Werbung

Nachricht vom 14.01.2013    

Ortsgemeinde Roth spendete an Kinderkrebshilfe Gieleroth

Den Erlös des örtlichen Weihnachtsmarktes der Ortsgemeinde Roth in Höhe von 500 Euro überreichte Ortsbürgermeister Udo Hammer an die Freunde der Kinderkrebshilfe Gieleroth. Schriftführer Ulrich Fischer dankte für die Spende und gab einen einblick in die Arbeit des Vereins.

Den Erlös aus dem gemeindlichen Weihnachtsmarkt in Roth überreichte Ortsbürgermeister Udo Hammer (rechts) an Ulrich Fischer von der Kinderkrebshilfe Gieleroth. Foto: Rolf-Dieter Rötzel

Roth. Für die Ortsgemeinde Roth überreichte Ortsbürgermeister Udo Hammer den Erlös des letztjährigen Weihnachtsmarktes in Höhe von 500 Euro an Schriftführer Ulrich Fischer von den Freunden der Kinderkrebshilfe Gieleroth, Verein für krebs- und schwerstkranke Kinder. Fischer, auf die Arbeit des im Jahre 1995 gegründeten gemeinnützigen Vereines eingehend, übermittelte einen herzlichen Dank. „Wir werden die Spende mit dorthin weiterleiten, wo sie vordringlich benötigt wird.“

Zuvor hatte Hammer allen am gemeindlichen Weihnachtsmarkt beteiligten Helferinnen und Helfern, insbesondere den Familien Drebitz und Moll, Lob und Anerkennung für das Engagement ausgesprochen.

Zielsetzungen der ehrenamtlich tätigen und weit über die Region hinaus bekannten Gielerother Kinderkrebshilfe, die zum Ende des vergangenen Jahres Spendenschecks in Höhe von 261.884,44 Euro weiter geben konnte, sind die Übermittlung von Erleichterungen gegenüber den Kindern und deren Familien während der schweren Zeit der Pflege und der Betreuung, Sicherung und Verbesserung der medizinischen Versorgung der Kinder, Hilfestellungen bei finanziellen Engpässen in den betroffenen Familien, Vermittlung einer räumlichen Nähe der Eltern zu ihren Kindern während der Klinikaufenthalte sowie Unterstützungen bei Verhandlungen mit Krankenkassen, Behörden und anderen Institutionen.
Bisher wurden von der Kinderkrebshilfe Gieleroth über 2 Millionen Euro weiter geleitet. (rö)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ortsgemeinde Roth spendete an Kinderkrebshilfe Gieleroth

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Tanz(t)raum Balé: Fitness im Februar immer freitags zum Nulltarif

Vor einem Jahr feierte der Tanz(t)raum Balé in Wissen-Köttingen sein fünfjähriges Bestehen. Seitdem haben sich die Zeiten durch Corona gewaltig geändert, vor Ort finden keine Kurse statt. Im Februar bietet Inhaberin Anika Schlosser immer freitags ein kostenloses Online-"Body-Workout" für alle Interessierten an.


Ein weiterer Corona-Todesfall im Kreis, Sieben-Tage-Inzidenz sinkt deutlich

Mit Stand von Sonntag, 24. Januar, informiert die Kreisverwaltung über die Entwicklung der Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen. Ein 86-jähriger Mann aus der Verbandsgemeinde Kirchen ist verstorben. Damit steigt die Zahl der kreisweit mit oder an Corona gestorbenen Menschen auf 44.


Betzdorf-Kirchen: Abiturienten missachten Corona-Regeln

Ob sie die letzte Abi-Prüfung am Freitag, den 22. Januar, erfolgreich bestanden haben, werden die künftigen Abgänger des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums erst noch erfahren. Eine nicht-schulische Reifeprüfung haben einige offenbar vermasselt: Eine größere Gruppe wurde dabei erwischt, wie sie für ein gemeinsames Abschlussbier alle Corona-Regeln missachtete.


Feuerwehr: Angehobene Altersgrenze wirkt sich positiv aus

Es ist ein Ehrenamt, das diejenigen, die es ausüben, hin und wieder einiges abverlangt - sowohl was die körperliche Belastung als auch das seelische Wohlbefinden betrifft. Feuerwehrleute erledigen ihre Aufgaben zu jeder Tages- und Nachtzeit sowie für jeden einzelnen Bürger. Sie sind "Feuer und Flamme", um Menschen in Not zu helfen.


Artikel vom 22.01.2021

Winter kommt am Wochenende zurück

Winter kommt am Wochenende zurück

Nachdem es im Laufe dieser Woche zum Teil frühlingshafte Temperaturen gegeben hat, kehrt am Wochenende der Winter zurück. Am Sonntag gibt es Schnee bis in tiefere Lagen.




Aktuelle Artikel aus Region


Ein weiterer Corona-Todesfall im Kreis, Sieben-Tage-Inzidenz sinkt deutlich

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis ist laut Landesuntersuchungsamt Rheinland-Pfalz am Wochenende ...

Nicole nörgelt - …über die morbide Lust am Trash

Region. Diese morbide Lust, dabei zuzusehen, wie sich abgehalfterte Halbberühmtheiten von anno dazumal zurück ins Rampenlicht ...

Feuerwehr: Angehobene Altersgrenze wirkt sich positiv aus

Altenkirchen. Bislang war es oftmals ein erzwungener Abschied von einem lieb gewonnenen und mit großem Engagement ausgeübten ...

Digitaler Informationsabend an der BBS Wissen

Wissen. Die BBS lädt am 4. Februar von 17 bis 19 Uhr interessierte Eltern, Schülerinnen und Schüler zu einem gemeinsamen ...

Krankenhaus – Betrunkene schlagen sich in Herdorf Köpfe ein

Herdorf. In der Nacht von Freitag auf Samstag (23. Januar) wurde die Polizei gegen 00.45 Uhr zu einem Vorfall im Wolfsweg ...

Betzdorf-Kirchen: Abiturienten missachten Corona-Regeln

Betzdorf-Kirchen. Der Polizeiinspektion Betzdorf wurde am gestrigen Freitag, den 22. Januar, gegen 15.45 Uhr die Ansammlung ...

Weitere Artikel


Wehbach rüstet sich für den Karneval

Kirchen-Wehbach. Die närrische Zeit ist angebrochen und auch in Wehbach laufen die Vorbereitungen dafür auf Hochtouren. Doch ...

MGV "Glück Auf" Forst hat 125. Jubiläum fest im Blick

Forst. Mit einer kleinen Sängerschar ist es dem MGV „Glück Auf“ im abgelaufenen Jahr erneut gelungen, dem Chorgesang eine ...

Faustballer starten mit Sieg ins Neue Jahr

Kirchen/Altendiez. Mit einem Nachholspieltag starteten die Faustballer der Männer-Verbandsliga ins Jahr 2013. Der eigentlich ...

CDU-Neujahrsempfang in Herdorf

Herdorf. In lockerer Atmosphäre verlief der Neujahrsempfang des CDU-Stadtverbandes Herdorf im Haus Schneider. Vorsitzender ...

Landessynode stellte Weichen für die Zukunft

Kreis Altenkirchen/Bad Neuenahr. Wegweisende Kirchenleitungswahlen, das Querschnittsthema Inklusion, zahlreiche Weichenstellungen ...

Volksbildungswerk hat noch freie Plätze

Gebhardshain. In den nachstehenden Kursen des Volksbildungswerkes Gebhardshain, Außenstelle der Kreisvolkshochschule Altenkirchen, ...

Werbung