Werbung

Nachricht vom 26.02.2013    

5. Brot & Wurstwanderung in der Raiffeisen-Region

Die 5. Brot & Wurstwanderung, die gemeinsam vom Westerwald-Verein Flammersfeld und dem Rengsdorfer Land ausgerichtet wird, startet am Samstag, den 16. März 2013 ab 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr am Marktplatz in Straßenhaus. An einer ausgeschilderten rund 12 Kilometer langen Wanderstrecke befinden sich 3 Jausenstationen mit Brot und Wurst.

v.l. Metzgermeister Ralf Muscheid, Wolfgang Bay und Manfred Berger vom WW-Verein Flammersfeld, Ortsbürgermeisterin Birgit Haas aus Straßenhaus, Monika Edling vom Tourismus im Rengsdorfer Land, Gottfried Lahr, Hans-Jürgen Kalscheid und Josef Rüth vom WW-Zweigverein Flammersfeld, haben noch Organisatorisches im Musikpavillon Straßenhaus (Startpunkt der B&W) zu besprechen. Foto: Bernd Edling

Rengsdorf. Zunächst geht es für die Wanderer auf den historischen Butterpfad. Bei der ersten Jausenstation am Alexanderstollen im Fockenbachtal können sich die Wandergäste mit Rengsdorfer Land Brot vom Backes von Bäckermeister Hans Walther und Hüttenspeck mit Salami von Metzgermeister Ralf Muscheid stärken.

Die zweite Station an der Grube Georg hält Wild-Gulasch mit rustikaler Bergmannskruste, vom Hegering Flammersfeld und Bäckermeister Alois Schäfer, bereit und an der dritten Jause können die Wanderer sich auf warme Fleeschkääs mit Müllesch Brötchen, hergestellt von Metzgermeister Peter Hoffmann und Bäckermeister Michael Müller, freuen. Ziel ist das Dorfgemeinschaftshaus in Pleckhausen. Das Team von Rudi’s Schlemmerstube wird dort zum Abschluss einen leckeren Erbseneintopf mit Würstchen servieren.



Die Besichtigung der Grube Georg ist - je nach Wetterlage - auf eigenes Risiko möglich, wie auch die gesamte Wanderung auf eigene Gefahr unter Einhaltung der Straßenverkehrsordnung erfolgt.
Für den gesamten Tag steht ab 9.30 Uhr ein Shuttleservice zwischen dem Dorfgemeinschaftshaus Pleckhausen und dem Marktplatz in Straßenhaus zur Verfügung (Telefon 02634/922911).

Das Startgeld beträgt 12 Euro, Kinder bis 12 Jahre zahlen 3 Euro. Die Jausenbrote an den Stationen und die Suppe am Ziel sind im Preis enthalten. Die Getränke werden extra berechnet.

Weitere Informationen über die Brot & Wurstwanderung erhalten Sie beim Westerwaldverein Zweigverein Flammersfeld – Tel. 02687 1468 und der Tourist-Info Rengsdorfer Land – Tel. 02634 6113 www.rengsdorfer-land.de


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: 5. Brot & Wurstwanderung in der Raiffeisen-Region

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Auto überschlug sich auf der B 256 zwischen Au und Rosbach

Ein spektakulärer Unfall auf der B 256 zwichen Au und Rosbach ging am Sonntagabend glimpflich aus: In einer leichten Rechtskurve geriet ein 34-Jähriger mit seinem Auto auf den Grünstreifen neben der Fahrbahn, verlor die Kontrolle, geriet ins Schleudern und überschlug sich. Obwohl das Auto auf dem Dach liegenblieb, konnte sich der Fahrer selbst befreien.


Artikel vom 13.06.2021

Die Ludolfs: Hurra, sie leben noch!

Die Ludolfs: Hurra, sie leben noch!

Man hat lange nichts mehr von den Ludolfs gehört, obwohl sie zu den bekanntesten Söhnen des Westerwalds gehörten. Anfang des neuen Jahrtausends wurden sie durch Zufall vom SWR-Fernsehen auf ihrem Schrottplatz in Dernbach bei Dierdorf entdeckt.


Doppeltes Unfallpech: Notarzt hat auf dem Weg zu verletztem E-Scooter-Fahrer selbst Zusammenstoß

Doppeltes Pech am Sonntagabend, 13. Juni: Nachdem sich in Hamm/Sieg ein E-Scooter-Fahrer bei einem Unfall schwer verletzt hatte, hatte auch der Notarzt auf dem Weg zur Unfallstelle mit seinem Einsatzfahrzeug einen Zusammenstoß, bei dem sich ein Autofahrer Verletzungen zuzog.


Forstmaschine brannte im Wald bei Windeck-Halscheid

Am Freitagabend, 11. Juni, wurde um kurz nach 18 Uhr die Feuerwehr Windeck nach Halscheid gerufen. Dort würde ein Fahrzeug in Flammen stehen, lautete die Erstmeldung. Vor Ort stellte sich dann aber heraus, dass es sich um eine brennende Forstmaschine, einen sogenannten Harvester, mitten in einem Waldstück handelte.


Rotes Blütenmeer: Mohnblumen bei Hilgenroth

Schon aus der Ferne fallen die roten Punkte in der Landschaft auf. Oberhalb von Hilgenroth stehen momentan unzählige Mohnblumen in voller Blüte und sorgen für einen echten Hingucker.




Aktuelle Artikel aus Region


Erneuerung Ortsdurchfahrt Mudersbach-Birken: Ende absehbar

Mudersbach-Birken. Ab dem 22. Juni werden laut dem zuständigen Landesbetrieb Mobilität (LBM) Diez für rund eine Woche Asphaltarbeiten ...

Eskalierte Streitigkeiten in Betzdorf und Mudersbach

Betzdorf/Mudersbach. Für beide Männer endete dieser offen in der Betzdorfer Innenstadt ausgetragene Streit am Sonntagnachmittag, ...

Unfallreicher Sonntag in Altenkirchen

Altenkirchen. Bereits morgens um 5.40 Uhr meldete der Angestellte einer Tankstelle, der auf dem Nachhauseweg noch schnell ...

Aktionswoche: Der Menschen hinter den Schulden im Mittelpunkt

Kreis Altenkirchen. Auch die Schuldner- und Insolvenzberatungsstelle des Diakonischen Werkes des evangelischen Kirchenkreises ...

Doppeltes Unfallpech: Notarzt hat auf dem Weg zu verletztem E-Scooter-Fahrer selbst Zusammenstoß

Hamm / Altenkirchen. Gegen 17.20 Uhr war ein 25-Jähriger mit seinem E-Scooter auf der abschüssigen Schützenstraße unterwegs, ...

Seniorenheim Niederfischbach: Musikalische Lebensfreude verbreitet

Niederfischbach. So kennt man Doris Krenzer und Ute Basar – wie aus dem Märchen „Schneeweißchen und Rosenrot“: unterhaltsam, ...

Weitere Artikel


Stammtisch "Sprachpartnerschaften" thematisiert Afghanistan

Altenkirchen. Zum Stammtisch „Sprachpartnerschaften“ lädt das DRK-Migrationsbüro in Altenkirchen alle Interessierten ein. ...

Kreismusikschule fördert Gesangstalente im Vocal Camp

Altenkirchen. Wie viele Jugendliche haben wohl schon mal davon geträumt auf einer großen Bühne zu stehen und live ihren liebsten ...

Fischessen der Landfrauen war gut besucht

Hamm/Sieg. Die Vorsitzende der Landfrauen Hamm/Sieg, Monika Geiler, zeigte sich bei der Begrüßung überwältigt und erfreut ...

DLRG lud Mitglieder zur Versammlung

Altenkirchen. Am vergangenen Freitag fand die Jahreshauptversammlung der DLRG Altenkirchen im Schützenhaus statt. Um 19.30 ...

Sieg für Altenkirchens Badminton Club

Altenkirchen. Am vergangenen Samstag die Mannschaft des Badminton Club Altenkirchen ihr letztes Spiel der Saison 2012/2013 ...

645 Meisterbriefe in 22 Handwerksberufen verliehen

Koblenz. „645 Meisterbriefe für 645 Handwerkerinnen und Handwerker aus 22 Berufen – das steht nicht nur für handwerkliche ...

Werbung