Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 28.02.2013    

Wehner für Fachschulklassen an DLR Standorten

Der heimische Landtagsabgeordnete Thorsten Wehner begrüßt die Bereitschaft der Landregierung, Fachschulklassen an DLR Standorten einzurichten. Das seien gute Nachrichten für Schülerinnen und Schüler wie auch für die Landwirtschaft.

Kreis Altenkirchen. Thorsten Wehner, agrarpolitischer Sprecher der SPD- Landtagsfraktion Rheinland-Pfalz begrüßt die Bereitschaft der Landesregierung, auch zukünftig Fachschulklassen an DLR Standorten einzurichten, die keine eigene Schule haben. Voraussetzung hierfür sei eine ausreichende Zahl von Schülerinnen und Schülern mit Interesse an der Fortbildung als staatlich geprüfte Wirtschafter oder Wirtschafterin.

Insbesondere hinsichtlich des angestrebten Erhalts der Fachschulklasse am Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) Westerwald-Osteifel in Montabaur seien die bekräftigenden Aussagen des zuständigen Umwelt- und Landwirtschaftsministeriums sehr positiv zu bewerten, so Wehner . Der SPD- Landtagsabgeordnete hatte sich in der Vergangenheit für den Erhalt der Fachschulklasse Landbau am DLR Westerwald-Osteifel in Montabaur eingesetzt. Neben den Angeboten in Bad Kreuznach und Bitburg erfolgt ein solcher Fachschulunterricht am Standort Montabaur. Das Landwirtschaftsministerium führt derzeit weitere Gespräche zum Erhalt der Fachschulklasse am DLR Westerwald- Osteifel. Der SPD- Landtagsabgeordnete hofft hierbei auf die Umsetzung einer guten und tragfähigen Lösung.

Im Einzugsbereich des DLR Westerwald-Osteifel besteht eine hohe Nachfrage nach dem Fachschulunterricht Landbau. "Eine Fortführung der Fachschulklasse am DLR kommt den landwirtschaftlichen Schülerinnen und Schüler der Regionen Westerwald, Rhein-Lahn-Kreis und Limburg wie auch der Landwirtschaft im ganzen Land zu Gute", betont der SPD-Landtagsabgeordnete.



Kommentare zu: Wehner für Fachschulklassen an DLR Standorten

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Gebhardshainer Alten- und Pflegeheim von Coronavirus betroffen

Im Gebhardshainer Alten- und Pflegeheim St. Vinzenzhaus gibt es aktuell drei nachgewiesene Covid-19-Fälle: Zunächst wurden am Dienstag, 7. April, zwei Mitarbeiter des Hauses positiv getestet, mittlerweile liegt auch ein positiver Test eines Bewohners vor, der im Krankenhaus Kirchen behandelt wird. Darüber informiert die Kreisverwaltung aktuell.


72 Infektionen im Kreis – 45 Frauen und Männer geheilt

Seit Montag, 6. April, ist lediglich ein neuer Fall einer Corona-Infektion im Kreis Altenkirchen hinzugekommen. Mittlerweile gelten 45 Personen als geheilt. Landrat Dr. Peter Enders appelliert besonders im Hinblick auf das bevorstehende Oster-Wochenende an die Bevölkerung.


Motorradfahrer bei Unfall auf der L 269 schwer verletzt

Auf der Landesstraße 269 ist es am Dienstag, 7. April, gegen 14.40 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einem Motorrad gekommen. Der Fahrer befuhr die L 269 zwischen Oberlahr und Burglahr. Durch eine Unachtsamkeit ereignete sich nach Aussage der Polizei der folgenschweren Unfall.


Region, Artikel vom 07.04.2020

Rathausstraße in Wissen wegen Umbau gesperrt

Rathausstraße in Wissen wegen Umbau gesperrt

Nach der großen Sorge vor der Baustelle und den damit verbundenen Umsatzeinbußen erscheint nun durch die Corona-Pandemie die Baustelle in der Wissener Rathausstraße völlig in den Hintergrund gerückt. Das marode Abwassersystem lässt aber keinen Aufschub zu, so Stadtbürgermeister Berno Neuhoff.


Pflegedienst-Mitarbeiter: Die ständige Angst vor der Ansteckung

Die Angst ist allgegenwärtig, die Angst, sich mit dem Corona-Virus bei der Ausübung des Berufes anzustecken: Mit dieser Gefahr ständig konfrontiert sehen sich auch die Mitarbeiter der Pflegedienste aus der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld, wenn sie ihre Patienten aufsuchen.




Aktuelle Artikel aus Region


Villa Kunterbunt in Wissen: Kindergarten in Zeiten von Corona

Auch für die wenigen Kinder, die die Notbetreuung in Anspruch nehmen, gestaltet sich der KiTa-Alltag ganz anders als gewohnt; ...

VG Altenkirchen-Flammersfeld startet Vereinekonferenz

Altenkirchen/Flammersfeld. Die Vereine stehen vor großen Herausforderungen:

- Nachwuchsprobleme,
- Fehlende finanzielle ...

Bestell- und Abholservice evangelischen Bücherei in Hamm

Hamm. Das geht folgendermaßen: Im Foyer des Dietrich-Bonhoeffer-Hauses gibt es eine Station, an der entliehene Medien abgelegt ...

Kinderschutzbund: Willkommensgeschenke statt -besuche

Altenkirchen. Kleine Geschenke und vor allem die Informationen zu den ersten Entwicklungsjahren des Kindes sind für viele ...

Gebhardshainer Alten- und Pflegeheim von Coronavirus betroffen

Altenkirchen/Gebhardshain. „Die beiden Beschäftigten der Einrichtung sind positiv getestet worden und bereits in Quarantäne. ...

Rücksichtnahme in Naturschutz- und Natura-2000-Gebieten

Koblenz. Denn mit den frühlingshaften Temperaturen beginnt auch die Brut- und Aufzuchtzeit: Vögel bauen ihre Nester, bringen ...

Weitere Artikel


DRK präsentiert Bildungsprogramm 2013

Altenkirchen. Das Rote Kreuz ist seit Jahrzehnten ein kompetenter Partner im Bereich der Bildung. Dies stellt der DRK-Kreisverband ...

Notarielle Testamente können auch Kosten sparen

Koblenz. Mit dem Tode eines Menschen geht dessen Vermögen auf seine Erben über. Allerdings ist für Außenstehende nicht ohne ...

Jahresversammlung der Stiftung Bahn-Sozialwerk

Altenkirchen. Zur Jahresversammlung der Stiftung Bahn-Sozialwerk (BSW) Ortsstelle Altenkirchen konnte der Vorsitzende Dirk ...

Der Arbeitsmarkt zeigt noch winterliche Verhältnisse

Neuwied. Der Winter kam spät und blieb dafür ein bisschen länger: Was sich in der Natur beobachten lässt, prägt auch aktuell ...

Ausbau der K 3 Niedersteinebach bis Horhausen

Horhausen/Niedersteinebach. Der Landesbetrieb Mobilität Diez (LBM Diez) teilt mit, dass ab Montag, 4. März, Bauarbeiten an ...

Neuordnung der finanziellen Ausstattung

Kreis Altenkirchen. Die Landesregierung wird die finanzielle Ausstattung der Städte und Gemeinden neu ordnen. Den vorgestellten ...

Werbung