Werbung

Nachricht vom 25.02.2013    

Handball-Jugend gut - Herren des SSV 95 eher schlecht

Die SSV-Herren können kein Derby, so die ernüchternde Bilanz des verlorenen Spiels gegen die HSG Westerwald. Die Jugendmannschaften zeigten deutlich bessere Leistungen, so etwa die A-Jugend der JSG Betzdorf/Wissen. Auch die Handballerinnen zeigten tolle Leistungen, ebenso die D1-Jugend und die E-Jugend.

Mit 46 erzielten toren lief es bei der A-Jugend im Spiel gegen Untermosel absolut perfekt. Foto: Verein

Wissen. Im Heimspiel der SSV 95 Herren gegen die Spielgemeinschaft aus dem Westerwald erwischte die Mannschaft einen rabenschwarzen Tag und verlor am Ende verdient mit acht Toren Differenz. (24:32)

Die Ausgangslage für das WW-Derby am vergangen Samstag war klar und eindeutig. Wer diese Spiel gewinnt, wird Vierter in der Tabelle. Dieses Ziel hatten natürlich auch die SSV-Herren. Des Weiteren hatte man das Hinspiel schon deutlich verloren und hatte somit etwas gut zu machen. Trotz einiger gesundheitlich angeschlagener Spieler ging die Truppe voller Zuversicht in die Partie. Am Anfang sah es auch so aus, als könnte man dieser Zuversicht gerecht werden.

Die Partie gestaltete sich zu Beginn erwartet eng, doch schon nach zehn Minuten zeigte sich die maßgebliche Schwäche der SSV Herren an diesem Tag: die Abwehr – sie fand überhaupt nicht zusammen. Fehlende Aggressivität und Absprachefehler luden die Gäste aus dem Westerwald zum Tore werfen ein. Eine unnötige Zeitstrafe wegen eines Wechselfehlers tat dann das übrige. So gingen die Gäste mit 9:6 in Führung. Doch der SSV hielt dagegen und kämpfte sich wieder auf ein Tor heran. Dieses sollte aber keinen Schub geben und so setzte sich die HSG Westerwald bis zur Pause wieder mit vier Toren Vorsprung ab.

Auch nach dem Seitenwechsel war im Abwehrspiel des SSV keine Änderung zu spüren. Immer wieder kamen die Angreifer der Gäste völlig frei zum Wurf. Im Angriff lief es nun auch nicht mehr. Vergebene Chancen, überhastete Aktionen und ein teilweise ideenloses Spiel lies den Rückstand auf zwischenzeitlich zehn Tore ansteigen. Zehn Minuten vor Schluss probierten es die Hausherren noch mit einer offensiven Deckung, um noch einmal näher heran zu kommen. Doch auch dieses brachte nicht den gewünschten Erfolg und so verlor man am Ende völlig verdient mit 24:32.

Kurioserweise genau das gleiche Ergebnis, wie man schon das Hinspiel verlor. So war auch Trainer Schmidt nach dem Spiel bedient. „Ich habe keine Erklärung für unsere Leistung. Im Hinspiel konnten wir es mit Personalproblemen begründen, aber die waren es heute sicher nicht. Heute war es die Einstellung von uns allen, da nehme ich mich nicht aus. Wir können scheinbar kein Derby!“
Nach einem weiteren Wochenende Pause geht es dann zum ganz schweren Auswärtsspiel nach Bendorf, dem aktuellen Tabellenführer. Dort sollten die Jungs wieder zeigen, dass sie viel besseren Handball spielen können.
Es spielten: Reifenrath, Becher – Schneider (5), Brenner (1), Philipp (1), Löhmann (4), Nickel, Renji, Gräber (2), Tomm (6), Mosen (4), Rödder (1/1), Tenhagen


A-Jugend mit deutlichem Heimsieg
JSG Betzdorf/Wissen – SV Untermosel 46:26 (20:12)

Mit einem mulmigen Gefühl im Bauch, stand eine durch Grippe dezimierte JSG am Wochenende gegen den SV Untermosel auf dem Parket. Mit gerade mal sechs etatmäßigen Feldspielern, musste die JSG gegen einen körperlich sehr robusten Gegner antreten. Hierzu wurde kurzerhand noch Christian Storch mobilisiert, sowie der zweite Torwart zum Feldspieler umfunktioniert.
Umso erstaunlicher war es mit anzusehen wie konzentriert und engagiert alle zu Werke gingen und den Gegner mit einer 6:0 Deckung vor beachtliche Probleme stellten. Phillip Dietrich im Tor war es denn auch, der viele Bälle nicht nur parierte, sondern auch fangen konnte und so den Gegner weiter verunsicherte. Im Angriff stach Hendrik Weil vor allem in der ersten Halbzeit heraus und erzielte alleine elf der 20 Treffer.
In der zweiten Halbzeit ließen sich dann auch alle anderen Mitspieler nicht weiter lumpen und erzielten die restlichen 26 Treffer. Resümierend kann man sagen, ein richtig gutes Spiel samt einer hervorragenden Schiedsrichterleistung gesehen zu haben.
Am Samstag muss man nun zum Drittplatzierten nach Mendig/Welling. Es wird spannend werden, was die Jungs dort erwartet und ob die Tabellenspitze weiter gefestigt werden kann.
Es spielten: Philipp Dietrich, Valentin Kirchner, Christian Storch, Hendrik Weil, Sebastian Schupp, Phillip Hombach, Constantin Weil, Jonas Rödder und Julian Bayer.

Weiterer Heimsieg für die weibliche Handball B-Jugend
JSG Betzdorf/Wissen – TV Kruft 13:10 (6:5)
JSG Betzdorf /Wissen – HV Miehlen 23:1 (12:1)

Durch einen 13:10 Sieg gegen den TV Kruft in der vergangenen Woche hat sich die weibliche B-Jugend Mannschaft der JSG an die Tabellenspitze gesetzt. Bestärkt durch diesen wichtigen Sieg und mit dem Willen, die Tabellenführung zu halten, traten die B-Mädchen am Wochenende gegen die Mannschaft des HV Miehlen an. Durch sehr gute Mannschafts- und Torwartleistungen dominierten die JSG-Mädchen das gesamte Spiel. Den Spielerinnen des HV Miehlen war es über die komplette Spielzeit nicht möglich, in das Spiel zu kommen. Die Handballerinnen der JSG Betzdorf konnten von fünf gegebenen Siebenmetern drei verwandeln, wogegen die Spielerinnen des Gastvereins zwei für sie gegebene Siebenmeter nicht verwandeln konnten. Nach dem Schlusspfiff stand es 23:1 für die Heimmannschaft. Dieser Sieg hat die in dieser Saison sehr gut spielenden Mädchen wieder etwas näher an den Gruppensieg gebracht.
Es spielten: Vivien Baust, Larissa Germann, Lena Hinrichs, Wiebke Hinrichs, Jennifer Lück, Alexandra Müller, Rosa Pfeifer, Ronja Retz, Johanna Schmidt, Leonie Schuhen

Der Favoritenrolle gerecht geworden
JSG Betzdorf/Wissen – TG Oberlahnstein 31:17 (16:8)
Klarer Heimsieg für die Handballer der männliche DI- Jugend.
Trotz Schneefall kamen die Handballer des TG Oberlahnstein am vergangenen Sonntag zum Rückrundenspiel gegen die Mannschaft der männlichen DI-Jugend der JSG Betzdorf/Wissen ans Gymnasium in Betzdorf. Krankheitsbedingt musste die Heimmannschaft auf einige wichtige Spieler verzichten, was jedoch nichts daran änderte, dass die Mannschaft der JSG durch den Hinrundensieg und die Tabellenführung klarer Favorit war. Die gegnerische Mannschaft kam im gesamten Spielverlauf nur sporadisch zum Zug. Durch gutes Zusammenspiel der Feldspieler und des Schlussmannes, sowie durch schnelle Konter wurden die Handballer der JSG ihrer Favoritenrolle gerecht und zogen mit vierzehn Toren Vorsprung davon, so dass es am Ende ein verdienter 31:17 Sieg für die Handballer der JSG Betzdorf/Wissen war.
Es spielten: Jan Althoff, Leon Baust, Max Blickheuser, Niklas Diederich, Finn Sprengrad, Julian Schmidt, Sean Schneider, Robin Vierbuchen, Lucas Walterchen, Luca Weitz

DI-Jugend übernimmt Tabellenführung
TS Bendorf –JSG Betzdorf/Wissen 15:29 (8:16)
Die männliche DI-Jugend der JSG Betzdorf/Wissen hatte das Spiel gegen den TS Bendorf „Voll im Griff“. Zum Erstaunen der Trainer setzten die Jungen das Verlangte und Geübte im Spiel tadellos um und konnten die Spieler des TS Bendorf so sehr oft in deren Spielablauf stören. Mit einem 15:29 Sieg holten die jungen Handballer der JSG sich die Tabellenführung. Spieler, Trainer und auch die Fans hoffen, dass es für die Jungen so gut weitergeht. Dies wird sich beim nächsten Heimspiel am 24. Februar 2013 in der Sporthalle des Gymnasium Betzdorf zeigen wird.

Es spielten: Jan Althoff, Leon Baust, Max Blickheuser, Nils Demmer, Niklas Fiederich, Thomas Greb, Finn Sprengrad, Sean Schneider, Till Schütz, Robin vierbuchen, Lucas Walterchen, Luca Weitz

E-Jugendturnier in Betzdorf
Am vergangenen Sonntag fand das E-Jugendturnier der JSG Betzdorf/Wissen statt. Neben den beiden E-Jugendmannschaften der JSG, waren auch der TuS Horchheim und der TuS Moselweiß zu Gast.
Im Handballturnier konnten die Kinder ihre handballerischen Fähigkeiten unter Beweis stellen. In 6 spannenden Spielen wurde um jeden Ball gekämpft. Mit viel Spaß und Freude wurde um jeden Ball gekämpft und das ein oder andere Tor erzielt.
In den Koordinationsspielen zeigten die Mannschaften wie fit sie im Umgang mit dem Ball sind. In drei Disziplinen wurden eifrig Punkte gesammelt.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Handball-Jugend gut - Herren des SSV 95 eher schlecht

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona-Entwicklung im Kreis Altenkirchen: Jetzt 150 Geheilte

Keine neuen Infektionen und wieder mehr Geheilte nach dem Pfingstwochenende im Kreis Altenkirchen: Mit Stand von Dienstagmittag, 2. Juni, liegt die Zahl der seit Mitte März positiv auf eine Corona-Infektion getesteten Personen wie an den vorherigen Tagen unverändert bei 163.


Motorradunfall auf der B 256 – Fahrer unter Alkoholeinfluss

AKTUALISIERT | Auf der Bundesstraße 256 in Eichelhardt ist es am Pfingstmontag zu einem schweren Unfall gekommen. Dabei sind zwei Motorradfahrer verletzt worden. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Nun gibt die Polizei weitere Details zum Unfallhergang bekannt. So soll einer der Fahrer Alkohol getrunken haben.


Wirtschaft, Artikel vom 02.06.2020

Neue Leitung für die Sparkassen-Filiale in Wissen

Neue Leitung für die Sparkassen-Filiale in Wissen

Mit besonderem Dank und großer Anerkennung für das Geleistete wurde Detlef Vollborth (Leiter der Geschäftsstelle Wissen) nach fast 48 Jahren im Dienst der Sparkasse vom Vorstand der Sparkasse Westerwald-Sieg in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Als Nachfolger wird Peer Pracht (bisher Leiter der Geschäftsstelle Gebhardshain) zukünftig die Geschicke der Geschäftsstelle in Wissen leiten.


Wirtschaft, Artikel vom 31.05.2020

Bäckerei Schumacher macht zwei Filialen dicht

Bäckerei Schumacher macht zwei Filialen dicht

Die Bäckerei Schumacher aus Eichelhardt schließt Ende Mai zwei ihrer Filialen. Wie die Bäckerei selbst auf Facebook bekannt gab, ist der Standort in Hachenburg bereits am Samstag dicht gemacht worden, nun folgt der in Bruchertseifen. Vorausgegangen war ein Insolvenzantrag des Unternehmens im März beim Amtsgericht Betzdorf. Doch es gibt auch gute Nachrichten für alle Kunden.


Stadt Wissen schafft Ladeplätze für E-Bikes und Elektroautos

Durch die Realisierung von vier Ladeplätzen für E-Bikes in der Steinbuschanlage und zwei Ladeplätzen für Elektroautos auf dem Marktplatz Maarstraße baut die Stadt Wissen ihre Ladeinfrastruktur im Stadtgebiet aus. Wissen will damit einen Beitrag zur Energiewende leisten.




Aktuelle Artikel aus Vereine


St. Hubertus Schützenbruderschaft ist wieder am Netz

Birken-Honigsessen. Nun können wir mitteilen, mit einem Dank an die Firma Höhn, die uns im Rahmen dieses Projektes großzügig ...

SV Leuzbach-Bergenhausen: Festzeitschrift als Online-Version

Altenkirchen. Neben den Vorgaben, die die Corona-Verordnung vorgibt, kommt noch hinzu, dass ein Schützenfest heutzutage nicht ...

Bewegen für den guten Zweck

Wissen. Frische Luft und Abstandhalten funktionieren auf dem Rad, Pferd oder im Boot ganz von selbst und machen sogar Spaß! ...

Training im Wissener Schützenhaus wieder möglich

Wissen. Das allgemeine Training ist zunächst an drei Wochentagen möglich. Mittwochs wird das Training mit Luftgewehr, Luft- ...

„Insektensommer“ startet heute

Holler. Beinahe eine Million Insektenarten sind bisher wissenschaftlich beschrieben worden. Damit sind mehr als 60 Prozent ...

Corona: Chöre im Land wollen gehört werden

Region. „So paradox es im Augenblick klingen mag: Die Chormusik im Land wird tatsächlich totgeschwiegen“, vermittelt Tobias ...

Weitere Artikel


SFC Betzdorf-Kirchen setzt 2013 auf Flugsicherheit

Betzdorf/Kirchen. Der SFC Betzdorf-Kirchen e.V. traf sich am vergangenen Freitag zur Jahreshauptversammlung. Neben den Berichten ...

Frauenchor Forst lud zur Jahreshauptversammlung

Forst. Den Verantwortlichen des Vereines war eine gewisse Erleichterung anzumerken, nachdem zum Ende des vergangenen Jahres ...

Förderverein blickt auf zufriedenstellende Jahresbilanz

Bitzen. In seinem ausführlichen Jahresbericht ging Vorsitzender Dietmar Hock auf verschiedene Aktivitäten des abgelaufenen ...

Auto-Erlebnistage beim Autohaus Siegel

Bruchertseifen. Die Auto-Erlebnistage von Nissan Siegel starten am 1. März, Höhepunkt der Aktion ist am Samstag, 9. März. ...

CDU-Arbeitnehmer fordern Kontrolle angeschlagener Unternehmen

Region. Innerhalb der CDU gibt es eine Organisation, die speziell die Interessen der Arbeitnehmerschaft vertritt. Das ist ...

Josef Hartmann als Präsident bestätigt

Weyerbusch. Der SSV Weyerbusch hatte am Donnerstagabend, 21. Februar, seine
Jahreshauptversammlung durchgeführt. Hartmann ...

Werbung