Werbung

Nachricht vom 19.01.2013    

Geburtstagsparty mit Kultband "De Höhner"

45 Jahre St.-Hubertus Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen sollen gebührend gefeiert werden. Zum Geburtstag gibt es eine besondere Veranstaltung im Kulturwerk Wissen. Die "Höhner" kommen zum Konzert und zur Megaparty am 8. Mai. Der Kartenvorverkauf läuft bereits.

Jetzt schon die Karten für das Top-Event am 8. Mai sichern: Okay-Geschäftsführer Christoph Düber, Kassierer Alexander Höfer und Brudermeister Jörg Gehrmann (von links) laden ein. Foto: pr

Birken-Honigsessen. Im Oktober 1968 wurde auf der Birkener Höhe die St.-Hubertus-Schützenbruderschaft gegründet. Alsdann war man auch für die Ausrichtung des aus heutiger Sicht größten Festes im jährlichen Veranstaltungsreigen, dem Schützen- und Kirchweihfest verantwortlich. Entgegen dem allgemeinen Trend erfreut sich das dreitägige Fest auch in der heutigen Zeit regional größter Beliebtheit und verfügt über einen mehr als treuen Besucherstamm.

Dennoch sind die letzten viereinhalb Jahrzehnte auch für die Bruderschaft mit ihren rund 600 Mitgliedern ereignisreich gewesen. Neben dem Einfluss durch den Wandel in der Kirche, im Schießsport, im Vereinsleben, aber auch durch die allgemeine gesellschaftliche Entwicklung ist es dem Verein stets gelungen, den Zeichen der Zeit zu folgen und dennoch den traditionellen Werten treu zu bleiben.

2013 möchte die St.-Hubertus-Schützenbruderschaft daher anlässlich ihres 45-jährigen Bestehens noch einen weiteren Höhepunkt in der Vereinsgeschichte markieren. Am Mittwoch, 8. Mai 2013, kommen die „Höhner“ - Live und in Farbe für ein Konzert zu den Schützenbrüdern. Nach wie vor sind die Höhner eine der bekanntesten Kölner Musikgruppen. Zu ihren bekanntesten Liedern zählen die Karnevalsschlager "Blootwoosch", "Kölsch un e lecker Mädche" und "Ich bin ene Räuber" sowie das auch überregional bekannte "Viva Colonia" und der Song zur Handball WM 2007 "Wenn nicht jetzt, wann dann?".



Die Rheinländer präsentieren sowohl aktuelle Song-Neuzugänge, als auch die bewährten Chart-Hits. Dank Mitsing-Klassikern wie „Viva Colonia“ oder „Schenk mir dein Herz“ und einer mitreißenden Shows ist das Sextett ganzjähriger Garant für atmosphärische Konzerterlebnisse. Denn live liefert die Gruppe genau die Stimmung, welche Fans sich von der Kult-Band aus Köln versprechen.

Um gebührend den 45. Geburtstag zu feiern, hat es die St.-Hubertus-Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen gemeinsam mit OKAY-Veranstaltungen aus Herdorf geschafft, die Höhner ins Kulturwerk Wissen zu holen.

Einlass ist ab 18 Uhr. Der Eintritt kostet 29 Euro im Vorverkauf und 33 Euro an der Abendkasse. Die Karten sind in jeder Filiale der Westerwald Bank und bei Okay-Veranstaltungen in Herdorf erhältlich.
Die Bruderschaft freut sich bereits jetzt auf dieses nicht alltägliche Ereignis und lädt alle Interessierten zu ihrer großen Jubiläumsparty 2013 ein, um einen garantiert unvergesslichen Abend zu erleben.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Geburtstagsparty mit Kultband "De Höhner"

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ausflugsziele zum Muttertag: Unsere Tipps und Highlights im Westerwald

Am Sonntag ist es wieder soweit und der Muttertag steht vor der Tür. Wer trotz coronabedingter Einschränkungen einen schönen Ausflug mit der Familie machen möchte, findet bei unseren Freizeit-Tipps sicher das Richtige. Ob Wandern oder Sehenswürdigkeit, wir haben für alle etwas Passendes.


Mehr Corona-Fälle im AK-Land: Inzidenz weit über Landeswert

Zum vierten Mal in Folge ist die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Altenkirchen angestiegen. Laut dem Landesuntersuchungsamt liegt sie nun bei 148,3. Auf Landesebene legte der Wert lediglich leicht zu. Laut der Kreisverwaltung sind teilweise größere Familienverbände von Infektionen betroffen.


DRK-Rettungsdienst Kirchen und Corona: Weniger Einsätze, aber weitere Fahrstrecken

SPD-Bürgermeisterkandidat Andreas Hundhausen tauschte sich jetzt mit Verantwortlichen der DRK-Rettungswache in Kirchen bei einem Besuch aus. Unter anderem ging es um die Auswirkungen des Infektionsgeschehens auf die Art der Einsätze und die Vorteile der ländlichen Strukturen.


CDU Rheinland-Pfalz hat Liste für Bundestagswahl aufgestellt

Auf Platz eins wählten die 204 Delegierten die Landesvorsitzende und Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner. Die Ergebnisse der digitalen Wahl sind nur vorläufig, da sie noch per Briefwahl bestätigt werden müssen. Mit dem Endergebnis wird am 21. Mai gerechnet. Rüddel und Nick vorne mit dabei.


Stadthalle Altenkirchen wird zum 31. Juli für immer geschlossen

Es war ein ungewollter Fingerzeig: Die Inaugenscheinnahme des Waldfriedhofs, die sich der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen für seine jüngste Sitzung als ersten Tagesordnungspunkt vorgenommen hatte, hätte im Nachhinein als Suche nach einer Grabstelle für die Stadthalle interpretiert werden können.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Gemeinsam gegen ein Bürokratiemonster

Koblenz. Dies geht aus einem Schreiben hervor, das an alle 3050 Sportvereine im Rheinland versendet wurde. „Trotz verschiedener ...

Schützen Maulsbach feiern mit "Schützenfest-Gedenkbier"

Fiersbach. Corona hat auch das Vereinsleben des Schützenvereins ordentlich vermiest, das Schützenfest musste schon zum zweiten ...

Westerwald-Verein sucht helfende Hände

Montabaur. Die Markierungszeichen werden geklebt, gesprüht oder gemalt.

Für den Hauptwanderweg 2 in dem Abschnitt Oberlahr, ...

Königsvogelschießen und Schützenfest in Schönstein abgesagt

Wissen. Leider müssen auch die beliebten Maiandachten in der Heisterkapelle coronabedingt ausfallen. Es besteht zumindest ...

Der Luchs – ein heimlicher Waldbewohner kehrt zurück

Mainz. Denn wie das Sprichwort "Ohren wie ein Luchs" schon sagt, sind die Tiere äußerst hellhörig und vorsichtig. Dazu kommt, ...

Die Birke ist mehr als ein Maibaum

Quirnbach. Die Birke verkörpert dabei Hoffnung und Aufbruchsstimmung in das neue Sommerhalbjahr. In gleicher Weise sollte ...

Weitere Artikel


Tanzcorps der KG Wissen erhielt Besuch

Wissen. Kürzlich besuchte Prinz Dennis I. mit seinen Adjutanten Bernhard Baur und Mike Wagner die Probe des Tanzcorps der ...

Kinderschutzbund ist umgezogen

Betzdorf. Am Freitag, 18. Januar, eröffnete in der Viktoriastraße 3 in Betzdorf das Kleiderlädchen des Deutschen Kinderschutzbundes, ...

Heinz Euteneuer sagte "Auf Wiedersehen"

Daaden. Nach 25 Jahren Treue zur Volksbank Daaden eG verabschiedete sich das Vorstandsmitglied Heinz Euteneuer nun in den ...

Technik aus Herdorf ist Weltspitze

Herdorf/Wiesbaden. Federal-Mogul, ein Innovationsführer im Bereich Antriebsstrang, beliefert acht der auf der Liste „Ward’s ...

Beim Roten Kreuz bewegt sich was

Altenkirchen/Wissen. Der DRK-Kreisverband Altenkirchen bietet wieder ab Januar/Februar Kurse in Kinderfitness an. Sowohl ...

DJK Wissen-Selbach mit Qualitätssiegel ausgezeichnet

Wissen/Stuttgart. Die DJK 1922 Wissen-Selbach wurde als bislang erster und einziger Verein bundesweit mit dem „DJK for YOUth-Siegel“ ...

Werbung