Werbung

Nachricht vom 25.02.2013    

Projekt "Hellerblick" geht voran

Die Aktionsgemeinschaft Betzdorf behält das Projekt Hellerblick fest im Blick. Trotz schwieriger Wetterbedingungen wurde weitergearbeitet. Im Frühjahr soll das Projekt fertig sein, der erste "blaue Garten" als Erholungsoase inmitten der Stadt.

Sabina Kniep, Frank Hölzemann, Joachim Eutebach, Gerhard Muhl und Ines Eutebach (von links) beim abschließenden Eintopf-Essen in der Bürgergesellschaft. Foto: pr

Betzdorf. Trotz schwieriger Witterungsverhältnisse bei Schneefall und Eiseskälte fanden sich am Samstag vier freiwillige Helfer ein, die das Gelände für den nächsten großen Arbeitsabschnitt im März vorbereiteten.
Buschwerk musste entfernt und zwei Bäume gefällt werden. Neben der ersten Vorsitzenden der Aktionsgemeinschaft (AG) Betzdorf e.V., Ines Eutebach, waren Frank Hölzemann, Gerhard Muhl (CDU, Stadt-/VG-Ratsmitglied) sowie Joachim Eutebach (Vorsitzender Kinderschutzbund Betzdorf-Kirchen) mit dabei.

Ursprünglich hatten sich mehr als 15 Freiwillige gemeldet, doch angesichts des sehr schlechten Wetters blieben die meisten lieber zu Hause, stellte Ines Eutebach fest. Und dennoch waren nach nur drei Stunden alle Arbeiten die man sich vorgenommen hatte erledigt. Zur Belohnung gab es einen deftigen Eintopf, den Sabina Kniep den fleißigen Helfern in der Bürgergesellschaft kredenzte.

"Wir sind noch absolut im Zeitrahmen", stellte Ines Eutebach fest. Der "Hellerblick" soll im Frühjahr als erster „blauer Garten“ und somit als Erholungsoase mitten in der Stadt zur Verfügung stehen.
"Bis dahin werden noch drei Arbeitsschritte erforderlich sein", sagte Frank Hölzemann. Zum einen muss die gesamte Fläche durchgefräst und geeggt werden. Dann wird eine Mutterbodenschicht aufgetragen und eingeebnet. Später werden dann Anpflanzungen, Ansaat von Rasen und das Aufstellen von Ruhebänken das Projekt abschließen.
Eutebach bedankte sich bei den Helfern für deren großartigen Einsatz und wünschte sich für die nächsten Male neben besserem Wetter auch mehr Unterstützung durch Freiwillige. "Wir behalten also das Projekt Hellerblick fest im Blick", sagte sie. Bei Sabina Kniep bedankte sie sich für die spontane Bereitschaft für die Helfer eine warme Mahlzeit zur Verfügung zu stellen.


Lokales: Betzdorf & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Projekt "Hellerblick" geht voran

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Kunst im Garten: Besondere Aktion in Betzdorf für Kunst- und Gartenliebhaber

Betzdorf. Ein neugieriger Frosch mit riesengroßen Augen, festgehalten auf einem Gemälde, schaute verblüfft auf die zahlreichen ...

Hachenburg: Fahrraddiebstahl, Verkehrsunfallflucht und Sachbeschädigung an Auto

Hachenburg. Wer hat am Montag ein Fahrrad gestohlen, das vor einer Arztpraxis in der Saynstraße abgestellt war? Wer kann ...

Hövels: Sascha Fischer löst Gabriele Schmidt als Hauswart des Bürgerhauses ab

Hövels. Fast elf Jahre war Gabriele Schmidt die gute Seele des Bürgerhauses in Hövels. In all den Jahren kümmerte sie sich ...

"Androiden" - eine etwas andere Kunstausstellung im Stöffel-Park in Enspel

Enspel. Bei Martin Rudolph, dem Geschäftsführer des Stöffel-Parks und seinem Team, findet man immer ein offenes Ohr, wenn ...

Lagerfeuergespräch in Alsdorf: Mit mobiler Jugendpflegerin ins Gespräch kommen

Region. Darum soll es an der Grillhütte in Alsdorf am 8. Juli zwischen 18 und 21.30 Uhr gehen: Die neue mobile Jugendpflegerin ...

Jetzt Kinder anmelden für Waldfreizeit im Schatten der Freusburg

Kirchen-Freusburg. Die Freizeit wird durch den Verein „Arillus e.V.“ in Zusammenarbeit mit der Jugendpflege Betzdorf organisiert ...

Weitere Artikel


Klasse 5b der "Bertha" beeindruckte die Jury

150 Euro für die Klassenkasse
Betzdorf. Die Jury der Bundeszentrale für politische Bildung war beeindruckt: Die Schülerinnen ...

Ab 1. März neue Versicherungskennzeichen

Region. Für Mopeds, Mofas, Mokicks und kleine Roller bis 50 ccm Hubraum, gilt ab dem 1. März ein neues Versicherungskennzeichen.
Das ...

Schülerinnen und Schüler spenden an Lebenshilfe

Wissen. Die Schülerinnen und Schüler des Kopernikus Gymnasiums Wissen haben sich einmal mehr sozial engagiert und einen Spendenbetrag ...

Kreis-Chorkonzert zum 90. Geburtstag

Betzdorf. Freunde des Gesangs von Chören und Solisten kamen am Sonntagnachmittag in der Stadthalle bei einem dreistündigen ...

Schnelles Internet in Oberlahr

Oberlahr. Ab sofort können die Bürgerinnen und Bürger von Oberlahr mit Hochgeschwindigkeit mobil im Internet sur-fen. Die ...

Gute Platzierungen für Brachbachs Schützen

Brachbach. Die Bezirksmeisterschaft 2013 begann für die Schützinnen und Schützen des SV Brachbach am Sonntag, 17. Februar, ...

Werbung