Werbung

Nachricht vom 04.03.2013    

Hachenburg stellt neuen Veranstaltungskalender vor

Der neue Veranstaltungskalender der Stadt Hachenburg ist fertig. Ab sofort kann er bei vielen Stellen in und um Hachenburg mitgenommen werden. Das Kulturteam hat wieder ein sehr umfang- und abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt.

Das Team um Beate Macht (2.v.l.) und Bürgermeister Peter Klöckner (3.v.l.) stellen das neue Kulturprogramm von Hachenburg vor. Foto: Wolfgang Tischle

Hachenburg. Die Hachenburger KulturZeit hat ihren neuen Veranstaltungskalender vorgestellt. Über 50 Veranstaltungen sind für die kommenden fünf Monate darin aufgeführt. Das Team um Beate Macht hat wieder eine breite Palette von Events im Angebot. Sie reichen von schönen Musik-Revues über bissiges politisches Kabarett bis hin zu diversen Open-Air-Konzerten.

Den Auftakt werden „String of Pearls“ am 9. März 2013 in der Stadthalle machen. Die vier Diven werden mit Selbstironie und Witz Welthits aller Genres aufs Korn nehmen. Unter dem Motto „Wer sind wir – wer seid ihr?“ gibt es nach neunjähriger Pause eine Neuauflage von Kunst vor der Haustür. Vom 30. Mai bis zum 2. Juni sind die Hachenburger eingeladen sich mit den Künstlern auszutauschen und damit direkten Einfluss auf die Gestaltung der Kunstwerke zu nehmen. „Darüber hinaus bieten die Kunsttage jedem die Gelegenheit, der eigenen Kreativität freien Lauf zu lassen“, verrät die Kulturreferentin Macht.

In der atmosphärischen Kulisse des Hachenburger Burggartens wird es am 22. Juni 2013 die Große Verdi-Gala geben. Freunde von Open-Air-Opern werden voll auf ihre Kosten kommen. Natürlich darf der Klassiker „Treffpunkt Alter Markt“ nicht fehlen. Von Anfang Juni bis Anfang August rocken donnerstags erstklassige Bands bei freiem Eintritt bis tief in die Nacht.

Sie finden den umfangreichen Veranstaltungskalender ab sofort in Hachenburg und den umlegenden Gemeinden. Er kann auch per Mail angefordert werden. Weitere Informationen unter www.hachenburger-kulturzeit.de. Dort kann der Veranstaltungskalender auch als PDF-Datei heruntergeladen werden. Wolfgang Tischler


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Hachenburg stellt neuen Veranstaltungskalender vor

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Statement zum geplanten Krankenhausstandort in Hattert

Ortsbürgermeister Christoph Hoopmann nimmt Stellung: Die Suche nach einem geeigneten Standort für das neue Westerwald-Klinikum sorgt seit Monaten für Diskussionen. Die Beteiligten haben sich zuletzt auf eine Lösung in Hattert/Müschenbach geeinigt. Auch der Ortsgemeinderat Hattert hat sich mit überwältigender Mehrheit (16:1) für den Standort in Hattert ausgesprochen.


Kreis Altenkirchen will „smarte Landregion“ werden

Der Kreis Altenkirchen hat "Smarte Landregionen", ein Modellvorhaben des Bundes, ins Auge gefasst. Es ist inzwischen aber vielmehr als ein lockerer Blick: Das AK-Land möchte einer von letztlich nur sieben Landkreisen werden, die jeweils in den Genuss einer Förderung von einer Million Euro kommen, die über eine Dauer von vier Jahren gezahlt wird.


SG Berod-Wahlrod gewinnt Hachenburger Pils-Cup

Der 29. Hachenburger Pils-Cup wurde am Sonntagabend, den 26. Januar in der Rundsporthalle in Hachenburg entschieden. 384 Tore konnten bejubelt werden. Sieger nach Neunmeter-Schießen wurde die SG Berod-Wahlrod/ Lautzert-Oberdreis. Nach 2014 trug sich das Team nun zum zweiten Mal in die Siegerliste ein.


Brand in Scheunenanbau sorgt für Großaufgebot der Feuerwehr

In Flammersfeld hat am Sonntag, 26. Januar 2020, der Anbau einer Scheune gebrannt. Die Einheiten der Feuerwehren Flammersfeld, Oberlahr und Pleckhausen wurden gegen 14.40 Uhr von der Leitstelle Montabaur mit dem Stichwort „Feuer 3 Scheunen Vollbrand“ in den Einsatz geschickt.


Interview (Teil 1) mit Fly&Help-Gründer Reiner Meutsch: „Ich wollte einen Sinn“

Die nackten Zahlen heben eine Leistung heraus, die ihresgleichen sucht: In zehn Jahren des Bestehens eröffnete die Stiftung "Fly & Help" von Reiner Meutsch (Kroppach/64) 369 Schulen in 47 Ländern. 16 Millionen Euro wurden investiert. Und ein Ende ist nicht in Sicht. Im dreiteiligen Exklusivinterview mit den Kurieren offenbart der Stiftungsgründer viele private Aspekte. Lesen Sie im ersten Teil über Meutschs Abschied vom Unternehmen "Berge & Meer", über eine neue Charaktereigenschaft und wie er lernte, sich in höchsten Politikkreisen und in der High Society zu bewegen.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Konzert für Bläser und Orgel in St. Jakobus Altenkirchen

Altenkirchen. Neben typischen Intraden für zwei Chöre der Stadtpfeifer, denen schon Bach seine Trompetenpartien auf den Leib ...

Holocaust Gedenkabend mit Liedern, Gedichten und persönlichen Schicksalen

Limbach. Der Abend wird zum einen von Dr. Peter Thomas gestaltet. Mit Gedichten von Selma Meerbaum-Eisinger und Ilse Weber, ...

Kunstforum Westerwald stellt im Kulturhaus Hamm aus

Hamm. 14 Künstlerinnen und Künstler stellen Öl-, Aquarell- und Acrylbilder, Tonplastiken, Holzskulpturen und Drahtskulpturen ...

Ortheils Abendmusik – aus dem Leben und den Werken von Ludwig van Beethoven

Wissen. An vier Abenden lädt Hanns-Josef Ortheil zu seiner Veranstaltungsreihe „Abendmusik“ in seinem Westerwälder Heimatort ...

Buchtipp: „Gefallener Engel“ von Thomas Hoffmann

Dierdorf/Wissen. Der Wissener Schriftsteller Thomas Hoffmann gestaltet mit seinen kurzweiligen Kurzgeschichten eine emotionale ...

Die Wäller Wirtschaft: Entwicklung, Herausforderungen und Förderung

Limbach. Die Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) des Westerwaldkreises mit besten Kontakten in ...

Weitere Artikel


Tierische Ausstellung in Daaden

Daaden. Wer derzeit die Volksbank in Daaden betritt, wird bereits im Eingangsbereich auf die Ausstellung der jungen Künstlerin ...

Erste weltweite Unterwasserhochzeit im privaten Aquarium

Neuwied. Viele Leser aus unserer Region kennen sie als rasende Reporterin mit der Leiter, dem Fotoapparat in der einen Hand ...

Auf der Suche nach Alltagshelden

Kreis Altenkirchen/Neuwied. „Sie engagieren sich im Kreis Neuwied oder Altenkirchen ehrenamtlich und setzen sich für Stärkung ...

Inklusion im Westerwald

Wissen. Im Rahmen der Informationsreihe zu "Inklusion im Westerwald" stellen der Hiba aus Wissen, die Evangelische Landjugendakademie ...

Vom Ladenleerstand zur barrierefreien Wohnung

Betzdorf. Unter dem Motto „Geig‘ deine Meinung“ lud die CDU Betzdorf kürzlich zum Auftakt einer neuen Veranstaltungsreihe ...

30 Jahre Weltladen werden gefeiert

Betzdorf. Seit dreißig Jahren gibt es den Aktionskreis Eine Welt Handel e.V., der Träger des Weltladens Betzdorf ist. Seit ...

Werbung