael Wäschenbach. Aber gerade die Berufsbildenden Schulen seien auch im Landkreis Altenkirchen ein wichtiger Baustein zur Höherqualifizierung über berufsorientierende Bildungsgänge. Das Angebot der BBS sorge für viele Chancen, einen höheren Bildungsabschluss zu erlangen.

„Auch im Landkreis Altenkirchen kämpfen die Berufsbildenden Schulen schon seit Jahren mit einem höheren Unterrichtsausfall als an allgemeinbildenden Schulen. In diesem Schuljahr müssen die Schülerinnen und Schüler mit Ausfallzeiten in Höhe von 8,4 Prozent in Wissen und in Höhe von 7,7 Prozent in Betzdorf-Kirchen leben. Gerade in der Verpflichtung der Berufsbildenden Schulen als dualer Partner in der Berufsausbildung und dem permanenten Ruf nach Fachkräften, darf in der Berufsschule ein solcher Unterrichtsausfall nicht hingenommen werden“, äußern die beiden CDU-Landtagsabgeordneten aus dem Landkreis Altenkirchen.

Vor diesem Hintergrund sei es nicht verständlich, dass die Landesregierung im Jahr 2012 so zurückhaltend Lehrer an den Berufsausbildenden Schulen eingestellt hat, wie lange nicht. Nachvollziehbar sei jedoch, dass Berufsschullehrer – abgeschreckt von Kurzzeitverträgen – in benachbarte Bundesländer abwandern. Insgesamt fehlten den Berufsschulen im Landkreis Altenkirchen dieses Schuljahr am Standort Wissen 6,67 und am Standort Betzdorf-Kirchen 5,04 Lehrkräfte.

„Die Folge sind Klassenzusammenlegungen, der Wegfall von Bildungsangeboten und ein massiver Unterrichtsausfall. Gerade für unsere Berufsausbildenden Schulen, die als Bündelschulen im Kreis viele Berufsfelder abdecken und auch kleinere Berufsschulklassen aufrecht erhalten müssen, ist eine ausreichende Lehrerversorgung besonders wichtig. Wir werden uns deshalb gemeinsam mit der CDU-Landtagsfraktion in Mainz dafür einsetzen, dass die Benachteiligung der Berufsausbildenden Schulen in Rheinland-Pfalz ein Ende findet“, bekräftigen unisono die Landtagsabgeordneten Dr. Peter Enders und Michael Wäschenbach in der gemeinsamen Presseerklärung.



Kommentare zu: Unterrichtsausfall macht Sorgen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Strafen für Einreisende: Oberberg appelliert 15-Kilometer-Regel einzuhalten

Der Oberbergische Kreis ist derzeit von Corona-Neuinfektionen schwer betroffen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei über 200, das Land NRW hat den Bewegungsradius hier auf 15 Kilometer eingeschränkt. Nun ist man bemüht, die Besucherströme einzudämmen – das gilt auch für Wochenendausflügler aus dem benachbarten Kreis Altenkirchen.


Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: 18 Neuinfektionen am Freitag

Vor dem Wochenende liegt die Zahl der Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen auf dem Niveau des Vortages: Nach 19 neuen Fällen am Donnerstag verzeichnet das Kreisgesundheitsamt am Freitag, 15. Januar, 18 zusätzliche Infektionen.


Corona-lmpfzentrum Wissen: Zahl der Dosen ist noch begrenzt

Am Anfang wird es etwas ruckeln: Genau diese Erfahrung machen die Mitarbeiter des Corona-lmpfzentrums des Kreises Altenkirchen in Wissen. Eine Woche in Betrieb, haben knapp 700 Menschen aus dem AK-Land das Mittel, das sie jeweils vor einer Corona-lnfektion schützen soll, injiziert bekommen. Es könnten mehr sein, aber: Die Zahl der zugeteilten Dosen ist begrenzt.


Ein weiterer Corona-Todesfall im Kreis, 19 Neuinfektionen

Das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen informiert, dass es im Zuge der Corona-Pandemie einen weiteren Todesfall gibt: Bei dem Verstorbenen handelt es sich um einen 85-jährigen Mann aus der Verbandsgemeinde Kirchen.


Täter nutzte Spitzhacke: Zeugen nach Einbruch in Bäckerei in Hamm gesucht

Nachdem in der Nacht zu Montag, 11. Januar, in die Bäckerei "Kochs Backstube" in Hamm/Sieg eingebrochen wurde, sucht die Polizei gezielt Zeugen. Konkret geht um Hinweise zu einer Spitzhacke, die bei der Tat genutzt wurde.




Aktuelle Artikel aus Region


Am Sonntag kommt Schnee zu uns

Region. Die kommende Nacht zum Samstag wird frostig werden. Die Temperaturen sinken im Westerwald auf minus drei bis zu minus ...

Strafen für Einreisende: Oberberg appelliert 15-Kilometer-Regel einzuhalten

Kreis Altenkirchen/Oberberg. Für viele Pendler aus dem AK-Land oder Bewohner des Grenzgebiets zum Nachbarland Nordrhein-Westfalen ...

Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: 18 Neuinfektionen am Freitag

Altenkirchen/Kreisgebiet. Bisher wurden damit im gesamten Kreis seit Pandemie-Beginn 1963 Menschen positiv auf eine Infektion ...

Rund 5 Millionen Euro für wasserwirtschaftliche Maßnahmen im Kreis Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. Gefördert wurde unter anderem der Rückbau der Wehranlage „Schneiderstraße“ in Herdorf mit dem Ziel, die ...

400 Masken für die Lebenshilfe von ehrenamtlichen Näherinnen

Mittelhof-Steckenstein. Die Masken stammen noch aus dem Bestand an Mund-Nasen-Masken, den die Kreisverwaltung nach der ersten ...

Jugendhilfeausschuss des Kreises unterstützt Jugendverbände unter Corona-Bedingungen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Hinzu kommen finanzielle Konsequenzen, da die neu entwickelten Veranstaltungsformen der Jugendarbeit ...

Weitere Artikel


Ernst Schall bestand Kampfrichterprüfung

Altenkirchen. Die Altenkirchener Bogenschützen dürfen wieder einen neuen Kampfrichter in Ihren Reihen begrüßen. Neben Irmgard ...

Expressive Farbenwelt von Volker Vieregg

Altenkirchen. Volker Vieregg, freischaffender Maler aus Ingelbach, präsentiert in den Räumen der Kreisvolkshochschule (KVHS) ...

Notarkammer Koblenz informiert

Koblenz. Zum Jahreswechsel ist die neue Internetpräsenz der Notarkammer Koblenz und der ihr angeschlossenen Notarinnen und ...

Kreis-CDU kam zum Dreikönigstreffen zusammen

Hamm-Marienthal. Am Samstagmorgen kam eine Vielzahl von Mitgliedern des CDU Kreisverbandes in Marienthal zusammen, wo, nach ...

Tödliche Schüsse in Ingelbach forderten drei Opfer

Ingelbach. (Aktualisiert) Insgesamt sind nun drei Tote nach einem offensichtlichen Familienstreit zu beklagen.
Nach derzeitigem ...

Kreissparkasse lud zum 15. Neujahrsempfang

Altenkirchen. Voll wurde es am Freitagabend in der Schalterhalle der Kreissparkasse in Altenkirchen. Grund dafür war der ...

Werbung