Werbung

Region |


Nachricht vom 01.02.2008    

Hundhausen auf Kommunalakademie

Andreas Hundhausen, Vorsitzender des SPD-Stadtverbandes Kirchen und Juso-Kreissprecher, wird in diesem Jahr einer von sechs Rheinland-Pfälzern sein, die am Schulungsprogramm der sozialdemokratischen Kommunalakademie teilnehmen. An der Akademie werden junge Mitglieder der Partei auf kommunale Führungsaufgaben vorbereitet.

andreas hundhausen

Kirchen. Der Vorsitzende des SPD-Stadtverbandes Kirchen und Juso-Kreissprecher Andreas Hundhausen wird als einer von sechs Rheinland-Pfälzern am Schulungsprogramm der sozialdemokratischen Kommunalakademie 2008 in Stenden (NRW) teilnehmen. Die SPD hatte 2001 die Kommunalakademie ins Leben gerufen, um damit jährlich rund 100 junge Mitglieder auf kommunale Führungsaufgaben vorzubereiten.
"Ich freue mich, dass meine Bewerbung erfolgreich war und erwarte mit Spannung die vor mir liegenden Aufgaben", kommentiert Hundhausen die Zusage. Der Kirchener Sozialdemokrat ist seit 2000 Parteimitglied und war ein Jahr später als Sprecher der Juso-AG Betzdorf/Kirchen an der "Wiederbelebung" der SPD-Jugendorganisation in seiner Heimat beteiligt. Heute führt er den SPD-Stadtverband Kirchen und den Juso-Kreisverband Altenkirchen.
Für die SPD im Kreis Altenkirchen nimmt Hundhausen ein Mandat im Schulträgerausschuss des Kreistages wahr; gleichzeitig ist er Mitglied in der Kommission "Schulentwicklung im Kreis Altenkirchen", die vom SPD-Kreisverband eingesetzt wurde. Durch sein vielfältiges kommunal- und parteipolitisches Engagement erfüllt der 23-jährige Kirchener die Voraussetzung für die Kommunalakademie in überdurchschnittlicher Weise und wurde somit vom SPD-Landesverband aus zahlreichen Bewerbungen für die Teilnahme nominiert.
"Hauptberuflich" studiert Hundhausen an der Universität Siegen Geschichte und Sozialwissenschaften für das Lehramt an Gymnasien. Als studentischer Mitarbeiter arbeitet er zeitgleich im Wahlkreisbüro der heimischen Bundestagsabgeordneten Sabine Bätzing, die seine Teilnahme an dem Schulungsprogramm begrüßt. "Die Kommunalakademie vermittelt das notwendige Handwerkszeug und den Feinschliff um die Hürden des politischen Alltags noch besser zu meistern, knüpft vielfältige Kontakte und dient dem Erfahrungsaustausch junger Politiker" - dabei spricht Bätzing aus eigener Erfahrung, da sie Absolventin des ersten Durchlaufs 2001 gewesen ist.
"Der Kreisverband ist sehr daran interessiert, junge Mitglieder zu fördern", erklärt dazu der SPD-Kreisvorsitzende Dr. Matthias Krell. Aus diesem Grund habe man die Bewerbung ausdrücklich unterstützt.
xxx
Foto: Sabine Bätzing MdB und Dr. Matthias Krell MdL (rechts) freuen sich über die erfolgreiche Bewerbung von Andreas Hundhausen bei der Kommunalakademie 2008.



Kommentare zu: Hundhausen auf Kommunalakademie

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Weiterer Corona-Todesfall: 75-Jähriger in der VG Betzdorf-Gebhardshain verstorben

Am Mittwoch, 27. Januar, ist die Zahl der Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen um sieben gestiegen, außerdem gibt es einen weiteren Todesfall: In der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain ist ein 75-jähriger Mann verstorben.


Landesweiter Kontrolltag zur Einhaltung der Corona-Regeln

Aufgrund der andauernden Corona-Pandemie findet am Donnerstag, 28. Januar 2021 ein landesweiter Kontrolltag zur verstärkten Überwachung der derzeit gültigen Corona-Regeln statt.


Kein Wechselunterricht an Grundschulen ab 1. Februar

Das Bildungsministerium in Mainz hat darüber informiert, dass der Beginn des Wechselunterrichts für Grundschulen zurückgestellt wird. Ursprünglich war er ab dem 1. Februar geplant.


Verwaltungsgericht weist Klage ab: Bürgerbegehren in Wissen ist unzulässig

Mit Urteil vom 18. Januar 2021 hat das Verwaltungsgericht Koblenz die Klage zum Bürgerbegehren Wissen abgewiesen und damit bestätigt, dass der Stadtrat Wissen in seiner Sitzung Ende Juni in der Sache richtig entschieden hat.


Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: Zwei Todesfälle, 13 neue Infektionen

Am Donnerstagnachmittag, 28. Januar, informiert die Kreisverwaltung über zwei weitere Todesfälle im Zuge der Corona-Pandemie: In der Verbandsgemeinde Kirchen ist eine 93-jährige Frau verstorben, in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld eine Frau im Alter von 63 Jahren.




Aktuelle Artikel aus Region


Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: Zwei Todesfälle, 13 neue Infektionen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Nach 13 Neuinfektionen von Mittwoch auf Donnerstag sind bislang 2110 Menschen im Kreis positiv ...

Ambulanter Hospizdienst begleitet weiter und bildet Ehrenamtliche aus

Betzdorf. Die ausgebildeten Ehrenamtlichen und hauptamtlichen Koordinatorinnen beraten laut Caritas, erledigen kleine Handreichungen ...

Verkehrsunfälle in Steinebach, Elkenroth und Weitefeld

Steinebach/Elkenroth/Weitefeld. Am Mittwoch, den 27. Januar, befuhr gegen 10.40 Uhr eine 23-jährige Fahrzeugführerin mit ...

Gründungstreffen der Endometriose-Selbsthilfegruppe „Endosisters“ in Wissen

Wissen. Die Endosisters treffen sich an zwei Standorten: in Altenkirchen (jeden 3. Mittwoch im Monat) und in Wissen/Sieg ...

Keine Fahrerlaubnis und Schnee: Fahrten endeten in Daaden

Daaden. Am Mittwoch, den 27. Januar, kontrollierten Polizeibeamte im Ortsbereich Daaden einen Ford KA – und stellten fest: ...

Online Wine Tasting mit der VHS Flammersfeld

Flammersfeld. Im Konkreten bedeutet das, dass Teilnehmer ihr Weinproben-Paket mit drei verschiedenen italienischen Weinen, ...

Weitere Artikel


"Haste Töne" tritt in Betzdorf auf

Betzdorf. Am Freitag, 18. April, ist es wieder soweit! Der junge Chor "Haste Töne" Bruche geht einmal mehr auf die Bühnenbretter ...

Brunkener Musiker sehen nach vorn

Brunken. Zahlreiche Mitglieder konnte der Vorsitzende Frank Weyer zur Jahreshauptversammlung des MV im Musikhaus Brunken ...

"Chorprobe" in der Stadthalle

Betzdorf. Im Hinterzimmer einer Kneipe irgendwo in deutschen Landen ist der Treffpunkt des kleinen Laienchors, der seine ...

Prinz Hans I. dankte für Unterstützung

Sörth. Prinz Hans bedankte sich mit einer kleinen Abordnung bei der Sörther Firma
KDL Spedition & Transport GmbH für die ...

Tanzmariechen auf dem Schreibtisch

Altenkirchen. Nicht die Möhnen stürmten das Altenkirchener Rathaus, sondern die Heerscharen um Prinz Dirk II. Hauseigene ...

Kochduell bei der Möhnensitzung

Altenkirchen. Die Rathausmöhnen unter der Federführung von Alexandra Bierbrauer hatten für den Schwerdonnerstag ein "Fünfpunkteprogramm" ...

Werbung