Werbung

Nachricht vom 17.02.2013    

Selbsthilfepreis ausgeschrieben

Der Förderpreis trägt den Namen "Selbsthilfelicht" und ist mit 10.000 Euro dotiert. Bewerben können sich Initiativen, die im Bereich der Suchtkrankenhilfe tätig sind. Der Preis wird von dem Förderkreis der Kliniken Wied ausgeschrieben, Bewerbungsschluss ist der 12. April

Jury-Vorsitzende ist Vera Apel-Jösch, sie zeigt die Flyer "Selbsthilfelicht", die bei der WeKiss in Westerburg angefordert werden können. Foto: pr

Region. Respekt e.V., der Förderkreis der Kliniken Wied, hat den Gruppen und Initiativen der Suchtkrankenhilfe in den Landkreisen Altenkirchen, Ahrweiler, Neuwied, Mayen-Koblenz, Rhein-Lahn und Westerwald den Betrag von 10.000 Euro als Fördersumme für einen Selbsthilfepreis „Selbsthilfelicht“ zur Verfügung gestellt.

Mit der Vergabe des Preises sollen neue Formen der Selbsthilfearbeit mit Projektcharakter sowie kreative Ideen in der Öffentlichkeitsarbeit der Selbsthilfe gewürdigt werden. Auch neue Ideen zur Patientenbeteiligung Abhängigkeitserkrankter – sei es in der medizinischen oder psychologischen Versorgung oder am Arbeitsplatz – können prämiert werden. Die Teilnehmer sollen in den Bereichen der Alkohol-, Medikamenten-, Drogen- oder Spielsuchtselbsthilfe aktiv sein.



Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 12. April. Adressat der Bewerbungen ist Jury-Vorsitzende und WeKISS-Leiterin Vera Apel-Jösch,c/o Paritätisches Zentrum, Neustr.34, 56457 Westerburg oder per Mail wekiss@gmx.de Bei der WeKISS können auch die Flyer mit den genauen Teilnahmebedingungen angefordert werden (02662/2540).
Weitere Jurymitglieder sind Sabine Bätzing-Lichtenthäler (MdB) und zwei Selbsthilfevertreter (Anonyme Alkoholiker und anonyme Angehörigenselbsthilfe Al-Anon).
Die Preisverleihung wird am 5. Juni im Rahmen des Selbsthilfetages der Kliniken Wied erfolgen.



Kommentare zu: Selbsthilfepreis ausgeschrieben

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Katholische Jugend Birken-Honigsessen fuhr fürs Ferienlager in den Schwarzwald

Birken-Honigsessen/Schwarzwald. Bereits in den ersten Stunden nach Anmeldestart waren alle Plätze besetzt und 55 Teilnehmende ...

Zahnbewusstes Verhalten ist Ergebnis eines Lern- und Erziehungsprozesses

Altenkirchen. Die siebte Begleituntersuchung zur Gruppenprophylaxe im Auftrag der Deutschen Arbeitsgemeinschaft für Jugendzahnpflege ...

Beim Lego-Spike Workshop wurden Roboter zum Tanzen gebracht

Berod. Zwölf Kids bauten und programmierten, was das Zeug hielt: Beim Workshop des Kreisjugendamtes in Kooperation mit der ...

Zeugnisübergabe an der Dualen Berufsoberschule der BBS Wissen

Wissen. Eine Schülerin und ein Schüler erhielten kürzlich bei der Zeugnisvergabe in Wissen ihr Zertifikat der Fachhochschulreife, ...

Mann und Frau in Koblenz mit 15 offenen Haftbefehlen unterwegs

Koblenz. Was war der Grund für die Verwunderung der Polizisten? Beide Personen hatten zusammengerechnet 15 offene Haftbefehle. ...

Corona im AK-Kreis: Fast 3.000 Menschen positiv getestet

Kreis Altenkirchen. In stationärer Behandlung mit einer Corona-Infektion befinden sich am Mittwoch, den 10. August (Stand ...

Weitere Artikel


VdK-Ortsverband Wissen lud zur Mitgliederversammlung

Wissen-Schönstein. Voll wurde es am Samstagnachmittag im Schützenhaus in Schönstein. Grund dafür war die Mitgliederversammlung, ...

Kreiselternausschuss soll gegründet werden

Altenkirchen. Über die derzeit in jeder Kindertagesstätte bestehenden Elternausschüsse hinaus, haben Eltern die Möglichkeit, ...

125 Jahre Bollnbacher Musikverein werden gefeiert

Herdorf. Ein bedeutendes Großereignis wirft seine Schatten voraus. Der Bollnbacher Musikverein feiert unter dem Motto „Herdorf ...

RSC Westerwaldring übergab offiziellen Spendenscheck

Eichelhardt. Anlässlich der diesjährigen Jahreshauptversammlung fanden sich am Samstagnachmittag über 30 Mitglieder des RSC ...

Kampagne "Anschluss Zukunft" appelliert an Malu Dreyer

Altenkirchen. "Anschluss Zukunft", so heißt die Kampagne, die sich für eine bessere Anbindung der Region Westerwald-Sieg ...

Unterricht mit Knalleffekt

Steinebach. Um den Gemeinschaftssinn unter den Löschzügen der Verbandsgemeinde-Feuerwehr Gebhardshain weiter zu verstärken, ...

Werbung