Werbung

Nachricht vom 10.02.2013    

Gefeierter Pianist zu Gast in Herdorf

Die Kulturfreunde Herdorf veranstalten einen Klavierabend mit Alexander Schimpf am Samstag, 23. Februar im Hüttenhaus. Der international gefeierte Pianist aus Göttingen war einst Stipendiat der "Villa Musica", sie präsentiert ihn in der Reihe "Piano forte".

Alexander Schimpf gastiert in Herdorf. Foto: Veranstalter

Herdorf. Im Rahmen der Villa Musica-Reihe „Piano forte“ laden die Kulturfreunde zu einem besonderen Konzerterlebnis ein. Die letzte Klaviersonate von Ludwig van Beethoven gilt als kompositorisches Vermächtnis des Bonner Meisters. Thomas Mann und viele andere Autoren haben die Aura dieser c-Moll-Sonate Opus 111 beschrieben.
Der junge Pianist Alexander Schimpf spielt sie am Ende seines Klavierabends im Hüttenhaus Herdorf am Samstag, 23. Februar, 20 Uhr. Werke von Wolfgang Amadeus Mozart und amerikanischen Komponisten gehen der Beethovensonate voran.

Seit Alexander Schimpf 2009 in Wien den Beethoven-Wettbewerb gewann, gehören die Sonaten des großen Klassikers zu seinen Markenzeichen. Mit dem ersten Preis im Cleveland-Wettbewerb 2011 gelang ihm der Sprung in die große internationale Karriere. Es folgte das Debüt in der Carnegie Hall in New York. Seitdem reißen sich die großen Konzerthäuser um den Ausnahmepianisten aus Göttingen, der bei Wolfgang Manz und Bernd Glemser studierte. Vor einigen Jahren zählte Alexander Schimpf auch zu den Stipendiaten der Villa Musica. Sie präsentiert ihn nun in der Reihe „Piano forte“.

Kontraste zwischen Wiener Klassik und amerikanischer Moderne prägen das Programm. Die Es-Dur-Sonate KV 282 gilt Kennern als die reifste Klaviersonate des jungen Mozart. An dieses hinreißend schöne Stück schließt sich Musik aus Lateinamerika an, die in Europa so gut wie unbekannt ist: die „Endechas“ des Bolivianers Alberto Villalpando. Die Klavierstücke des heute 72-Jährigen verbinden die Folklore seiner Heimat mit neuen Klaviertechniken. Verbindendes Motiv des Programms ist die Variation. Bevor Alexander Schimpf zum Schluss Beethovens Opus 111 mit den berühmten, vergeistigten Variationen spielt, zeigt er, was ein moderner Amerikaner aus dem Variationenthema gemacht hat: in den „Variations for piano“ von Morton Feldman aus dem Jahre 1951.

Die Karten kosten 12 Euro (ermäßigt auf 6 Euro für Schüler, Studenten und Schwerbehinderte). Kartenbestellung beim Kreis der Kulturfreunde (02744-744) oder bei Villa Musica in Mainz (06131-9251800). Vorverkauf auch über E-Mail (buschmann-herdorf@t-online.de und info@villamusica.de) und über die Homepages (www.villamusica.de und www.kulturfreunde-herdorf.de).



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Herdorf-Daaden auf Facebook werden!


Kommentare zu: Gefeierter Pianist zu Gast in Herdorf

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Kultur


WE ARE PART OF CULTURE: „Anders sein“ ist Teil der Gesellschaft

Altenkirchen. Das evangelische Jugendzentrum (Kompa) Altenkirchen zeigt, vom 24. Oktober bis zum 21. November die Ausstellung ...

Wooden Peak gastiert in der Kulturwerkstatt Kircheib

Kircheib. Rhythmen, Bewegungen, verdichtete Soundscapes und Stimmungen werden zu kleinen Klanginstallationen mit Beat und ...

Der Geheime Küchenchor lädt zu nächtlichem Kunstgenuss

Altenkirchen. Um 2 Uhr beginnt das nächtliche Konzert, um dann, nach einer Stunde Musik, um 2 Uhr zu enden. Ist die Mondscheinsonate ...

Festliches Konzert für Orgel und Bläser in Wissen

Wissen. Neben typischen Intraden für zwei Chöre der Stadtpfeifer, denen schon Bach seine Trompetenpartien auf den Leib schrieb, ...

Buchtipp: „Die Keramik der Moche-Kultur“ von Victòria Solanilla Demestre

Dierdorf/Oppenheim. Die Autorin Victòria Solanilla Demestre ist Professorin für Alte Geschichte und Archäologie (präkolumbianische ...

„The Temptations“ brachten den Soul nach Wissen

Wissen. Wer sich in den 60/70er Jahren mit der damals modernen Musik befasste, der stieß unweigerlich auf die afroamerikanische ...

Weitere Artikel


Sport muss frei von Manipulationen sein

Region. „Die Erkenntnisse von Europol sind erschütternd“, so die Abgeordnete, die Mitglied im Sportausschuss des Deutschen ...

Wäller Delikatessen für den Ball des Sports

„Westerwald-Power für deutsche Spitzensportler“
Uwe Steiniger ließ beim Ball des Sports erneut die Gaumen tanzen
Etzbach/Wiesbaden. ...

Unfall: 17-Jährige schwerverletzt - Vier Leichtverletzte

Kirchen. Zu einem Verkehrsunfall kam es am Samstag, 9. Februar, gegen 14.40 Uhr in Kirchen, Jungenthaler Straße.

Zur Unfallzeit ...

Literarische Workshops mit Stefan Gemmel

Betzdorf. Insgesamt 90 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 6 und 7 am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Betzdorf durften ...

Wildkatze steht im Mittelpunkt

Region. Das Jahresprogramm des BUND Westerwald bietet in den Landkreisen Westerwald und Altenkirchen zum 40-jährigen Bestehens ...

Vereinsmeisterschaft der DLRG Altenkirchen

Altenkirchen. 128 Rettungsschwimmer der DLRG Ortsgruppe Altenkirchen nahmen an den diesjährigen Clubmeisterschaften im Hallenbad ...

Werbung