Werbung

Nachricht vom 19.01.2013    

VHS Wissen stellt Kulturprogramm vor

Das Halbjahresprogramm in Sachen Kultur stellt die VHS Wissen vor. Die Westerwälder Literaturtage spielen da eine zentrale Rolle, aber auch Theater, Kabarett und Musik. So kommt Konrad Beikircher mit dem Besten aus 35 Jahren ins Kulturwerk Wissen. Der Gründervater der Westerwälder Literaturtage, Hanns-Josef Ortheil, kommt am 12. Mai mit dem neuen Roman.

Die Westerwälder Literaturtage eröffnet Hanns-Josef Ortheil mit dem neuen Roman. Foto: Peter von Felbert

Wissen. Das neue Kulturprogramm der VHS Wissen des Jahres startet am Sonntag, 27. Januar um 19 Uhr. Dann führt das Ensemble THEATTRAKTION im Kulturwerk Wissen eine eigene, aktualisierte Fassung des Thornton-Wilder-Stücks „Wir sind noch einmal davongekommen“ auf.
Weiter geht es mit Theater: Die Wissener Bühnenmäuse spielen ab 9. März im Katholischen Pfarrheim insgesamt fünfmal die Farce „Funny Money“ von Ray Cooney.

Am gleichen Ort wird Petra Schuff (Puppentheater Alpenrod) am Sonntag, dem 14. April um 16 Uhr zum Vergnügen der Kleinsten die Geschichte des „Grüffelo“ erzählen.
Die Freunde des Jazz können sich am 21. April auf ein Wiedersehen mit Triosence freuen, die im Kulturwerk ihr neues Album „Turning Points“ vorstellen.

Timo Wopp, aufstrebender junger Kabarettist, bekannt durch seine Jonglagenummern, spielt am 4. Mai im Kulturwerk sein neues Soloprogramm „Passion“.

Ein alter Hase im Kabarettfach, Konrad Beikircher, führt am 26. Mai das „Beste aus 35 Jahren“ auf und Sebastian Schnoy streift am 8. Juni mit seinem Programm „Von Napoleon lernen, wie man sich vor dem Abwasch drückt“ durch die Weltgeschichte (beide Veranstaltungen im Kulturwerk).

Mit der 97. Serenade auf Schloss Schönstein am 22. Juni um 19 Uhr schließt das Volkshochschuljahr mit einer Aufführung des Mainzer Kammerorchesters feierlich ab.
Allerdings gibt es auch noch ein umfangreiches Literaturprogramm, beginnend mit einer Lesung von Friedrich Dönhoff auf Schloss Schönstein: Am 1. März um 19 Uhr liest er aus seinem neuen Krimi „Seeluft“. Ein musikalisches Krimidinner mit Micha Krämer („Krähenblut“) findet am 21. Juni um 19 Uhr im Garten Molzberger, Wissen-Frankenthal, statt.

Die 12. Westerwälder Literaturtage eröffnet deren Gründer, Hanns-Josef Ortheil, im Kulturwerk Wissen mit seinem neuen Buch „Das Kind, das nicht fragte“ am Sonntag, dem 5. Mai mit einer 11-Uhr-Matinee.
Die Westerwälder Literaturtage finden seit 2012 kreisweit statt, in diesem Jahr zwischen dem Rathaussaal in Herdorf und dem Kino in Neitersen, wobei noch nicht alle Veranstaltungsorte für die folgenden weiteren Termine feststehen:
Donnerstag, 16. Mai: Priya Basil „Die Logik des Herzens“ (Moderator: Bernhard Robben)
Freitag, 24. Mai: Jan Hellstern „Die Kinder des Bösen“
Freitag, 7. Juni: Zsuzsa Bank „Der Schwimmer“
Sonntag, 9. Juni im Tanzstudio Step In, Altenkirchen: Sebastian Schnoy „Smörrebröd in Napoli“
Donnerstag, 13. Juni im Rathaussaal in Herdorf: Sabine Friedrich „Wer wir sind“
Freitag, 28. Juni: Sascha Reh „Der Stand der Schulden“
Sonntag, 30. Juni: Rolf Lappert „Nach Hause schwimmen“
Donnerstag, 5. September: Jenk Saborowski „Beast“
Sonntag, 8. September: Sabrina Janesch „Ambra“.

Nähere Informationen und Eintrittskarten sind im buchladen Wissen (02742-1874) erhältlich, bei Veranstaltungen im Kulturwerk auch in allen Reservix-Vorverkaufsstellen und unter www.kulturwerk-wissen.de.
Für die Westerwälder Literaturtage erscheint das Programm Anfang März, dann gibt es auch die Karten bei allen Mitveranstaltern und im Ticketshop der Seite www.ww-lit.de.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: VHS Wissen stellt Kulturprogramm vor

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Weiterer Todesfall im Kreis und erneut 21 neue Infektionen

Am Freitag, 22. Januar, informiert die Kreisverwaltung über einen weiteren Todesfall im Verlauf der Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: Eine 84-jährige Frau aus der Verbandsgemeinde Kirchen ist verstorben. Damit steigt die Zahl der kreisweit mit oder an Corona gestorbenen Menschen auf 43.


FFP2-Masken: Produkt aus Eichelhardt als erstes in Rheinland-Pfalz zertifiziert

Das Tragen von Schutzmasken, auch Mund-Nase-Bedeckungen genannt, hat seit Deklaration der Corona-Pandemie für Irrungen und Wirrungen gesorgt. War er zunächst in Deutschland verpönt, sich ihrer zu bedienen, weil angeblich wirkungslos, ist der Überzieher für die untere Gesichtshälfte in Mode gekommen, haben sich die Anforderungen an die Qualität erhöht. "En vogue" sind aktuell neben OP- auch FFP2-Masken.


Bremse und Gaspedal verwechselt: Autos kollidieren

Bei einem Unfall in Selbach sind am Freitag, 22. Januar, zwei Autos in einer Kurve zusammengestoßen. Insgesamt entstand ein geschätzter Sachschaden von 8500 Euro.


Nur noch zwei Stunden Parken auf dem Wissener Parkdeck

Im städtischen Parkdeck Im Buschkamp wird die Parkdauer während der Regelgeschäftszeiten auf beiden Ebenen des Parkdecks zeitlich auf zwei Stunden begrenzt. Das Parken bleibt aber weiterhin gebührenfrei.


KARIBU Hoffnung für Tiere: Tierheim-Wünsche werden wahr

Große Freude kam nach Weihnachten bei Kerstin Löbnitz vom Verein "KARIBU Hoffnung für Tiere e.V." auf, als sie den großen Geschenke-Berg unter dem Weihnachtsbaum im Fressnapf Wissen erblickte.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Corona und Erwachsenwerden: Was der Jugend auch weggenommen wird

Region. Wieso unzählige Jugendliche eine Band gründen? Diese Passage aus dem aktuellen Buch des Sängers von Destination Anywhere ...

Aufregend und trostlos: Sänger von Destination Anywhere veröffentlicht Buch

Region. Sex and Drugs and Rock and Roll klingt wie ein unwiderstehliches Versprechen, wenn man 16 Jahre alt ist. Unzählige ...

Weiterbildung für Veranstalter: "Absagen oder neu denken"

Betzdorf. „Absagen oder neu denken?“ Vor dieser Frage werden in den kommenden Monaten viele Veranstalter stehen. Aktivseminare ...

Haus Felsenkeller: Kostenloses Bildungsangebot steht auf wackeligen Beinen

Altenkirchen. Auch Erwachsene mit deutscher Muttersprache können zum Teil nicht so gut lesen und schreiben, wie es im beruflichen ...

Buchtipp: „Rummelplatz meiner Seele“ von Tina Hüsch

Dierdorf/Bad Marienberg. Die Westerwälder Buchstabenfee, der die Magie der Poesie zum Seelenplan geworden ist und die die ...

Ortheils Abendmusiken Nr. 6 im Live-Stream: Italienische Momente

Wissen. Das war schon gewöhnungsbedürftig für einen Schriftsteller, der regelmäßig ein großes Publikum anzieht, viele Bücher ...

Weitere Artikel


Gegner der Rundfunkgebühr sammeln sich im Internet

Ab diesem Jahr gilt für alle Haushalte der einheitliche monatliche Rundfunkbeitrag von 17,98 Euro. Damit sind alle Kosten ...

Spektakuläre Auftritte bei der KG „Fidele Jongen“ Pracht

Hamm (Sieg). Anlässlich der Prunksitzung der Prachter Karnevalsgesellschaft „Fidele Jongen“ fanden sich auch in diesem Jahr ...

Kriminalstatistik mit Licht und Schatten

Neuwied/Betzdorf. Die Polizeidirektion Neuwied hat jetzt die vorläufige Kriminalstatistik für 2012 vorgestellt. Sie umfasst ...

Gemeinsamer Neujahrsempfang im Dietrich-Bonhoeffer-Haus

Hamm. Beim 16. Neujahrsempfang der evangelischen Kirche, der katholischen Kirche und der Verbandsgemeinde Hamm waren auch ...

Heinz Euteneuer sagte "Auf Wiedersehen"

Daaden. Nach 25 Jahren Treue zur Volksbank Daaden eG verabschiedete sich das Vorstandsmitglied Heinz Euteneuer nun in den ...

Kinderschutzbund ist umgezogen

Betzdorf. Am Freitag, 18. Januar, eröffnete in der Viktoriastraße 3 in Betzdorf das Kleiderlädchen des Deutschen Kinderschutzbundes, ...

Werbung