Werbung

Nachricht vom 19.01.2013    

Geburtstagsparty mit Kultband "De Höhner"

45 Jahre St.-Hubertus Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen sollen gebührend gefeiert werden. Zum Geburtstag gibt es eine besondere Veranstaltung im Kulturwerk Wissen. Die "Höhner" kommen zum Konzert und zur Megaparty am 8. Mai. Der Kartenvorverkauf läuft bereits.

Jetzt schon die Karten für das Top-Event am 8. Mai sichern: Okay-Geschäftsführer Christoph Düber, Kassierer Alexander Höfer und Brudermeister Jörg Gehrmann (von links) laden ein. Foto: pr

Birken-Honigsessen. Im Oktober 1968 wurde auf der Birkener Höhe die St.-Hubertus-Schützenbruderschaft gegründet. Alsdann war man auch für die Ausrichtung des aus heutiger Sicht größten Festes im jährlichen Veranstaltungsreigen, dem Schützen- und Kirchweihfest verantwortlich. Entgegen dem allgemeinen Trend erfreut sich das dreitägige Fest auch in der heutigen Zeit regional größter Beliebtheit und verfügt über einen mehr als treuen Besucherstamm.

Dennoch sind die letzten viereinhalb Jahrzehnte auch für die Bruderschaft mit ihren rund 600 Mitgliedern ereignisreich gewesen. Neben dem Einfluss durch den Wandel in der Kirche, im Schießsport, im Vereinsleben, aber auch durch die allgemeine gesellschaftliche Entwicklung ist es dem Verein stets gelungen, den Zeichen der Zeit zu folgen und dennoch den traditionellen Werten treu zu bleiben.

2013 möchte die St.-Hubertus-Schützenbruderschaft daher anlässlich ihres 45-jährigen Bestehens noch einen weiteren Höhepunkt in der Vereinsgeschichte markieren. Am Mittwoch, 8. Mai 2013, kommen die „Höhner“ - Live und in Farbe für ein Konzert zu den Schützenbrüdern. Nach wie vor sind die Höhner eine der bekanntesten Kölner Musikgruppen. Zu ihren bekanntesten Liedern zählen die Karnevalsschlager "Blootwoosch", "Kölsch un e lecker Mädche" und "Ich bin ene Räuber" sowie das auch überregional bekannte "Viva Colonia" und der Song zur Handball WM 2007 "Wenn nicht jetzt, wann dann?".

Die Rheinländer präsentieren sowohl aktuelle Song-Neuzugänge, als auch die bewährten Chart-Hits. Dank Mitsing-Klassikern wie „Viva Colonia“ oder „Schenk mir dein Herz“ und einer mitreißenden Shows ist das Sextett ganzjähriger Garant für atmosphärische Konzerterlebnisse. Denn live liefert die Gruppe genau die Stimmung, welche Fans sich von der Kult-Band aus Köln versprechen.

Um gebührend den 45. Geburtstag zu feiern, hat es die St.-Hubertus-Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen gemeinsam mit OKAY-Veranstaltungen aus Herdorf geschafft, die Höhner ins Kulturwerk Wissen zu holen.

Einlass ist ab 18 Uhr. Der Eintritt kostet 29 Euro im Vorverkauf und 33 Euro an der Abendkasse. Die Karten sind in jeder Filiale der Westerwald Bank und bei Okay-Veranstaltungen in Herdorf erhältlich.
Die Bruderschaft freut sich bereits jetzt auf dieses nicht alltägliche Ereignis und lädt alle Interessierten zu ihrer großen Jubiläumsparty 2013 ein, um einen garantiert unvergesslichen Abend zu erleben.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Geburtstagsparty mit Kultband "De Höhner"

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Tanz(t)raum Balé: Fitness im Februar immer freitags zum Nulltarif

Vor einem Jahr feierte der Tanz(t)raum Balé in Wissen-Köttingen sein fünfjähriges Bestehen. Seitdem haben sich die Zeiten durch Corona gewaltig geändert, vor Ort finden keine Kurse statt. Im Februar bietet Inhaberin Anika Schlosser immer freitags ein kostenloses Online-"Body-Workout" für alle Interessierten an.


Betzdorf-Kirchen: Abiturienten missachten Corona-Regeln

Ob sie die letzte Abi-Prüfung am Freitag, den 22. Januar, erfolgreich bestanden haben, werden die künftigen Abgänger des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums erst noch erfahren. Eine nicht-schulische Reifeprüfung haben einige offenbar vermasselt: Eine größere Gruppe wurde dabei erwischt, wie sie für ein gemeinsames Abschlussbier alle Corona-Regeln missachtete.


Ein weiterer Corona-Todesfall im Kreis, Sieben-Tage-Inzidenz sinkt deutlich

Mit Stand von Sonntag, 24. Januar, informiert die Kreisverwaltung über die Entwicklung der Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen. Ein 86-jähriger Mann aus der Verbandsgemeinde Kirchen ist verstorben. Damit steigt die Zahl der kreisweit mit oder an Corona gestorbenen Menschen auf 44.


Artikel vom 22.01.2021

Winter kommt am Wochenende zurück

Winter kommt am Wochenende zurück

Nachdem es im Laufe dieser Woche zum Teil frühlingshafte Temperaturen gegeben hat, kehrt am Wochenende der Winter zurück. Am Sonntag gibt es Schnee bis in tiefere Lagen.


Krankenhaus – Betrunkene schlagen sich in Herdorf Köpfe ein

Dieser Streit endete im Krankenhaus Kirchen. Zwei alkoholisierte Herdorfer prügelten erst mit Worten, dann mit Fäusten und schließlich mit dem Baseballschläger auf sich ein. Die genaueren Umstände sind noch unbekannt. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Wildtiere im Winter nicht stören

Mainz/Holler. Die Überlebensstrategien sind so spannend wie vielfältig. Manche Singvögel plustern ihre Federn zum Daunenschlafsack ...

Karneval@Home: Positive Nachrichten in schwierigen Zeiten aus Niederfischbach

Niederfischbach/Region. Besonders in diesen Zeiten sind positive Nachrichten bitter nötig. Genau dafür will der erst in der ...

Rehasport im KSC - Enorm wichtig für die Gesundheit

Puderbach. Da auch in der aktuell schwierigen Zeit viele Menschen mit Beschwerden auf Sport angewiesen sind, ist das auch ...

Warum können Vögel giftige Beeren fressen?

Quirnbach. „Ein täglich von mir beobachteter Strauch leuchtete seit dem Herbst voller roter Früchte. Aber erst nach Neujahr ...

NABU und LBV starten Hauptwahl des Vogels des Jahres

Mainz/Holler. Folgende Vögel stehen zur Wahl: Stadttaube, Rotkehlchen, Amsel, Feldlerche, Goldregenpfeifer, Blaumeise, Eisvogel, ...

Urlaub 2021: Krisensicher buchen

Koblenz. Sandra Dany, Leiterin Vertrieb beim ADAC Mittelrhein e.V., gibt Tipps für die Urlaubsplanung in Krisenzeiten. „Grundsätzlich ...

Weitere Artikel


Tanzcorps der KG Wissen erhielt Besuch

Wissen. Kürzlich besuchte Prinz Dennis I. mit seinen Adjutanten Bernhard Baur und Mike Wagner die Probe des Tanzcorps der ...

Kinderschutzbund ist umgezogen

Betzdorf. Am Freitag, 18. Januar, eröffnete in der Viktoriastraße 3 in Betzdorf das Kleiderlädchen des Deutschen Kinderschutzbundes, ...

Heinz Euteneuer sagte "Auf Wiedersehen"

Daaden. Nach 25 Jahren Treue zur Volksbank Daaden eG verabschiedete sich das Vorstandsmitglied Heinz Euteneuer nun in den ...

Technik aus Herdorf ist Weltspitze

Herdorf/Wiesbaden. Federal-Mogul, ein Innovationsführer im Bereich Antriebsstrang, beliefert acht der auf der Liste „Ward’s ...

Beim Roten Kreuz bewegt sich was

Altenkirchen/Wissen. Der DRK-Kreisverband Altenkirchen bietet wieder ab Januar/Februar Kurse in Kinderfitness an. Sowohl ...

DJK Wissen-Selbach mit Qualitätssiegel ausgezeichnet

Wissen/Stuttgart. Die DJK 1922 Wissen-Selbach wurde als bislang erster und einziger Verein bundesweit mit dem „DJK for YOUth-Siegel“ ...

Werbung