Werbung

Nachricht vom 09.02.2013    

Kleusberg eröffnete ein neues Ausbildungszentrum

In den letzten zwei Jahren investierte das Unternehmen Kleusberg rund eine Million Euro in die Ausbildung der Nachwuchs-Fachkräfte. Jetzt wurde in Wissen-Wisserhof das neue Ausbildungszentrum vorgestellt, das optimale Bedingungen für die jungen gewerblich-technischen Azubis bietet. Für die kommende Mitarbeiter-Generation gibt es optimale Lern-Bedingungen.

Ausbildungsleiter Thorsten Schmidt (rechts) schaut hier Niklas Koch, 2. Lehrjahr, am Plasmaschneidegerät über die Schulter. Im neuen Ausbildungszentrum gewinnt die Ausbildung deutlich an Qualität. Fotos: Helga Wienand-Schmidt

Wissen. Ein neues Ausbildungszentrum am Standort in Wisserhof eröffnete die Firma Kleusberg GmbH & Co KG. Zum offiziellen Start hatte Geschäftsführer Stefan Kleusberg die Geschäftsführerin der IHK Altenkirchen, Dr. Sabine Dyas, den Schulleiter der Marion-Dönhoff-Realschule plus, Karlernst Stosch und Job-Füxin Katharina Aulmann eingeladen.
Zur Realschule in Wissen unterhält das Unternehmen Kleusberg ein Schulpatenschaft, die recht gut funktioniert. Das neue Ausbildungszentrum, man könnte auch Lehrlingswerkstatt sagen, ist auch mit einem neuen Konzept verbunden. Ausbildungsleiter Thorsten Schmidt und Stefan Kleusberg erläuterten die Veränderungen am Wissener Standort, die für die jungen Nachwuchskräfte geschaffen wurden. Im rund 400 Quadratmeter großen Ausbildungszentrum gibt es neben den großzügig angelegten Arbeitsplätzen und Werkbänken für die praktische Ausbildung auch einen Schulungsraum und die passenden Sozialräume.
„Wir haben die Ausbildung raus aus dem laufenden Produktionsprozess genommen, die jungen Leute können hier gezielter an den Werkstücken lernen“, so Kleusberg. Dies bedeute auch, dass der Start in die Lehre deutlich besser werde und insgesamt die Ausbildung attraktiver werde. Damit werde auch das gute Betriebsklima gefördert.

Ganz praktische Beispiele erläuterte Schmidt beim Rundgang. „Hier kann sich der Ausbilder gezielt kümmern, man sieht die Schwachstelle oder auch das Talent eines Menschen viel besser als im laufenden Prozess einer Produktion. Es ist auch für die Lehrlinge angenehmer, sie können Fragen stellen, sich die Dinge und Abläufe erklären lassen, dafür gibt es Raum und Zeit“, so der Ausbildungsleiter. Die jungen Leute lernen stressfreier und nachhaltiger, dies führt zu Erfolg.

Egal ob Konstruktionsmechaniker oder Teilezurichter, die praktischen Fähigkeiten werden so gezielt erlernt. Im angrenzenden Schulungsraum werden die theoretischen Kenntnisse, wie etwas Materialkunde, CAD-Zeichnen und kaufmännische Themen vermittelt. Natürlich neben dem Berufsschulunterricht, der im Dualen System die wichtige Rolle spielt.

Betriebspraktika sind für die Jugendlichen ein wichtiger Baustein in der Berufsfindung, aber auch für das Unternehmen. „Wir nehmen aus den Praktika auch Auszubildende auf, deren praktische Fähigkeiten einfach top sind, die schulischen Leistungen eher weniger“, so Kleusberg. Hier müsse man dann nachschulen, aber es funktioniere.
Kleusberg wurde von der IHK Koblenz schon mehrfach als sehr guter Ausbildungsbetrieb ausgezeichnet, im Durchschnitt werden 25 bis 30 junge Frauen und Männer in kaufmännischen und gewerblich technischen Berufen ausgebildet. Aktuell sind es sieben junge Männer im neuen Zentrum, die die Lehre als Konstruktionsmechaniker oder Teilezurichter absolvieren. Sie arbeiten und lernen an den unterschiedlichen Stationen, neben hochmodernen Plasmaschneidegeräten kommt aber auch der Zollstock oder die Schieblehre zum Einsatz. Exaktes genaues Arbeiten ist schon sehr wichtig, denn die hier hergestellten Teile gelangen in die Produktion.
„Das macht wirklich Spaß, hier muss ich sehr genau sein, aber das macht mir nix aus“, sagte Mükran Özagaz, der an einem Spezialschneider nach der Zeichnung millimetergenau die Passformen aus einem Rohr schneidet. Er sagt es und wendet sich wieder seinem Werkstück zu. Der junge Mann ist im 1. Lehrjahr, und so scheint es, mit Begeisterung bei der Sache.
Wer mehr über die Ausbildung bei Kleusberg wissen will, kann dies unter www.kleusberg.de/zukunft erfahren. (hws)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Kommentare zu: Kleusberg eröffnete ein neues Ausbildungszentrum

1 Kommentar
Hätten wir nur mehr dieser Betriebe... Weiter so!
#1 von Westerwälder, am 10.02.2013 um 08:06 Uhr

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wissen o-jö-jo: Veilchendienstagszug als Höhepunkt des Wesser Fastowends

Am Veilchendienstag fand der traditionelle Karnevalsumzug durch die Wissener Innenstadt statt. Tausende Zuschauer feierten am Straßenrand die fünfte Jahreszeit. Neben all der guten Laune war aber auch Platz für kritische Beiträge.


In die Sieg gestürzt? Polizei sucht 30-Jährigen aus Kirchen

Ein 30 Jahre alter Mann aus Kirchen-Herkersdorf wird seit dem frühen Sonntagmorgen, 23. Februar, vermisst. Er war zusammen mit mehreren Leuten in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Siegener Innenstadt unterwegs gewesen, als er plötzlich verschwand.


Mehrere Einsätze für die Polizei bei Karnevalsfeiern in Herdorf

Am Abend des Rosenmontags kam es mehrfach zu Einsätzen für die Polizei Betzdorf anlässlich der Karnevalsveranstaltungen in Herdorf. Dort fand nachmittags der große Umzug statt, abends wurde im Festzelt und in den Kneipen weiter gefeiert.


Mann greift Polizei an, flieht und wird mit Taser überwältigt

Zwischen einem 35-Jährigen und seiner 36 Jahre alten Lebenspartnerin kam es am Dienstag, 25. Februar, in einer Wohnung in Katzwinkel wiederholt zu einem heftigen Streit. Die Frau meldete der Polizei, dass ihr Lebensgefährte „gewaltig ausrastet“ und sie Angst habe, dass er ihr etwas antun werde.


Zug in Oberlahr setzt Schlusspunkt beim Karneval in der Lahrer Herrlichkeit

Der Karneval in der „Lahrer Herrlichkeit“ endet traditionsgemäß mit dem Veilchendienstagszug der KG Oberlahr. Auch in diesem Jahr wurden die Oberlahrer Jecken von den Freunden aus Burglahr unterstützt, die mit der Prinzessin Sylvia I. und dem Kinderprinzenpaar Mika und Hannah teilnahmen. Auch von den Karnevalisten aus Horhausen waren Abordnungen dabei.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Regionalkonferenz: Digitalisierung im Mittelstand

Siegen. Spannende Vorträge, ein Erfahrungsaustausch mit kleinen und mittleren Unternehmen sowie ein kreativer Beitrag eines ...

Diskussion: Wie die Digitalisierung unsere Gesellschaft verändert

Wissen. Beim letzten Digitalstammtisch Westerwald-Sieg am Dienstag, 11. Februar, waren die Teilnehmer bunt gemischt - vom ...

EVM erhöht Stromtarife – Erdgaspreise bleiben stabil

Koblenz. „Die Summe der einzelnen Kostensteigerungen bei den Preisbestandteilen ist leider so hoch, dass wir diese kaum durch ...

Damit Sie sich nichts verbauen - Bauherren-Seminar in Koblenz

Koblenz. Im Seminar informiert die Expertin über die wichtigsten Themen beim Bauen: von der Planung über den Vertragsabschluss ...

Brancheninitiative Metall: Lenkungsgruppe besuchte AVX Interconnect Europe GmbH

Betzdorf/Kreisgebiet. Eines der Mitgliedsunternehmen ist die AVX Interconnect Europe GmbH, die seit 1988 ihren Sitz in Betzdorf ...

Neustart im Betzdorfer Gewerbegebiet am Rangierberg

Betzdorf. Zunächst hatte man Räumlichkeiten im ehemaligen Lampertz-Gelände in Scheuerfeld angmietet. Die Söhne Manuel und ...

Weitere Artikel


Familienpaten für die Region gesucht

Betzdorf/Kirchen. Die Familienpaten des Caritasverbandes in Betzdorf gibt es schon seit fast drei Jahren. Seit 2012 wird ...

Neuer Vorstand der Geschw.-Spies-Stiftung

Wissen. Die Geschwister-Spies-Stiftung ist neben der Stiftung „Stadthallenbauverein“ und dem „Hermann-Frank-Fonds“ eine der ...

Vereinsmeisterschaft der DLRG Altenkirchen

Altenkirchen. 128 Rettungsschwimmer der DLRG Ortsgruppe Altenkirchen nahmen an den diesjährigen Clubmeisterschaften im Hallenbad ...

Kulturwerk lud zur närrischen Tanzparty

Wissen. Zu einer närrischen Karnevalsparty hatte das Kulturwerk in Wissen am Donnerstagabend anlässlich der diesjährigen ...

Ökumenische Passionsandachten

Altenkirchen. Die Christuskirchengemeinde Altenkirchen lädt zu den musikalisch besonders ausgestalteten Passionsandachten ...

MDR+ erreicht das Podium beim Tischtennis-Regionalentscheid

Wissen/Koblenz. Ende Januar fand in Koblenz-Lay die Schulmeisterschaft im Tischtennis-Wettkampf II der Jungen statt. Daran ...

Werbung