Werbung

Nachricht vom 10.02.2013    

Wäller Delikatessen für den Ball des Sports

Unter dem Motto "Symphonie der Räder" stand der 43. Ball des Sports Anfang Februar in Wiesbaden. Die mehr als 1800 Gäste wurden kulinarisch verwöhnt, zum wiederholten Mal dabei der Catering-Spezialist Uwe Steiniger aus Etzbach. Die Gäste der VIP-Lounge bekamen unter anderem "Wäller-Kartoffel-Möhren-Baguette".

Uwe Steiniger (rechts) aus Etzbach und Küchenchef Reiner Naser (links) gehören ebenso wie Johann Lafer zum Team der Köche beim Ball des Sports. Foto: pr.

„Westerwald-Power für deutsche Spitzensportler“
Uwe Steiniger ließ beim Ball des Sports erneut die Gaumen tanzen
Etzbach/Wiesbaden. Am ersten Februarwochenende öffneten die Rhein-Main-Hallen für eines der größten Sport-Events in Deutschland zum 43. Mal ihre Pforten für den Ball des Sports. Diese Benefizgala zugunsten der Deutschen Sporthilfe stand unter dem Motto "Symphonie der Räder". Rund 1800 Gäste genossen den Abend mit Musik und Programm, dazu gehörten natürlich auch die kulinarischen Genüsse.

Kein Unbekannter auf diesem Parkett ist mittlerweile der Etzbacher Küchen-Maître Uwe Steiniger, er verwöhnt dort bereits seit Jahren die Gäste der VIP-Lounge. Passend zum Thema kreierte er mehrere Räder „Steinigers Sportler-Käse“. Gemeinsam mit Kollegin Anja Lindner, seinem Küchenchef Reiner Naser und Rainer Hochhard kredenzte der Catering-Spezialist weiterhin exotische Früchte am Barry-Callebaut-Schokobrunnen und eine klare Tomaten-Essenz mit Basilikumnocken, dazu „Wäller Kartoffel-Möhren-Baguette“.

Zu den ausgesuchten Köchen in den Promi-Logen, welche die Gäste nach mehrgängigem Menü von Käfer aus München und einem von Johannes B. Kerner moderierten Sportspektakel im großen Ballsaal aufsuchen, gehörte dieses Jahr ebenfalls der Spitzenkoch Stefan Krebs aus Bernkastel-Kues. Bei ihm wurden Geflügelpralinen auf Mango-Chilli-Konfit serviert.
Aus dem Norden reiste eigens Eurotoques-Chefkoch Jörn Sommer an, er verwöhnte mit Rehrücken im Aprikosencrèpe und Ravioli von der Heidschnucke auf Walnussgemüse.
Selbstverständlich war auch Starkoch Johann Lafer wieder mit seiner Genießer-Lounge dabei.
Ob Köche, Sportler oder Prominenz: Gemeinsam genoss man den 43. Ball des Sports bis in die frühen Morgenstunden, den Magen schloss man dabei mit Leckereien aus dem Westerwald und fand sichtlich Geschmack daran.

Neben bekannten Sportlegenden wie Katharina Witt, Franziska van Almsick und Marika Kilius, kamen auch Stars aus dem Showbusiness, beispielsweise Udo Jürgens, Veronika Ferres oder Roberto Blanko nach Wiesbaden. Die Politik vertrat unter anderem Außenminister Guido Westerwelle, Hessens Ministerpräsident Bouffier und SPD-Parteichef Sigmar Gabriel. Das Etzbacher Catering-Unternehmen ist mittlerweile bundesweit mit Erfolg tätig.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Wäller Delikatessen für den Ball des Sports

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Handwerk: Wirtschaftslage gut, starke Auslastung, Prognosen verhaltener

Koblenz. „Sieht man die Rekordwerte der letzten Konjunkturberichte, sind die Werte im 10-Jahresvergleich immer noch sehr ...

Förderung heimischer Unternehmen soll fortgesetzt werden

Kreis Altenkirchen. „Das Förderprogramm ist ein wichtiger Anreiz für heimische Unternehmen, in Neubauten, Erweiterungen und ...

„Heimat shoppen“: Giebelwaldtaler im Wert von 350 Euro übergeben

Niederfischbach. Die „Giebelwaldtaler“ werden von mittlerweile über 70 Geschäften in Niederfischbach, Brachbach und Mudersbach ...

Wissing: Noch bis 31. Oktober bewerben

Mainz/Region. Minister Dr. Wissing lobt den Wettbewerb um die innovativsten Produkten, Verfahren und Dienstleistungen im ...

Edeka in Horhausen: 50 Jahre Lebensmittel in der Region

Horhausen. Zum großen Jubiläum, was jetzt gefeiert wurde, gab es nicht nur Überraschungen für kleine und große Kunden sondern ...

Das sagen die Menschen im AK-Land zur Rewe-Schließung

Altenkirchen. „War ein Schock das zu hören. Vor allem für die Angestellten ist es echt hart“: Dieser Kommentar auf der Facebook-Seite ...

Weitere Artikel


Unfall: 17-Jährige schwerverletzt - Vier Leichtverletzte

Kirchen. Zu einem Verkehrsunfall kam es am Samstag, 9. Februar, gegen 14.40 Uhr in Kirchen, Jungenthaler Straße.

Zur Unfallzeit ...

Heißer Winterzauber in Herdorfs Knappensaal

Herdorf. Es ist wohl einmalig im närrischen Treiben der Region, dass in einer kleinen Stadt gleich zwei Tollitäten zu Karneval ...

Katzwinkeler Dreigestirn sorgte für viel Spaß

Katzwinkel. Der Countdown des Katzwinkeler Karnevals lief am Samstagabend als Sitzungspräsident Ernst Becher die närrische ...

Sport muss frei von Manipulationen sein

Region. „Die Erkenntnisse von Europol sind erschütternd“, so die Abgeordnete, die Mitglied im Sportausschuss des Deutschen ...

Gefeierter Pianist zu Gast in Herdorf

Herdorf. Im Rahmen der Villa Musica-Reihe „Piano forte“ laden die Kulturfreunde zu einem besonderen Konzerterlebnis ein. ...

Literarische Workshops mit Stefan Gemmel

Betzdorf. Insgesamt 90 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 6 und 7 am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Betzdorf durften ...

Werbung