Werbung

Nachricht vom 28.02.2013    

PJO-Orchester bietet Benefizkonzert im Siegerländer Dom

Zum fünften Benefizkonzert lädt das PJO Projektorchester am Sonntag, 10. März, um 20 Uhr zu einem Konzert in den Siegerländer Dom in Niederfischbach ein. Das Projektorchester präsentiert dabei unter Leitung von Dirigent Marco Lichtenthäler das Passionswerk "La Passio de Crist" von Ferrer Ferran.

Einladung zum Benefizkonzert in den Siegerländer Dom, Marco Lichtenthäler (rechts) leitet das PJO-Orchester. Foto: pr

Niederfischbach. Die Fastenzeit hat begonnen und der Countdown für das diesjährige Konzert des PJO Projektorchesters läuft. Am Sonntag, 10. März, um 20 Uhr führt das PJO unter der Leitung von Marco Lichtenthäler im Siegerländer Dom in Niederfischbach das Passionswerk "La Passio de Crist" von Ferrer Ferran auf.

"Ein ganz besonderes Dankeschön richten wir an die Pfarrgemeinde St. Mauritius Niederfischbach und Pastor Christoph Kipper, die die eindrucksvolle Kirche ohne Zögern für das Konzert zur Verfügung gestellt haben", betont der Gründer des PJO Marco Lichtenthäler. Die besondere Atmosphäre des Gotteshauses wird der Komposition eine ganz spezielle Note geben und dem Zuhörer ein fulminantes Klangerlebnis bescheren. Allein das Schlagwerk mit fünf Pauken sucht im hiesigen Raum bei Konzerten seinesgleichen.

Ferran’s Werk beschreibt das Leben und Leiden Jesu Christi und besticht durch seine eigenwillige bildhafte Komposition. Moderatorin Sabine Bätzing-Lichtenthäler wird den Zuhörern eine umfassende Einführung in das Werk und seine Besonderheiten geben, um die Musik anschließend mit allen Sinnen erleben zu können.



Die 80 Musikerinnen und Musiker befinden sich momentan in der selbständigen Probenarbeit bevor sie am Vortag des Konzertes zu der einzigen Tutti-Probe des Orchesters zusammenkommen. "Dieses absolute Höchststufenwerk wird den Musikern ihr ganzes musikalische Können abverlangen", ist sich Dirigent Lichtenthäler sicher und fügt selbstbewusst hinzu, "aber genau das ist das Besondere am PJO und lockt die Musiker aus dem gesamten Bundesgebiet an, hier für den guten Zweck unentgeltlich zu spielen."

Der gute Zweck sind in diesem Jahr die Westerwälder Clowndoktoren unter Leitung von Vera Apel-Jösch, die sich ebenfalls ehrenamtlich organisieren und den Kindern im Krankenhausalltag mit ihren Späßen ein Lächeln aufs Gesicht und ein Strahlen in die Augen zaubern.

Karten sind im Vorverkauf online unter www.pjo-projektorchester.de sowie bei den Vorverkaufsstellen Buchhandlung Mankelmuth in Betzdorf, Photographie Vanessa Meier in Daaden sowie in der Postfiliale in Niederfischbach erhältlich. Die Karten kosten acht Euro, ermäßigt vier Euro, und sind auch an der Abendkasse ab 19 Uhr erhältlich.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: PJO-Orchester bietet Benefizkonzert im Siegerländer Dom

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Einsatzkräfte aus AK-Land kehren langsam zurück

Nach den zahllosen Einsatzstunden im Katastrophengebiet an der Ahr, kehren fast alle Einheiten in die heimischen Gerätehäuser zurück. Die Reinigung und teilweise Instandsetzung der eingesetzten Technik wird mehrere Tage in Anspruch nehmen. Insgesamt waren rund 900 Kräfte vor Ort im Einsatz.


Helfer sollen am Samstag (24. Juli) nicht ins Katastrophengebiet Ahrweiler anreisen

Völlig überlastet sind die Zufahrtsstraßen zum Ahrtal und die Straßen im Katastrophengebiet selbst. Grund sind die vielen Helfer, die sich am Samstag, den 24. Juli, aufgemacht haben. Der Krisenstab und die Polizei appellieren deshalb dringend, die Anreise zu verschieben. Hilfe werde noch über einen langen Zeitraum benötigt.


Kreis AK: Eine Corona-Neuinfektion seit Mittwoch (21. Juli)

Seit Mittwoch, den 21. Juli) gibt es eine Corona-Neuinfektion im Kreis Altenkirchen. Deren Gesamtzahl seit Pandemiebeginn liegt damit bei 4944. Aktuell sind 13 Personen positiv auf eine Corona-Infektion getestet.


Benefiz-Büfett der Marienthaler Gastronomen wurde zum Erfolg

Die gastronomischen Betriebe im Wallfahrtsort hatten am Donnerstag, 22. Juli, zum Benefiz-Büfett eingeladen. Ort der Veranstaltung war das Waldhotel „Unser Haus“. Um den, von der Katastrophe betroffenen Betrieben in Ostbelgien, den Niederlanden sowie an der Ahr zu helfen, wurde kurzfristig ein Konzept entwickelt.


„Street Life“ spielt in Betzdorf für Opfer der Flut-Katastrophe im Ahrtal

Der Sänger der Band „Street Life“ ist selbst von der Flut-Katastrophe betroffen und hilft bei den Aufräumarbeiten. Aber nicht nur das: Am Donnerstag, 26. August, wird Patrick Lück ein Benefizkonzert für die Unwetter-Opfer im Biergarten der Stadthalle Betzdorf geben.




Aktuelle Artikel aus Region


Reparatur-Café in Altenkirchen findet wieder statt

Altenkirchen. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können mit ihren defekten Elektrogeräten das Reparatur-Café aufsuchen ...

Reinhold Beckmann bereicherte den Kultursommer in Altenkirchen

Altenkirchen. Reinhold Beckmann ist in Altenkirchen beileibe kein Unbekannter, denn vor rund zwei Jahren gab er ein fulminantes ...

Bazar in Elkhausen findet wieder statt – nicht wie gewohnt, aber mit viel Tradition

Katzwinkel-Elkhausen. Der Erlös des Bazars wird wie immer an die von Reiner Meutsch gegründete Stiftung „Fly&Help“ gespendet, ...

Kita in Gebhardshain erhält Spende aus Maskenverkauf

Gebhardshain. Im Rahmen einer umfangreichen Spendenkampagne von insgesamt 250.000 Euro aus dem Masken-Verkauf im vergangenen ...

Helfer sollen am Samstag (24. Juli) nicht ins Katastrophengebiet Ahrweiler anreisen

Region Ahrweiler. Die Hilfsbereitschaft aus der Bevölkerung sei weiterhin überwältigend und ungebrochen, schreibt die Polizei ...

Post ans Mehrgenerationenhaus Neustadt

Neustadt (Wied). Haben Sie schöne Erinnerungen an vergangene Urlaube? Geschichten, witzige Erlebnisse oder Beschreibungen ...

Weitere Artikel


IHK-Umfrage zum Telekom-Brand in Siegen

Altenkirchen. Der Telekom-Brand Ende Januar in Siegen hatte auch merklich Auswirkungen auf die Wirtschaft im Landkreis Altenkirchen. ...

Bären Neuwied: Keine Auflösung des Vereins im Sommer geplant

"Für die meiste Unruhe unter den Fans hat sicherlich jene Passage gesorgt, in der skizziert wird, wie der Verein im Sommer ...

Treffpunkt Wissen will anderen Weihnachtsmarkt

Wissen. Die Wissener Werbegemeinschaft hatte zur Mitgliederversammlung eingeladen und trotz Grippewelle konnte Treffpunkt-Vorsitzender ...

Themenabend informiert zur Lebensmittelverschwendung

Neuwied/Kreisgebiet. Der CDU-Bundestagsabgeordnete, Erwin Rüddel, lädt ein zum Themenabend gegen Lebensmittelverschwendung. ...

Sanitätscontainer offiziell übergeben

Wissen. Seit geraumer Zeit steht der Sanitätscontainer am Kulturwerk zwar schon, aber nun wurde er offiziell übergeben und ...

Jahresversammlung der Stiftung Bahn-Sozialwerk

Altenkirchen. Zur Jahresversammlung der Stiftung Bahn-Sozialwerk (BSW) Ortsstelle Altenkirchen konnte der Vorsitzende Dirk ...

Werbung