Werbung

Nachricht vom 19.01.2013    

Heinz Euteneuer sagte "Auf Wiedersehen"

Nach 25 Jahren Arbeit und Treue zur Volksbank Daaden eG verabschiedete sich Vorstandsmitglied Heinz Euteneuer in den Ruhestand. In einer bewegenden Abschlussfeier bedankte sich Euteneuer bei den Wegbegleitern und den Vorstandskollegen Dieter Stricker und Hans-Jochim Buchen.

Heinz Euteneuer (Mitte) nahm nach 25 Jahren Abschied bei der Volksbank Daaden eG. Foto: pr.

Daaden. Nach 25 Jahren Treue zur Volksbank Daaden eG verabschiedete sich das Vorstandsmitglied Heinz Euteneuer nun in den Ruhestand. Die Bankführung erfolgt weiter durch seine bisherigen Vorstandskollegen Hans-Joachim Buchen und Dieter Stricker.

Nach seinem Schulabschuss absolvierte Euteneuer zunächst eine Ausbildung zum
Industriekaufmann, wechselte aber 1972 zur Kreissparkasse Altenkirchen und war dort 15 Jahre beschäftigt. Der Sparkassenbetriebswirt suchte eine neue Herausforderung und fand sie am 1. April 1987 als Innenleiter bei der Volksbank Daaden eG.
1992 wurde ihm vom damaligen Aufsichtsrat und dem Vorstand Alfred Ermert und Eberhard Langenbach Prokura erteilt. Am 1. September 2001 wurde der Herdorfer vom Aufsichtsrat der Volksbank Daaden eG in den Vorstand berufen.

Ein Gradmesser für den Erfolg von Heinz Euteneuer bei der Volksbank Daaden spiegelt sich in der Entwicklung der Bilanzsumme wider: zum Eintrittstermin betrug sie rund 59 Mio. Euro, als er zum Vorstand berufen wurde ca. 160 Mio. Euro und zum 31.12.2012 ist sie auf rd. 210 Mio. Euro angestiegen.

Bei der persönlichen, emotionalen Abschiedsveranstaltung mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bedankte sich Heinz Euteneuer bei diesen für die gute, gemeinsame Zeit, die Loyalität zu ihm und die Treue zur Bank: „Auf meinem Weg in der Volksbank Daaden habe ich viele Menschen getroffen. Von vielen konnte ich lernen; vielen konnte ich etwas mitgeben. Es bedeutet mir sehr viel, die Entwicklung vieler Kolleginnen und Kollegen vorangebracht zu haben und heute auf eine qualifizierte und eingespielte Mannschaft blicken zu können. Ich bin davon überzeugt, dass meine Vorstandskollegen Hans-Joachim Buchen und Dieter Stricker das Flaggschiff Volksbank Daaden und deren Mitarbeiter weiterhin in eine erfolgreiche Zukunft steuern werden.”



Vorstandskollege Dieter Stricker bedankte sich bei Heinz Euteneuer: „In den 11 vergangenen Jahren erfüllten Sie ihr Amt verantwortlich und sehr gut. Sie haben mit Ihrer Politik mit dafür gesorgt, dass die Volksbank Daaden stets im richtigen Fahrwasser blieb und in allen wichtigen betriebswirtschaftlichen Messgrößen besser ist als der Durchschnitt der Volks- und Raiffeisenbanken.”


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Heinz Euteneuer sagte "Auf Wiedersehen"

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


„Loco Burgers“: Altenkirchen hat eine neue Attraktion – aus der Region, für die Region

Wenn sich in schwierigen Zeiten zwei Jungunternehmer treffen, um sich nicht von der Corona- Melancholie anstecken zu lassen, kann etwas sehr Gescheites herauskommen. So geschehen bei Leander Kittelmann und David Schwarz, die ihre Erfahrungen in der gehobenen Gastronomie und im Veranstaltungs- und Eventgewerbe erworben haben.


Feuerwehr muss brennende Kleidercontainer löschen

Der Sonntagmorgen hat für die Freiwillige Feuerwehr Altenkirchen sehr unerfreulich angefangen: In den frühen Morgenstunden des 18. April mussten die Helfer gleich zweimal ausrücken, um in Brand geratene Kleidercontainer zu löschen.


Corona im AK-Land: 38 Neuinfektionen, Inzidenz steigt weiter

Am Freitagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen 38 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Aktuell sind 785 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation.


Blechschäden, Verkehrsverstöße, Vandalismus und ein verletztes Kind

Blechschäden, Verkehrsverstöße, Vandalismus und ein verletztes Kind: Die Polizeiinspektion Betzdorf meldet für Freitag, 16. April, gleich mehrere Zwischenfälle.


Birken-Honigsessen: Aus dem Bio-Hof wird Demeter-Hof Schützenkamp

Von ehemals konventioneller Landwirtschaft zum Bio-Hof und jetzt noch weiter: Auf dem Hof Schützenkamp in Birken-Honigsessen stellt Sebastian Müller mit seiner Familie nun auf das international höchste Ökosiegel „Demeter“ um. Der Hof Schützenkamp wird schon in dritter Generation von der Familie Müller bewirtschaftet.




Aktuelle Artikel aus Region


Haustier gegen Corona-Frust? Soviel kostet Ihr Liebling

Region. In den deutschen Haushalten lebten im Jahr 2020 rund 34,9 Millionen Haustiere unterschiedlichster Arten. Darunter ...

Zeit für Schmetterlinge: fördern und beobachten

Region. Die Schmetterlinge sind rekordverdächtig, denn sie bilden mit knapp 160.000 beschriebenen Arten, etwa 130 Familien ...

Feuerwehr muss brennende Kleidercontainer löschen

Altenkirchen. Schon um 4.43 Uhr schrillten die Alarmmelder der Feuerwehrleute zum ersten Mal: Ein Kleidercontainer auf dem ...

Nicole nörgelt... - über Frühjahrsputz und Putzmuffel

Region. Können Sie sich vorstellen, wie es bei mir ausgesehen hat, bis sogar ich mich genötigt gefühlt habe, Lappen und Eimer ...

E-Bike Diebstähle und Schad-SMS

Linz. In Bezug auf die Ausgangssperre - auf Grundlage der Allgemeinverfügung zur 18. CoBeLVO der Kreisverwaltung Neuwied ...

Corona-Müll gefährdet Wildtiere

Region. Bereits im Frühjahr 2020 warnten die ersten Naturforscher vor einer drohenden Umweltkatastrophe. Der Grund: Aus Gründen ...

Weitere Artikel


Gemeinsamer Neujahrsempfang im Dietrich-Bonhoeffer-Haus

Hamm. Beim 16. Neujahrsempfang der evangelischen Kirche, der katholischen Kirche und der Verbandsgemeinde Hamm waren auch ...

VHS Wissen stellt Kulturprogramm vor

Wissen. Das neue Kulturprogramm der VHS Wissen des Jahres startet am Sonntag, 27. Januar um 19 Uhr. Dann führt das Ensemble ...

Gegner der Rundfunkgebühr sammeln sich im Internet

Ab diesem Jahr gilt für alle Haushalte der einheitliche monatliche Rundfunkbeitrag von 17,98 Euro. Damit sind alle Kosten ...

Kinderschutzbund ist umgezogen

Betzdorf. Am Freitag, 18. Januar, eröffnete in der Viktoriastraße 3 in Betzdorf das Kleiderlädchen des Deutschen Kinderschutzbundes, ...

Tanzcorps der KG Wissen erhielt Besuch

Wissen. Kürzlich besuchte Prinz Dennis I. mit seinen Adjutanten Bernhard Baur und Mike Wagner die Probe des Tanzcorps der ...

Geburtstagsparty mit Kultband "De Höhner"

Birken-Honigsessen. Im Oktober 1968 wurde auf der Birkener Höhe die St.-Hubertus-Schützenbruderschaft gegründet. Alsdann ...

Werbung