Werbung

Nachricht vom 19.01.2013    

MGV "Zufriedenheit" schnürte Wanderschuhe

Zum Start ins neue Jahr gab es auch in diesem Jahr die Winterwanderung des MGV "Zufriedenheit" Köttingerhöhe. Die Verbundenheit mit den Menschen der Region, vor allem auch den Sängern im Ruhestand stand im Mittelpunkt. Aber auch das Gedenken an die Opfer der beiden Weltkriege.

Der MGV "Zufriedenheit" am Ehrenmal in Paffrath. Fotos: Eberhard Rickert

Wissen-Köttingen. Die reizvolle winterliche Landschaft auf der Köttingerhöhe und die Verbundenheit mit ihren Menschen, sind zum Auftakt eines neuen Sängerjahres für die Sänger der „Zufriedenheit“ immer wieder besonderer Anreiz für eine Wanderung.

In diesem Jahr stand der Besuch von Sängern im Ruhestand und Ehrenmitgliedern des Vereins im Vordergrund. Anton Trapp, Benno Reifenrath, Heinz Kölzer, Bruno Buscher und Alois Vierschilling wurden zu Hause aufgesucht und ihnen zu ihrer großen Freude ein Ständchen gebracht. Familienmitglieder und Nachbarn fanden sich dabei ein und bekräftigten so ihre besondere Verbundenheit zwischen den Familien und dem Chor. Vorsitzender Josef Bleeser fand Worte des Dankes für die Lebensleistung im Gesang der inzwischen inaktiven Sangesbrüder, wünschte ihnen ein gutes neues Jahr mit bestmöglicher Gesundheit und noch viele gute Kontakte zum Chor und ihren „alten“ Sangesbrüdern. Alle fünf besuchten Vereinsmitglieder freuten sich sichtbar und verwöhnten die Chormitglieder mit Glühwein und weiteren flüssigen Köstlichkeiten.



Beim „Gang üwer de Hüh“ wurde selbstverständlich auch in Paffrath Halt gemacht. In Verbundenheit mit der Heimat und im Gedenken der in den beiden Weltkriegen gefallenen und vermissten Sangesbrüder und weiteren Bürgern von der Köttingerhöhe legte Josef Bleeser am Ehrenmal ein Gesteck nieder. Der Chor sang dazu das Lied „Von guten Mächten“.

Unterwegs gab es reichlich Gelegenheit zum Austausch von Gedanken zu den im vergangenen Jahr durchgeführten Veranstaltungen, zur Mitglieder- und Leistungssituation des Chores und den anspruchsvollen anstehenden Aufgaben des laufenden Jahres. Dabei wird im Hinblick auf das Ziel der erneuten Erlangung des Meisterchor-Diploms von jedem Sänger ein besonders hohes Engagement erwartet.

Am Ende der Wanderung und zum Abschluss des Tages fanden sich die Sänger im Vereinsheim „Jägerheim“ zu einem gemütlichen Abend mit einem reichlichen Büfett zusammen. (Eberhard Rickert)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: MGV "Zufriedenheit" schnürte Wanderschuhe

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Stadthalle Altenkirchen wird zum 31. Juli für immer geschlossen

Es war ein ungewollter Fingerzeig: Die Inaugenscheinnahme des Waldfriedhofs, die sich der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen für seine jüngste Sitzung als ersten Tagesordnungspunkt vorgenommen hatte, hätte im Nachhinein als Suche nach einer Grabstelle für die Stadthalle interpretiert werden können.


Kreis Altenkirchen: Corona-Fälle an neun Schulen und zwei Kitas

Während auf Landesebene die Sieben-Tage-Inzidenz nahe der 100 ist, liegt sie im Kreisgebiet bei 132. Die Kreisverwaltung meldet 36 neue Infektionen. Positive Fälle gibt es aktuell an mehreren Schulen und Kindertagesstätten.


Experten-Forum: Rettung für die Sieg?

Ein Online-Forum der SGD Nord befasste sich mit dem aktuellen Zustand der Sieg und deren Zuflüssen. Demnach schnitt die Sieg nur mäßig ab, Nister, Heller und Hanfbach fielen komplett durch. Auch der Daadenbach hat sich noch nicht erholt. Die Kuriere waren für Sie dabei.


SPD-Fraktionsvorsitz: Das sagt Bätzing-Lichtenthäler zu ihrer Nominierung

Für das neue Kabinett der rheinland-pfälzischen Landesregierung rotieren Köpfe und Ressortzuschnitte. Die heimische SPD-Landtagsabgeordnete wird bald keine Gesundheitsministerin mehr sein. Stattdessen soll sie zur Anführerin ihrer Fraktion gewählt werden. Die Kuriere sprachen mit ihr.


Wolf „GW1896m“: Acht Nutztierrisse gehen auf das Konto des Einzelgängers

Erinnerungen werden wach an das Jahr 2006, als ein „Problembär“ namens Bruno im Freistaat Bayern eine blutige Spur nach getöteten Tieren hinterließ, ehe „JJ1“, so sein wissenschaftlicher Name, erschossen wurde. Ein ähnliches Szenario beschäftigt Tierhalter in der VG Altenkirchen-Flammersfeld. „GW1896m“, einem alleine umherziehenden Wolf, werden acht Nutztierrisse nachgewiesen.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Gemeinsam gegen ein Bürokratiemonster

Koblenz. Dies geht aus einem Schreiben hervor, das an alle 3050 Sportvereine im Rheinland versendet wurde. „Trotz verschiedener ...

Schützen Maulsbach feiern mit "Schützenfest-Gedenkbier"

Fiersbach. Corona hat auch das Vereinsleben des Schützenvereins ordentlich vermiest, das Schützenfest musste schon zum zweiten ...

Westerwald-Verein sucht helfende Hände

Montabaur. Die Markierungszeichen werden geklebt, gesprüht oder gemalt.

Für den Hauptwanderweg 2 in dem Abschnitt Oberlahr, ...

Königsvogelschießen und Schützenfest in Schönstein abgesagt

Wissen. Leider müssen auch die beliebten Maiandachten in der Heisterkapelle coronabedingt ausfallen. Es besteht zumindest ...

Der Luchs – ein heimlicher Waldbewohner kehrt zurück

Mainz. Denn wie das Sprichwort "Ohren wie ein Luchs" schon sagt, sind die Tiere äußerst hellhörig und vorsichtig. Dazu kommt, ...

Die Birke ist mehr als ein Maibaum

Quirnbach. Die Birke verkörpert dabei Hoffnung und Aufbruchsstimmung in das neue Sommerhalbjahr. In gleicher Weise sollte ...

Weitere Artikel


DJK Wissen-Selbach mit Qualitätssiegel ausgezeichnet

Wissen/Stuttgart. Die DJK 1922 Wissen-Selbach wurde als bislang erster und einziger Verein bundesweit mit dem „DJK for YOUth-Siegel“ ...

Beim Roten Kreuz bewegt sich was

Altenkirchen/Wissen. Der DRK-Kreisverband Altenkirchen bietet wieder ab Januar/Februar Kurse in Kinderfitness an. Sowohl ...

Technik aus Herdorf ist Weltspitze

Herdorf/Wiesbaden. Federal-Mogul, ein Innovationsführer im Bereich Antriebsstrang, beliefert acht der auf der Liste „Ward’s ...

140 Jahre Kirchenchor mit Konzert gefeiert

Elkhausen. Der Kirchenchor „Cäcilia“ Elkhausen/Katzwinkel unter der Gesamtleitung
von Hans-Josef Greb feierte am Sonntag, ...

VHS Betzdorf bietet Fahrt zum Museum Ludwig an

Betzdorf/Köln. Am Mittwoch, 30. Januar, bietet die Volkshochschule Betzdorf eine Fahrt zum Museum Ludwig in Köln an.
Der ...

CDU und FDP regen städtische Förderung an

Betzdorf. Der demografische Wandel muss aktiv gestaltet werden. So oder so ähnlich steht es in vielen Parteiprogrammen und ...

Werbung