Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 10.02.2013    

Sport muss frei von Manipulationen sein

Das Ausmaß der weltweit manipulierten Fußballspiele sorgt Besorgnis, auch wenn noch keine Details von Europol veröffentlicht sind. MdB Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) fordert Aufklärung und die Schaffung einer Welt-Agentur gegen Korruption im Sport.

Region. „Die Erkenntnisse von Europol sind erschütternd“, so die Abgeordnete, die Mitglied im Sportausschuss des Deutschen Bundestages ist, über weltweit manipulierte Fußballspiele.
„Ob in Betzdorf, Engers, Linz oder wo auch immer: Auch in der Kreisliga gilt: Der Sport muss frei von Manipulationen sein“, so Bätzing-Lichtenthäler weiter. Die Veröffentlichungen von Europol dokumentieren ein Maß an Korruption, das weit über die bisherigen Annahmen hinausgeht. Zum jetzigen Zeitpunkt ist zwar nicht bekannt, ob und welche Partien in Deutschland betroffen sind. Dennoch ist der ideelle Schaden, den der Sport durch die Manipulationen erlitten hat, enorm.

„Gegen Korruption in Form von Spielmanipulation im Sport vom Spitzensport bis hinunter zum Breitensport in den Vereinen müssen wir konsequent vorgehen. Ein „weiter so“ darf es nicht geben“, ist Bätzing-Lichtenthäler überzeugt.

Die Wahrung der Integrität des Sports muss auf internationaler Ebene erfolgen. Korruption, Spielmanipulation und illegales Glücksspiel müssen stärker länderübergreifend bekämpft werden. Denn die Fakten zeigen: organisierte Kriminalität operiert im Sport global. Dem können die Staaten und nationale Verbände nicht allein begegnen. SPD-Politiker fordern daher die Gründung einer Welt-Agentur gegen Betrug und Korruption im Sport nach dem Vorbild der Welt Anti-Doping Agentur (Wada), hießt es in der Pressemitteilung.

Die 5. Weltsportministerkonferenz Mineps vom 29. bis 30. Mai in Berlin bietet das geeignete Forum, um das Konzept für eine solche Welt-Agentur auf den Weg zu bringen. Das muss Thema auf der Konferenz unter einem eigenen Tagesordnungspunkt “Wahrung der Integrität des Sports“ sein.
Die SPD-Bundestagsfraktion hat dazu bereits eine Kleine Anfrage an die Bundesregierung gerichtet, die Transparenz und Ethik im Sport einfordert



Kommentare zu: Sport muss frei von Manipulationen sein

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


72 Infektionen im Kreis – 45 Frauen und Männer geheilt

Seit Montag, 6. April, ist lediglich ein neuer Fall einer Corona-Infektion im Kreis Altenkirchen hinzugekommen. Mittlerweile gelten 45 Personen als geheilt. Landrat Dr. Peter Enders appelliert besonders im Hinblick auf das bevorstehende Oster-Wochenende an die Bevölkerung.


Region, Artikel vom 07.04.2020

Heute Nacht in den Supermond schauen

Heute Nacht in den Supermond schauen

Heute können Sie ein besonderes Himmelsspektakel bestaunen: den sogenannten Supermond. Ein Supermond ist der Vollmond am erdnächsten Punkt seiner elliptischen Bahn. Er erscheint dadurch besonders groß und hell. Der hellste Supermond des Jahres 2020 ist in der kommenden Nacht vom 7. auf den 8. April zu beobachten.


Motorradfahrer bei Unfall auf der L 269 schwer verletzt

Auf der Landesstraße 269 ist es am Dienstag, 7. April, gegen 14.40 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einem Motorrad gekommen. Der Fahrer befuhr die L 269 zwischen Oberlahr und Burglahr. Durch eine Unachtsamkeit ereignete sich nach Aussage der Polizei der folgenschweren Unfall.


Fünf neue Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen

Im Hinblick auf Covid-19 steigt Zahl der Infektionen im Kreis Altenkirchen auf 71. Das teilt die Kreisverwaltung am Montagmittag mit. Im Krankenhaus Kirchen werden drei Personen auf der Intensivstation behandelt. Die meisten Infizierten befinden sich in häuslicher Quarantäne.


Region, Artikel vom 07.04.2020

Umbau der Rathausstraße in Wissen gestartet

Umbau der Rathausstraße in Wissen gestartet

Nach der großen Sorge vor der Baustelle und den damit verbundenen Umsatzeinbußen erscheint nun durch die Corona-Pandemie die Baustelle in der Wissener Rathausstraße völlig in den Hintergrund gerückt. Das marode Abwassersystem lässt aber keinen Aufschub zu, so Stadtbürgermeister Berno Neuhoff.




Aktuelle Artikel aus Region


Standort Betzdorf der Agentur für Arbeit bleibt vorläufig unverändert bestehen

Betzdorf. Die Fraktion hatte Herrn Starfeld angeschrieben und gefordert, die Entscheidung, den „nicht terminierten Kundenzugang“ ...

Umbau der Rathausstraße in Wissen gestartet

Wissen. Seit Montag, 6. April, ist die Wissener Rathausstraße für die geplanten Ausbau-, Kanal- und Leitungsarbeiten ab der ...

Energietipp: Welche Heizung soll es werden?

Kreis Altenkirchen. Wer in nächster Zeit seine Heizung austauschen will – egal ob Öl- oder Gasheizung -, aber noch nicht ...

Kreative Kinder gefragt: Wettbewerb der Kreisjugendpflege läuft

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Bilder und Kunstwerke sollen während der diesjährigen Osterzeit entstehen. Einsendeschluss ...

Motorradfahrer bei Unfall auf der L 269 schwer verletzt

Burglahr. Auf der L 269 zwischen Oberlahr und Burglahr kam es am Dienstagnachmittag, 7. April, gegen 14.40 Uhr zu einem sogenannten ...

Fensdorf lädt weiterhin ins Bürgerhaus ein – virtuell

Fensdorf. „Das Bürgerhaus ist, wie viele andere Einrichtung in dieser Zeit, zu. Und so vermissen wir alle die Begegnungen ...

Weitere Artikel


Wäller Delikatessen für den Ball des Sports

„Westerwald-Power für deutsche Spitzensportler“
Uwe Steiniger ließ beim Ball des Sports erneut die Gaumen tanzen
Etzbach/Wiesbaden. ...

Unfall: 17-Jährige schwerverletzt - Vier Leichtverletzte

Kirchen. Zu einem Verkehrsunfall kam es am Samstag, 9. Februar, gegen 14.40 Uhr in Kirchen, Jungenthaler Straße.

Zur Unfallzeit ...

Heißer Winterzauber in Herdorfs Knappensaal

Herdorf. Es ist wohl einmalig im närrischen Treiben der Region, dass in einer kleinen Stadt gleich zwei Tollitäten zu Karneval ...

Gefeierter Pianist zu Gast in Herdorf

Herdorf. Im Rahmen der Villa Musica-Reihe „Piano forte“ laden die Kulturfreunde zu einem besonderen Konzerterlebnis ein. ...

Literarische Workshops mit Stefan Gemmel

Betzdorf. Insgesamt 90 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 6 und 7 am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Betzdorf durften ...

Wildkatze steht im Mittelpunkt

Region. Das Jahresprogramm des BUND Westerwald bietet in den Landkreisen Westerwald und Altenkirchen zum 40-jährigen Bestehens ...

Werbung