Werbung

Nachricht vom 19.01.2013    

Spektakuläre Auftritte bei der KG „Fidele Jongen“ Pracht

Mit einem vielfältigen und stimmungsvollen Programm war die KG „Fidele Jongen“ Pracht bei ihrer diesjährigen Prunksitzung gerüstet. Diese zog erneut zahlreiche Karnevalsjecke in bunten Kostümen in die Raiffeisenhalle nach Hamm (Sieg), wo auch im 61. Jahr der „Fidelen Jongen“ zu reichlich Frohsinn und Heiterkeit eingeladen war.

Auch in diesem Jahr bot die Prunksitzung der KG „Fidele Jongen“ Pracht wieder spektakuläre Darbietungen, so auch vonseiten des eigenen Tanzcorps. (Foto: Bianca Klüser)

Hamm (Sieg). Anlässlich der Prunksitzung der Prachter Karnevalsgesellschaft „Fidele Jongen“ fanden sich auch in diesem Jahr rund 350 buntkostümierte Karnevalsbegeisterte in der Raiffeisenhalle in Hamm ein, wo ein spektakuläres Programm für reichlich Stimmung, Frohsinn und Heiterkeit sorgte.

Nach dem offiziellen Einmarsch der KG „Fidele Jongen“ Pracht hieß Präsident Bruno Röder die Anwesenden Närrinnen und Narren, darunter auch Verbandsbürgermeister Rainer Buttstedt, aufs herzlichste zur diesjährigen Prunksitzung willkommen und stach sogleich mit dem gesamten Elferrat auf dem Narrenschiff in See.

Den Auftakt machten die „Fidelen Küken“, die als kleine Piraten die Bühne enterten und mit ihrer tänzerischen Darbietung mächtig Applaus ernteten. Auch die beiden anderen Tanzgruppen der KG „Fidele Jongen“ Pracht begeisterten das Publikum mit ihren Tänzen. Die „Fidelen Sternschnuppen“ überzeugten mit einer super Performance und auch das große Tanzcorps der KG „Fidele Jongen“ ließ es tänzerisch auf der Bühne so richtig krachen. Schließlich brachte die KG Pracht die Närrinnen und Narren auch mit ihrer Gesangsperformance völlig aus dem Häuschen.

Bauchredner Gerard stattete der Karnevalsgesellschaft mit „Dino und Freddy“ einen Besuch ab und gab dabei einige Geschichten zu Besten, die bei den Närrinnen und Narren für zahlreiche Lacher und mächtig Beifall sorgten. „Richie XXS“ sorgte mit seinen Liedeinlagen bei den Karnevalsjecken ebenfalls für beste Stimmung und auch Guido Kaltenbach aus Ruppichteroth konnte mit „ne ärmer Düvel“ überzeugen.

Auch in diesem Jahr durfte die KG „Fidele Jongen“ wieder befreundete Vereine willkommen heißen. Den Anfang machte der Verein HCC Herkersdorf um seine Tollität Prinz Christian I.. Mit den Mädels vom Tanzcorps im Schlepptau konnte eine super Performance abgelegt werden, die die Gäste begeisterte. Ebenfalls zu Gast war die Funkengarde Oberlahr, die einmal mehr unter Beweis stellte, dass auch eine reine Männertruppe spektakuläre Showtänze bieten kann. Auch die Karnevalsgesellschaft Wissen mit ihrer Tollität Prinz Dennis I. stattete dem bunten Treiben der KG „Fidele Jongen“ Pracht einen Besuch ab und brachte die eigene Tanzgruppe mit, die die Gäste unterhielt. Und auch die Karnevalsgesellschaft Waldbröl war mit zwei Tanzgruppen vertreten und begeisterte das Publikum.

Für musikalisch stimmungsvolle Klänge sorgten neben der Dancing Band „Sunshine“ in diesem Jahr „Cölsch Crew“ sowie „Zollhuus Colonia“.

Zum großen Finale marschierten schließlich alle noch einmal gemeinsam auf die Bühne. Bis in die frühen Morgenstunden wurde in der Raiffeisenhalle bei reichlich Frohsinn und Heiterkeit der Start der KG „Fidele Jongen“ Pracht in die Karnevalssession 2013 kräftig gefeiert. (bk)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
     


Kommentare zu: Spektakuläre Auftritte bei der KG „Fidele Jongen“ Pracht

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Betzdorf-Kirchen: Abiturienten missachten Corona-Regeln

Ob sie die letzte Abi-Prüfung am Freitag, den 22. Januar, erfolgreich bestanden haben, werden die künftigen Abgänger des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums erst noch erfahren. Eine nicht-schulische Reifeprüfung haben einige offenbar vermasselt: Eine größere Gruppe wurde dabei erwischt, wie sie für ein gemeinsames Abschlussbier alle Corona-Regeln missachtete.


Feuer in Obernau: Wintergarten stand in Vollbrand

Am Samstagmorgen, 23. Januar, kam es zu einem Brand in Obernau. Die freiwilligen Feuerwehren Neitersen und Flammersfeld wurden gegen 9.47 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. Das Alarmstichwort lautete Brand 3 mit Menschenrettung. Der Anbau eines Wohnhauses stand bei Eintreffen der ersten Kräfte bereits im Vollbrand.


Krankenhaus – Betrunkene schlagen sich in Herdorf Köpfe ein

Dieser Streit endete im Krankenhaus Kirchen. Zwei alkoholisierte Herdorfer prügelten erst mit Worten, dann mit Fäusten und schließlich mit dem Baseballschläger auf sich ein. Die genaueren Umstände sind noch unbekannt. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung.


FFP2-Masken: Produkt aus Eichelhardt als erstes in Rheinland-Pfalz zertifiziert

Das Tragen von Schutzmasken, auch Mund-Nase-Bedeckungen genannt, hat seit Deklaration der Corona-Pandemie für Irrungen und Wirrungen gesorgt. War er zunächst in Deutschland verpönt, sich ihrer zu bedienen, weil angeblich wirkungslos, ist der Überzieher für die untere Gesichtshälfte in Mode gekommen, haben sich die Anforderungen an die Qualität erhöht. "En vogue" sind aktuell neben OP- auch FFP2-Masken.


Artikel vom 22.01.2021

Winter kommt am Wochenende zurück

Winter kommt am Wochenende zurück

Nachdem es im Laufe dieser Woche zum Teil frühlingshafte Temperaturen gegeben hat, kehrt am Wochenende der Winter zurück. Am Sonntag gibt es Schnee bis in tiefere Lagen.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Karneval@Home: Positive Nachrichten in schwierigen Zeiten aus Niederfischbach

Niederfischbach/Region. Besonders in diesen Zeiten sind positive Nachrichten bitter nötig. Genau dafür will der erst in der ...

Rehasport im KSC - Enorm wichtig für die Gesundheit

Puderbach. Da auch in der aktuell schwierigen Zeit viele Menschen mit Beschwerden auf Sport angewiesen sind, ist das auch ...

Warum können Vögel giftige Beeren fressen?

Quirnbach. „Ein täglich von mir beobachteter Strauch leuchtete seit dem Herbst voller roter Früchte. Aber erst nach Neujahr ...

NABU und LBV starten Hauptwahl des Vogels des Jahres

Mainz/Holler. Folgende Vögel stehen zur Wahl: Stadttaube, Rotkehlchen, Amsel, Feldlerche, Goldregenpfeifer, Blaumeise, Eisvogel, ...

Urlaub 2021: Krisensicher buchen

Koblenz. Sandra Dany, Leiterin Vertrieb beim ADAC Mittelrhein e.V., gibt Tipps für die Urlaubsplanung in Krisenzeiten. „Grundsätzlich ...

Westerwald-Verein sucht Wegemarkierer/innen

Montabaur. Markiert werden unter dem Dach des Vereins 27 Hauptwanderwege auf über 2.500 Kilometern Streckenlänge und dies ...

Weitere Artikel


Kriminalstatistik mit Licht und Schatten

Neuwied/Betzdorf. Die Polizeidirektion Neuwied hat jetzt die vorläufige Kriminalstatistik für 2012 vorgestellt. Sie umfasst ...

Hochzeitsmesse lockte zahlreiche Besucher in die Kreisstadt

Altenkirchen. Auch in diesem Jahr fanden zahlreiche Besucherinnen und Besucher den Weg auf die Altenkirchener Hochzeitsmesse, ...

125 Jahre Volksbank Gebhardshain gefeiert

Gebhardshain/Rosenheim. Am 8. Januar 1888, also vor 125 Jahren, gründeten im damaligen Kotzenroth Lehrer und Pfarrer einen ...

Gegner der Rundfunkgebühr sammeln sich im Internet

Ab diesem Jahr gilt für alle Haushalte der einheitliche monatliche Rundfunkbeitrag von 17,98 Euro. Damit sind alle Kosten ...

VHS Wissen stellt Kulturprogramm vor

Wissen. Das neue Kulturprogramm der VHS Wissen des Jahres startet am Sonntag, 27. Januar um 19 Uhr. Dann führt das Ensemble ...

Gemeinsamer Neujahrsempfang im Dietrich-Bonhoeffer-Haus

Hamm. Beim 16. Neujahrsempfang der evangelischen Kirche, der katholischen Kirche und der Verbandsgemeinde Hamm waren auch ...

Werbung