Werbung

Nachricht vom 01.02.2013 - 08:37 Uhr    

Regionalwettbewerb "Jugend musiziert"

Am Wochenende, 2. und 3. Februar findet im Landesmusikgymnasium Montabaur der Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" statt. Für die Landkreise Altenkirchen, Westerwald und Rhein-Lahn findet der Wettbewerb der jungen Talente statt. Zuhörer sind bei freiem Eintritt willkommen.

Montabaur. „Jugend musiziert“ ist der große musikalische Jugendwettbewerb, der Jahr für Jahr Tausende von jungen Musikerinnen und Musikern zu besonderen künstlerischen Leistungen motiviert. Er ist eine Bühne für viele, die als Solisten oder im Ensemble ihr musikalisches Können in der Öffentlichkeit zeigen und sich einer fachkundigen Jury präsentieren wollen.

Der Wettbewerb findet in diesem Jahr zum 50. Male statt. Er hat in den vergangenen fünf Jahrzehnten wesentliche Impulse für das Musikleben in Deutschland gegeben. Er hat künstlerische Maßstäbe gesetzt und für weniger gebräuchliche Instrumente, für weniger bekannte Werke und neue Stilrichtungen eine Plattform geschaffen. Die jährlich wechselnden Instrumental- und Vokal-Kategorien liefern wichtige Literaturtipps und geben Anregungen und Ziele für die Arbeit im Musikschulunterricht.

Für die Kreise Altenkirchen, Rhein-Lahn und Westerwald wird der Regionalwettbewerb am 2. und 3. Februar 2013 im Musikgebäude des Landesmusikgymnasiums in Montabaur ausgetragen. Dort präsentieren dann etwa 220 jugendliche Teilnehmer ihr Können vor der Jury.

Neben dem musikalischen Wettbewerb geht es aber bei Jugend musiziert auch um die Begegnung musikbegeisterter Jugendlicher und um die Bewältigung einer besonderen künstlerischen Herausforderung. Die konzentrierte Arbeit mit dem Musikinstrument oder der Singstimme, die Auseinandersetzung mit Werken verschiedener Musikepochen oder das gemeinsame Erlebnis beim Musizieren im Ensemble bereichern alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer und fördern ihre Entwicklung.

Der Deutsche Musikrat, die Landesmusikräte, öffentliche Musikschulen, Vereine und Privatpersonen sichern die organisatorische Durchführung; Bund, Länder und Gemeinden sowie die Sparkassen-Finanzgruppe und zahlreiche weitere private sowie öffentliche Geldgeber stellen die notwendigen Finanzmittel zur Verfügung.

Der Wettbewerb gliedert sich in drei Phasen: aus mehr als 140 Regionalwettbewerben gehen die Teilnehmenden der Landeswettbewerbe hervor. Die Sieger der Landeswettbewerbe werden dann zum Bundeswettbewerb entsandt. Auf allen drei Wettbewerbsebenen werden Urkunden und Preise vergeben. Darüber hinaus vergeben Stiftungen, Organisationen, Institutionen und Privatpersonen für besondere Begabungen und Leistungen Förderprämien, Sonderpreise und Stipendien.
Jugend musiziert steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten.

Bei freiem Eintritt können Interessierte am kommenden Februarwochenende, Samstag, 2. und Sonntag, 3. Februar, musikalische Spitzenleistungen – auch von Schülerinnen und Schülern aus Altenkirchen - in den folgenden Kategorien hören:
Streichinstrumente Solo, Akkordeon Solo, Percussion Solo, Gesang Solo ( Pop ), Duo: Klavier und ein Blasinstrument, Klavier-Kammermusik, Vokal-Ensemble, Zupf-Ensemble, Harfen-Ensemble.

Weitere Auskünfte können die Kreismusikschulen der Region und das Landesmusikgymnasium in Montabaur geben.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Regionalwettbewerb "Jugend musiziert"

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Kultur


Jugendkammerchor der Singschule Koblenz zu Gast in Kirchen

Kirchen. Der Jugendkammerchor Koblenz ist wohl bekannt für die musikalische Gestaltung der Gottesdienste in der Liebfrauenkirche ...

Kunst mit einem Augenzwinkern

Enspel. Der Fundus an Baldus-Werken ist groß. Nach der erfolgreichen Präsentation von 2016 in Enspel werden nun Bilder von ...

Der Rocker im Kulturwerk: Tickets zu gewinnen

Wissen. Der Rocker ist 50 – die Zeit des Wandels. Seine Tochter zieht aus, sein Sohn leider nicht. Der ist jetzt an der Schwelle ...

Von Fachwerk und Feldarbeiten im Landschaftsmuseum

Hachenburg. Auch bei Feldarbeiten mit Pflug, Egge, Sähwanne und Sense sowie Getreide dreschen, fegen, wiegen und mahlen wie ...

Es spielt: „Die Hard Rock Kapelle der Kammerorchester“

Betzdorf/Alsdorf. Der Kleinkunstverein „Die Eule Betzdorf e.V.“ beginnt die neue Spielzeit gleich mit einem spektakulären ...

Was braucht die Freie Kulturszene des Landes?

Hachenburg. Im Mittelpunkt stehen die Wünsche und Vorstellungen der Freien Kulturszene des Landes und ihre Erwartungen an ...

Weitere Artikel


Muhr & Bender übergab Wärmebildkamera

Daaden. Aus den Händen von Patrick Künkler, Brandschutzbeauftragter bei der Firma Muhr und Bender in den Werken Daaden und ...

Schüler der BBS Betzdorf/Kirchen vollendeten das Waisenhaus

Kirchen/Linongganan/Philippinen. Hitze, strömender Regen und hohe Luftfeuchtigkeit konnten die Abschlussarbeiten am Kinderheim ...

Duale Ausbildung und Studienabschluss sind gleichwertig

Kreis Altenkirchen. Der zuständige Fachausschuss des Europäischen Parlaments hat das Vorhaben der EU-Kommission, bei der ...

Profi-Tennis im nächsten Jahr in Altenkirchen?

Altenkirchen. Um Spiel, Satz und Sieg auf hohem Niveau soll es im Februar 2014 in der SRS-SportPark-Tennishalle in Altenkirchen ...

Rückblick auf ein erfolgreiches Bühnenjahr

Flammersfeld. Erich Kästners „Pünktchen und Anton“ lockte im Dezember viele begeisterte junge Zuschauer an. Etliche Schulen ...

Die "Bertha" bietet neue Unterrichtskultur

Betzdorf. Dass Lesen Freude macht, zum Mitdenken und Mitfühlen anregt, vermittelte das Autorenpaar Nad und Daniel Bähner ...

Werbung