Werbung

Nachricht vom 14.01.2013    

MGV "Glück Auf" Forst hat 125. Jubiläum fest im Blick

In einem besonderes Fokus der Jahreshauptversammlung des MGV „Glück Auf“ Forst, in deren Verlauf alle Beschlüsse mit einem einstimmigen Votum gefasst wurden, stand das diesjährige 125-jährige Vereinsbestehen, das mit einem Sängerfest am 8. und 9. Juni im St. Andreas-Haus in Bitzen gefeiert wird.

Der Glück-Auf-Vorstand im 125-jährigen Jubiläumsjahr. Auf dem Bild fehlt Notenwart Hermann Klein. Foto: pr

Forst. Mit einer kleinen Sängerschar ist es dem MGV „Glück Auf“ im abgelaufenen Jahr erneut gelungen, dem Chorgesang eine besondere Geltung zu verleihen. MGV-Vorsitzender Wolfgang Steinhauer sprach den Sängern einen Dank für das gezeigte Engagement aus und bat auch zukünftig die Belange des Chores in gewohnter Weise zu unterstützten.

Aus dem Bericht des Geschäftsführers Rolf-Dieter Rötzel ging hervor, dass die Sänger vierzig Proben und elf Auftritte absolvierten. Neben vereinsinternen und gemeindlichen Aktivitäten sang der Chor beim Benefizkonzert sowie beim Musikalischen Frühschoppen des Frauenchores Forst, nahm an der Sternwanderung aller Vereine des „Berges“ sowie der gemeindlichen Umweltaktion teil und gestaltete die Senioren- und Weihnachtsfeier zusammen mit dem Frauenchor und der Ortsgemeinde Forst. Festgestellt wurde, dass der MGV „Glück Auf“, wie auch der Frauenchor Forst, ein wichtiges Bindeglied im dörflichen Leben ist.

Alle seien aufgerufen sich dafür einzusetzen, dass das Kulturleben in der Ortsgemeinde Forst auch in den nächsten Jahren nicht an Aussagekraft verliere und fort bestehe.
Als erfreulich bezeichnete Rötzel den Probenbesuch, der mit 80 Prozent die Ergebnisse der beiden Vorjahre erreichte. Paul Fuchs verzeichnete eine, Manfred Weigel und Bernhard Klein zwei sowie Lothar Helzer drei Fehlproben. Sie erhielten den verdienten Beifall der Anwesenden und einen „Förschter Sängertropfen“. Ein Dank galt auch dem stets hoch motivierten Chorleiter Harald Gerhards für dessen engagiertes Wirken seit über drei Jahrzehnten sowie Vizechorleiter Jörg Abresch.

Nach dem Kassenbericht von Jörg Abresch bestätigte Jürgen Mai für die Kassenprüfer eine vorbildliche und ordnungsgemäße Kassenführung; einstimmig erfolgte die Entlastung.
In ihren Ämtern wurden Vorsitzender Wolfgang Steinhauer, Geschäftsführer Rolf-Dieter Rötzel, Kassierer Jörg Abresch, Notenwart Hermann Klein sowie Beisitzer Jürgen Mai bestätigt. Für den aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr zur Wahl stehenden Beisitzer August-Wilhelm Steinhauer rückte Manfred Weigel nach. Neue Kassenprüfer sind Heinz Beckmann und Lothar Helzer.

Bezüglich des anstehenden 125-jährigen Sängerfestes überreichte Geschäftsführer Rötzel einen im Vorstand eruierten Entwurf des Programms sowie eine Arbeitseinteilung. Die Festlichkeiten beginnen am Samstag, 8. Juni, mit einer Totenehrung auf dem Friedhof in Forst und einem sich um 14.30 Uhr anschließenden Freundschaftssingen im St. Andreas-Haus, zu dem acht Vereine eingeladen wurden. Ab 19.30 Uhr ist der Festkommers mit fünf Gastvereinen vorgesehen; im Anschluss kann getanzt werden.
Am Sonntag, 9. Juni, trifft sich die große Sängerfamilie ab 10.30 Uhr zum Frühschoppen mit gesanglichen, musikalischen und tänzerischen Einlagen. Nach einem gemeinsamen Mittagessen wird zum Dämmerschoppen und damit zum Abschluss des Jubiläumsfestes übergeleitet.

Ortsbürgermeister Jürgen Mai dankte dem Chor für die Mitgestaltung des dörflichen Lebens. Wie Mai ging auch Vorsitzender Wolfgang Steinhauer in seinem Schlusswort auf die langjährigen Forster Chortraditionen ein. Diese zu erhalten, in welchen Formen auch immer, sei aktuell eine elementare gemeinsame Aufgabe. (rö)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: MGV "Glück Auf" Forst hat 125. Jubiläum fest im Blick

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Betzdorf-Kirchen: Abiturienten missachten Corona-Regeln

Ob sie die letzte Abi-Prüfung am Freitag, den 22. Januar, erfolgreich bestanden haben, werden die künftigen Abgänger des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums erst noch erfahren. Eine nicht-schulische Reifeprüfung haben einige offenbar vermasselt: Eine größere Gruppe wurde dabei erwischt, wie sie für ein gemeinsames Abschlussbier alle Corona-Regeln missachtete.


Feuer in Obernau: Wintergarten stand in Vollbrand

Am Samstagmorgen, 23. Januar, kam es zu einem Brand in Obernau. Die freiwilligen Feuerwehren Neitersen und Flammersfeld wurden gegen 9.47 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. Das Alarmstichwort lautete Brand 3 mit Menschenrettung. Der Anbau eines Wohnhauses stand bei Eintreffen der ersten Kräfte bereits im Vollbrand.


Krankenhaus – Betrunkene schlagen sich in Herdorf Köpfe ein

Dieser Streit endete im Krankenhaus Kirchen. Zwei alkoholisierte Herdorfer prügelten erst mit Worten, dann mit Fäusten und schließlich mit dem Baseballschläger auf sich ein. Die genaueren Umstände sind noch unbekannt. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung.


FFP2-Masken: Produkt aus Eichelhardt als erstes in Rheinland-Pfalz zertifiziert

Das Tragen von Schutzmasken, auch Mund-Nase-Bedeckungen genannt, hat seit Deklaration der Corona-Pandemie für Irrungen und Wirrungen gesorgt. War er zunächst in Deutschland verpönt, sich ihrer zu bedienen, weil angeblich wirkungslos, ist der Überzieher für die untere Gesichtshälfte in Mode gekommen, haben sich die Anforderungen an die Qualität erhöht. "En vogue" sind aktuell neben OP- auch FFP2-Masken.


Artikel vom 22.01.2021

Winter kommt am Wochenende zurück

Winter kommt am Wochenende zurück

Nachdem es im Laufe dieser Woche zum Teil frühlingshafte Temperaturen gegeben hat, kehrt am Wochenende der Winter zurück. Am Sonntag gibt es Schnee bis in tiefere Lagen.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Karneval@Home: Positive Nachrichten in schwierigen Zeiten aus Niederfischbach

Niederfischbach/Region. Besonders in diesen Zeiten sind positive Nachrichten bitter nötig. Genau dafür will der erst in der ...

Rehasport im KSC - Enorm wichtig für die Gesundheit

Puderbach. Da auch in der aktuell schwierigen Zeit viele Menschen mit Beschwerden auf Sport angewiesen sind, ist das auch ...

Warum können Vögel giftige Beeren fressen?

Quirnbach. „Ein täglich von mir beobachteter Strauch leuchtete seit dem Herbst voller roter Früchte. Aber erst nach Neujahr ...

NABU und LBV starten Hauptwahl des Vogels des Jahres

Mainz/Holler. Folgende Vögel stehen zur Wahl: Stadttaube, Rotkehlchen, Amsel, Feldlerche, Goldregenpfeifer, Blaumeise, Eisvogel, ...

Urlaub 2021: Krisensicher buchen

Koblenz. Sandra Dany, Leiterin Vertrieb beim ADAC Mittelrhein e.V., gibt Tipps für die Urlaubsplanung in Krisenzeiten. „Grundsätzlich ...

Westerwald-Verein sucht Wegemarkierer/innen

Montabaur. Markiert werden unter dem Dach des Vereins 27 Hauptwanderwege auf über 2.500 Kilometern Streckenlänge und dies ...

Weitere Artikel


Faustballer starten mit Sieg ins Neue Jahr

Kirchen/Altendiez. Mit einem Nachholspieltag starteten die Faustballer der Männer-Verbandsliga ins Jahr 2013. Der eigentlich ...

Gemischte Bilanz für die Faustballdamen

Kirchen. Ausnahmsweise mal an einem Samstag wollten die Kirchener Bundesliga Frauen am 12. Januar ihre bisher gezeigten guten ...

Energiewende im Westerwald gestalten

Hachenburg. Die Energiewende ist in aller Munde. Besonders MandatsträgerInnen müssen sich immer häufiger mit der Umsetzung ...

Wehbach rüstet sich für den Karneval

Kirchen-Wehbach. Die närrische Zeit ist angebrochen und auch in Wehbach laufen die Vorbereitungen dafür auf Hochtouren. Doch ...

Ortsgemeinde Roth spendete an Kinderkrebshilfe Gieleroth

Roth. Für die Ortsgemeinde Roth überreichte Ortsbürgermeister Udo Hammer den Erlös des letztjährigen Weihnachtsmarktes in ...

CDU-Neujahrsempfang in Herdorf

Herdorf. In lockerer Atmosphäre verlief der Neujahrsempfang des CDU-Stadtverbandes Herdorf im Haus Schneider. Vorsitzender ...

Werbung