Werbung

Nachricht vom 16.01.2013    

Prinz Thomas I. regiert Steineroth

Mit den Mottos „Steenert lejt am Zuckerhot, üwerall es Samba em Blood“
und „Sem medo de ser felice!!!" „Keine Angst vom Fröhlichsein!!“ steigt Steineroth
gleich mit zwei hoch gesteckten Zielen in den diesjährigen Karneval ein. Heiße Sambaklänge und kölsche Fröhlichkeit treffen zusammen.

Prinz Thomas I. mit ihrer Lieblichkeit Yvonne stehen an der Spitze des Steinerother Karnevals. Foto: pr

Steineroth. Dieses Motto verpflichtet natürlich. Und da sind sich Prinz Thomas I. und Ihre Lieblichkeit Yvonne sicher: Die Lachmuskeln und alle anderen Körpermuskeln werden bei heißen Tänzen, Showeinlagen und Büttenreden garantiert angeregt.
Das gerade einer der langjährigen Präsidenten (Die „Fiftys“, Thomas und Beppo) nun als Prinz den großen Sprung zur Regentschaft wagt, setzt Maßstäbe. So wird die Narrenhalle brasilianisch hergerichtet und sambatauglich ausgestattet sein. Für gleichwertigen Ersatz bei den Präsidenten ist auch schon gesorgt.

So konnte Natalie Schwan zum diesjährigen „Fifty“ auserkoren und lückenlos in die Geschehnisse eingebunden werden. Und sie wird zusammen mit ihrem Pendant Beppo dem Karneval ihre eigene Note aufdrücken.
Mittlerweile ist der Steener Karneval in der Region und darüber hinaus als erfolgreicher Schwerpunkt über die Tollen Tage bekannt. Immer öfter zieht er die Jecken aus Nah und Fern an und gilt seit Jahren als Garant für Spaß und Freude.
Auch in diesem Jahr glänzt er wie immer mit drei Veranstaltungen.



Der Möhnenkaffee mit der legendären Altweibersitzung setzt sich an die Spitze der Veranstaltungsreihe. Am Schwerdonnerstag, 7. Februar ist Einlass ab 15.30 Uhr. Weiter geht es am Samstagabend, 9. Februar mit der Prunk- und Sambasitzung, die pünktlich um 19.11 Uhr beginnt und findet seinen Abschluss am Sonntagmittag 10. Februar, ab 14.11 Uhr mit der bekannten Kindersitzung.

Eintrittskarten zu den Sitzungen werden wie folgt ausgegeben:
Altweibersitzung an der Abendkasse oder im Vorverkauf über die Tel.: 02747/9147588, in Steineroth findet zusätzlich ein Haustürverkauf statt.
Karten zur Prunk- und Sambasitzung werden am Sonntag, 3. Februar, ab 17 Uhr im Vorverkauf in der Gaststätte Schwan in Steineroth angeboten, Restkarten können danach noch über die Vereinsvorstände oder an der Abendkasse geordert werden.
Alle drei Veranstalter - Frauengemeinschaft, Spvgg und MGV - freuen sich auf die Besucher und wünschen gute, gesellige und fröhliche Stunden.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Prinz Thomas I. regiert Steineroth

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Ein Todesfall in der VG Betzdorf-Gebhardshain - 10 neue Infektionen am 20. April

Am Dienstagnachmittag (20. April) weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Montag zehn neue laborbestätigte Neuinfektionen aus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4.103 Infektionen nachgewiesen. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt nun bei 136,6.


Gemeldeter Gebäudebrand führte zu großem Feuerwehraufgebot

Am Dienstagmorgen, 20. April, wurden die Feuerwehren Horhausen und Pleckhausen zu einem Einsatz nach Willroth alarmiert. Die Leitstelle Montabaur löste den Alarm mit dem Stichwort „Gebäudebrand mit Menschenrettung“ aus. Bereits kurz nach dem Alarm machten sich die ersten Kräfte auf den Weg.


Und wieder Illegale Müllentsorgung: Am Ende zahlen Alle

Innerhalb kürzester Zeit wurde im Forstrevier Katzwinkel an der Grenze zum Forstrevier Wildenburg an drei Stellen illegal Müll entsorgt. Der ökologische sowohl als auch der ökonomische Schaden muss am Ende oftmals von allen Bürgern über Steuern und Gebühren beglichen werden.


Intensivstationen Kirchen und Hachenburg: „Wir sind am Anschlag“

Deutschlandweit schlagen Intensivmediziner Alarm angesichts der Betten, die mit Corona-Patienten belegt sind. Die Kuriere haben mit Verantwortlichen der Intensivstationen in Kirchen und Hachenburg geredet. Demnach ist die Lage sehr angespannt. In Kirchen wird derzeit überlegt, ob geplante Operationen verschoben werden müssen.


Stadtbürgermeister von Wissen fordert Corona-Staatshilfen von Bund und Land ein

Die Kommunen sollten nicht bei den staatlichen Hilfen auf der Strecke bleiben, findet Wissens Bürgermeister. Er fordert nun die Bundes- und Landesregierung auf, für eine angemessene kommunale Finanzausstattung zu sorgen und somit eine verlässliche Haushaltsplanung zu ermöglichen. Der Stadtrat soll seiner Resolution in seiner nächsten Sitzung zustimmen.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Entscheidung ist gefallen: Wissener Schützenfest 2021 erneut abgesagt

Wissen. Lange, sehr lange haben die Verantwortlichen des SV überlegt. Jetzt steht es fest. Das Wissener Schützenfest muss ...

Einflugmöglichkeiten für Eulen schaffen

Montabaur. Ein sehr selten gewordenes Bild: Eine Schleiereule in dem Gehöft eines Mitgliedes der Naturschutzinitiative e.V. ...

BUND: Spurensuche nach dem Gartenschläfer startet wieder

Mainz/Koblenz. Doch die Bestände des Gartenschläfers gehen seit Jahrzehnten drastisch zurück. In vielen Regionen ist das ...

Vortragsabend: Vom Ende der Evolution und des Menschen

Quirnbach. Er spricht zum Thema, welche Bedeutung die Biodiversität für das Überleben der Menschheit hat. „Während alle vom ...

Schützen Elkhausen-Katzwinkel: Vereinsleben in Corona Zeiten

Katzwinkel. Dem Schützenverein waren schon immer der sportliche Wettkampf und auch die Geselligkeit wichtig. Vor „Corona“ ...

Schützenverein Wissen denkt und handelt regional

Wissen. In diesen Pandemie-Zeiten sind auch kleine Gesten wertvoll. Darüber waren sich Vertreter des Schützenvereins Wissen ...

Weitere Artikel


Ein Herz für die E-Jugend

Wissen. Pünktlich zum Start in die neue Saison gab es für die E-Jugend des VfB Wissen Regenjacken, die vom Malerteam Norbert ...

Reservisten der Region haben in 2013 viel vor

Kreis Altenkirchen. Viele Termine hat die Reservistenkameradschaft (RK) Wisserland und ihre Ortsverbände Altenkirchen–Hachenburg, ...

Bätzing-Lichtenthäler fordert Aufklärung vom ZDF

„Die Vorwürfe von Schleichwerbung bei Sendungen des ZDF gehören geprüft und aufgeklärt. Die entsprechenden Verträge müssen ...

VG-Pokalturnier war spannend

Wissen. Am Samstag, 12. Januar, fand das Pokalturnier der Verbandsgemeinde Wissen in der Großsporthalle der Realschule Plus ...

Schnee: Ein Schwerverletzter und viele tausend Euro Sachschäden

Kreis Altenkirchen. (Aktualisiert) Wie vorhergesagt, setzte am Dienstag, 15. Januar Schneefall ein. Gegen 15.55 Uhr befuhr ...

Konzert zum Jubiläum des Kreis-Chorverbandes

Betzdorf. Das Kreis-Chorkonzert in der Stadthalle am 24. Februar um 17 Uhr, steht unter dem Motto „Musik ist unsere Welt“ ...

Werbung