Werbung

Nachricht vom 07.02.2013    

Vom Piratenschiff ab ins Moulin Rouge nach Paris

Vom Piratenschiff bis hin zum Traumschiff und dann ins Moulin Rouge nach Paris entführte die kfd-Frauensitzung drei Tage lang im Pfarrheim die Närrinnen der Region. Dazwischen gab es Sketche, Tänze und Gäste, die für viel Spaß und gute Laune sorgten. Den Orden der Stadt Wissen erhielt in diesem Jahr Sitzungspräsidentin Helga Muders.

Atemberaubend schöne Kostüme und viel Liebe und Leidenschaft präsentierte die kfd Wissen zur diesjährigen Session. Fotos: Helga Wienand-Schmidt

Wissen. Der Wissener Frauenkarneval sorgte drei Tage lang für viel Spaß und zeigte erneut die Leidenschaft der kfd-Karnevalsgruppe für das närrische Brauchtum. "Dat es Karneval, so wat kann man nur in Wessen sehn", war vielfach nach dem atemberaubend schönen Finale zu hören.
Die selbstgenähten Kostüme waren schon eine Augenweide, die Aufführungen mit der passenden Musik sorgten dann für restlose Begeisterung. CanCan und das legendäre "Pigalle, Pigalle" ließen das Publikum außer Rand und Band geraten.
Zum Start ins närrische Geschehen hatten die Piratinnen das Schiff "Pfarrheim" geentert und es hieß "Wissen ahoi". Das bunte Programm startete nach dem Kaffeeklatsch, und trotz Grippe zeigte Agnes Brück in der Bütt und bei vielen weiteren Auftritten ihr Engagement für den Karneval. Da gab es unter anderem Humorvolles zu den Heimwerkerqualitäten des Ehemannes.
Durch die temperamentvolle Sitzung führte wie schon seit vielen Jahren Helga Muders. Sie erhielt den Orden der Stadt Wissen für ihr besonderes Engagement, denn sie ist im gesamten Jahresverlauf zum Thema Frauensitzung aktiv.
Orden brachte auch Prinz Dennis I. mit, und zwar für Sigrun Ortheil und Ursula Schwan, die als "Goldhähnchen" im letzten Jahr für viel Spaß und Gesprächsstoff gesorgt hatten. Natürlich erhielt auch die Sitzungspräsidentin den Prinzenorden.
Im Restaurant unterhielten sich recht humorvoll und gekonnt Steffi Muhs und Natascha Brucherseifer über Männer und Wechseljahre, später ging es dann zum Konzert ins Kulturwerk, wo Ursula Schwan und Sigrun Ortheil für den besonderen Genuss sorgten.
Altmeisterin des Wesser Karnevals ist ohne Zweifel Marianne Reifenrath, seit 1970 im Frauenkarneval mit unvergleichlichem Talent dabei. Nun hatte sie Kaplan Michael Maxeiner in die Lehre genommen, die beiden trafen sich im Wartezimmer eines Arztes und sorgten für Lachtränen. Einfach herrlich.
Möpse versichern -garnicht so einfach, wenn der Versicherungsmann nicht weiß das es um die niedlichen Hunde mit Knautschgesicht geht. Claudia Eckenbach und Inge Hahn sorgten für viel Spaß.
Das Traumschiff legte die Leinen vor der Pause los, und ein Kapitän, Bordarzt und Offizier fehlten nicht: es waren tatsächlich Männer. Wissener Promis trafen auf Cindy aus Marzahn und Uli traf Ulla.

Die Wissener "Black Fös" mit der witzigen Einlage und echten Füßen erhielten das Prädikat "Einmalig!". Zuvor hatte es den Brautunterricht gegeben und dann putzen Berni Leidig und Elisabeth Heer in Wissen. Die beiden schrubbten bei sich und anderen, da gab es die lokale Würze, die im Karneval so gern gehört wird.
Zu Gast bei den Frauensitzungen sind die Tanzcorps der DJK Wissen-Selbach und der KG Wissen. Das gehört einfach dazu - ebenso wie die Musik, die für Stimmung sorgt. Danny und Nicki hatten alte und neue Hits des Frohsinns im Repertoire und da ging es dann auch mal schnell zur Polonaise durch den Pfarrsaal. (hws)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       


Kommentare zu: Vom Piratenschiff ab ins Moulin Rouge nach Paris

1 Kommentar
Ach, es war so schön! Was der Wissener Prunksitzung der KG fehlt, das hat die kfd-Sitzung in Perfektion: Lokalkolorit. Weiter so!
#1 von Cordula Carnival, am 07.02.2013 um 11:26 Uhr

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Muss die Schulbibliothek am FvS-Gymnasium schließen?

LESERMEINUNG | Aktualisiert. | „Bibo weg ist Bildungsklau, unsre’ Antwort heißt Radau!“ lautete einer der vielen Schlachtrufe der Schüler des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums Betzdorf. Über die drohende Schließung der Schulbibliothek herrscht Entsetzen unter der Schülerschaft. Ein Schüler meldete sich per Leserbrief. Der wiederum sorgte für Verwirrung, da noch nichts entschieden ist.


Fall des Monats: Gackernde Hühner und krähender Hahn zu laut?

Zwei Nachbarn in einem kleinen Ort im Bezirk des Amtsgerichts Diez an der Lahn streiten über die Frage, welche Beeinträchtigungen durch die Haltung von Hühnern und einem Hahn hinzunehmen sind. Dazu urteilte nun auch das Gericht.


First-Responder Altenkirchen ziehen Bilanz der ersten 100 Tage

Die First-Responder-Gruppe Altenkirchen ist seit nunmehr rund 100 Tagen aktiv. Zeit für eine erste Bilanz, findet der Leiter der Altenkirchener Gruppe Holger Mies. Die Gruppe ist strategisch über das Verbandsgemeindegebiet verteilt. Die Helferinnen und Helfer erreichen nach der Alarmierung durch die Leitstelle, die Einsatzstelle meist noch vor Eintreffen des Regelrettungsdienstes.


Schiedsrichter des Jahres 2019 im Fußballkreis Westerwald/Sieg gewählt

Unter der DFB-Aktion „Danke Schiri“ werden alljährlich in den Fußballkreisen im DFB-Bereich bewährte und verdiente Schiedsrichter (SR) ausgezeichnet. Jeder Fußballkreis kann in den Kategorie Ü50, U 50 und Frauen einen Kandidaten als „Schiedsrichter des Jahres“ küren.


Entscheidung: Neues Krankenhaus in Hattert oder Müschenbach

Das letzte Wort ist gesprochen: Das neue DRK-Krankenhaus, das aus der Zusammenlegung der beiden Kliniken Altenkirchen und Hachenburg entstehen soll, wird in Hattert/Müschenbach gebaut. Das ist das Ergebnis eines Treffens im Altenkirchener Kreishaus, an dem neben Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) als Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Vertreter lokaler Kommunen und des DRK als Träger sowie Landtagsabgeordnete am Montagmorgen (9. Dezember) teilnahmen.




Aktuelle Artikel aus Region


Erwin Rüddel: Die Vor-Ort-Apotheken sind unverzichtbar

Aus diesem Anlass kam es zu einem Informationsaustausch zwischen dem Vorsitzenden des Gesundheitsausschusses im Deutschen ...

Europäische Woche der Abfallvermeidung: AWB mit Kinoabend und Mitmachtheater

AItenkirchen/Kreisgebiet. Für einen vollen Saal in der Wiedscala in Neitersen sorgte die Einladung des AWB zu einem informativen ...

Verein Betzdorfer Geschichte war unterwegs in Münster

Betzdorf. Für die geschichtliche Einordnung der wichtigen westfälischen Handels-Stadt sorgte der gebuchte Stadtführer, der ...

Kleine Helfer schmückten Weihnachtsbaum der Deutschen Bank in Betzdorf

Betzdorf. Die kleinen Helfer haben dafür mit viel Eifer den bunten Weihnachtsschmuck gebastelt und bringen mit ihrer Kreativität ...

Oberlahrer Kindergarten zu Gast bei der Firma Treif

Oberlahr. Zur Einstimmung auf die kommende Adventszeit sangen die Kinder den Mitarbeitern noch ein kleines Liedchen vor. ...

Erfolgreiche Gürtelprüfung der Taekwondo-Supersonics

Wallmenroth. Das Prüfungsprogramm richtet sich an die Anforderungen der WT (World Taekwondo). Folgende Elemente des Taekwondo ...

Weitere Artikel


IHK-Umfrage: Unternehmen melden gute Lage und sind zuversichtlich

Koblenz/Region. Die sich im Herbst 2012 andeutende konjunkturelle Eintrübung im Bezirk der Industrie- und Handelskammer (IHK) ...

"Ja, wenn dat Trömmelche jeht" - Heiße Phase des Karnevals gestartet

Wissen/Hamm/Herdorf. Ihrer Begeisterung freien Lauf ließen als Schotten verkleidete Hammer Rathaus-Möhnen, als sie – flankiert ...

Bertha-Schüler tauchten in Fantasy-Welten ein

Betzdorf. Gefährlich sind die Abenteuer, die es auf dem Planeten Horanus zu bestehen gilt. Doch glücklicherweise bekommen ...

Programm „Natur auf der Spur 2013“ vorgestellt

Region. Das neue Programm der Forstverwaltung Dierdorf und des Naturparks Rhein-Westerwald ist fertig und wurde in Meinborn ...

Faurecia-Standort Scheuerfeld für vier Jahre gerettet

Betzdorf. Große Erleichterung und Freude herrschte anlässlich der Pressekonferenz der IG Metall Geschäftsstelle Betzdorf, ...

Raubüberfall Unnau: 73-Jähriger Täter festgenommen (Video)

Unnau. Die Filiale der Westerwaldbank in Unnau wurde von einem maskierten Täter am Mittwoch, 6. Februar, 15.58 Uhr überfallen ...

Werbung