Werbung

Nachricht vom 04.03.2013    

Jahreshauptversammlung des TuS Bitzen war gut besucht

Mit zahlreichen Themen befasste sich die gut besuchte und harmonische Jahreshauptversammlung des TuS Germania Bitzen, der seit nunmehr 106 Jahren ein wichtiges sportliches und gesellschaftliches Bindeglied auf dem „Berg“ ist. Alle Beschlüsse fanden ein einstimmiges Votum, so auch Umbesetzungen im Vorstand.

Im Rahmen der diesjährigen Jahreshauptversammlung standen auch Neuwahlen auf der Tagesordnung: der Gesamtvorstand des TuS Germania Bitzen 07. (Foto: Rolf-Dieter Rötzel)

Bitzen. Wie in anderen Vereinen hat sich auch das Vereinsleben im Traditionsverein von der „Kaufmannshalde“ in Folge einer sich veränderten Gesellschaft gewandelt und orientiert sich folgedessen neu. Um hierauf reagieren und eingehen zu können, sollen in Workshops Ideen gesammelt werden, um das Vereinsleben in einem kontinuierlichen Prozess für die Zukunft fit zu machen, damit dieses gegenüber den Mitgliedern und der Bevölkerung, vor allem der Jugend, interessant und attraktiv gestaltet und angeboten werden kann. Einen ersten Konzeptionsentwurf stellte Fußball-Obmann Bernd Radermacher vor und bat um entsprechende Beteiligung an der Erarbeitung von Schwerpunkten und deren Umsetzung.
Sorgen bereitet den TuS-Verantwortlichen, dass immer weniger Kinder und Jugendliche in den Verein eingebracht werden. „Ohne Engagement im Jugendbereich geht es nicht, ohne Jugend kann kein Verein überleben“, merkte TuS-Vorsitzender Heinz-Walter Schenk an und appellierte diesbezüglich an die Eltern. In Zusammenarbeit mit den Siegtaler Sportfreunden, mit denen eine Jugendspielgemeinschaft besteht, wird ein Jugendwerbetag organisiert und die Ausbildung von Trainern und Betreuern eruiert.
TuS-Vorsitzender Heinz-Walter Schenk und Geschäftsführer Michael Gerhards hielten in ihren ausführlichen Jahresberichten Rück- und Ausblick und gingen dabei auf sportliche und gesellschaftliche Komponenten ein. Nach insgesamt zehn Jahren in der Kreisliga A musste die erste Mannschaft den Weg in die Kreisliga B antreten; hat sich dort dann erfreulicherweise auf Anhieb im oberen Tabellendrittel etabliert. Die zweite Mannschaft spielt in der Kreisliga D. Nach drei Jahren erfolgte für die Damenmannschaft wegen fehlenden Spielerinnen leider die Abmeldung.
Einen besonderen Dank übermittelte Schenk den für den Verein tätigen Helferinnen und Helfern, Platzwarten, Schiedsrichtern, Freunden, Gönnern, den treuen Zuschauern und den beiden Ortsgemeinden Bitzen und Forst für deren Unterstützungen.
Marco Schenk teilte mit, dass in der Jugendspielgemeinschaft mit den Siegtaler Sportfreunden 17 TuS-Aktive integriert sind. In hervorragender Weise, so AH-Obmann Markus Gümpel, kooperiert auch die TuS-AH-Mannschaft im Spielbetrieb mit den Siegtaler Sportfreunden. Im Breitensport sind in der Damen-Gymnastik, Fahrradfahren, Badminton und Tischtennis, so der Bericht von Maria Lück, vierzig Personen aktiv.
Detailliert bilanzierte Kassierer Hans-Klaus Kapschak eine zufriedenstellende Kassenlage. Für die Kassenprüfer bescheinigte Kerstin Hörster eine vorbildliche Kassenfüh¬rung; einstimmig erfolgte die Entlastung des Vorstandes.
Nachfolger des zweiten Vorsitzenden Jörg Wirths, der aus zeitlichen und gesundheitlichen Gründen nicht mehr kandidierte, wurde der seit 35 Jahren die Kasse verwaltende Hans-Klaus Kapschak. Die Position des Kassenwartes übernahm der bisherige zweite Kassierer Burkhard Hörster, dessen bisherige Funktion ging an Bianca Klüser. Neu gebildet wurde ein Finanzgremium, dem Vorstandsmitglieder, die Unterkassierer, Vertreter des Clubheimes und aus dem Jugendbereich sowie Maximilian Schäfer und Bianca Klüser angehören. In den Jugendvorstand wurde Bastian Rötzel gewählt, eine erneute Bestätigung erhielt AH-Obmann Markus Gümpel. Für die Liegenschaften sind weiterhin Heinz-Otto Lück und Volker Rötzel verantwortlich. Die Kasse prüfen Ralph Hörster, Fabian Held und Alexander Wemhöner.
Ortsbürgermeister Armin Weigel übermittelte dem Sportverein einen Dank für das vielseitige Engagement. Trainer Fred Jüngerich zeigte sich erfreut über die gelungene Integration von jungen Spielern im Seniorenbereich. „Der Spaß am Fußball ist zurückgekehrt, wir sind auf dem richtigen Weg“. (rö)

Veranstaltungen 2013
16. April: Body-Style-Kurs mit einer lizensierten Übungsleiterin im St. Andreas-Haus.
Mai: Gemeinsamer „Tag der Jugend“ mit den Siegtaler Sportfreunden in Oppertsau.
26. und 27. Juli: St. Andreas-Wanderpokal
5. bis 10. August: Jugend-Camp in der Organisation der Ortsgemeinden Bitzen und Forst und aller ortsansässigen Vereine
15. September: Kartoffelfest


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: Jahreshauptversammlung des TuS Bitzen war gut besucht

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Aktuell keine neuen Corona-Fälle im Kreis Altenkirchen

Gute Nachrichten gibt es am Dienstagnachmittag, 31. März, aus der Kreisverwaltung Altenkirchen: Aktuell gibt es keine neuen Covid-19-Infektionen im AK-Land, die Zahl liegt somit wie am Vortag bei 53 Fällen.


Corona-Ambulanz im Kreis: Es melden sich kaum Ärzte

Die Zahl der Covid-19-Patienten ist im Kreis Altenkirchen im Vergleich zu anderen Regionen des Landes noch auf einem niedrigen Stand. Das soll allerdings kein Ruhekissen sein. Landrat Dr. Peter Enders appelliert aktuell an die Kassenärztliche Vereinigung und Ärzteschaft.


Wissen hilft: Mundschutz und Kittel ehrenamtlich nähen

In Wissen sind ehrenamtliche Helfer dem Aufruf des Evangelischen Altenzentrums Kirchen und dem Haus Mutter Teresa Niederfischbach gefolgt. Darin bat man um ehrenamtliche Helfer, die bereit sind Kittel und Mundschutz zu nähen, um der Knappheit dieser Artikel während der aktuellen Lage etwas entgegenzusetzen.


Region, Artikel vom 30.03.2020

In Altenkirchen nähen Lehrer nun Schutzmasken

In Altenkirchen nähen Lehrer nun Schutzmasken

Die Corona-Krise macht deutlich: Es fehlt an vielem. Die Liste ist lang und beinhaltet auch ganz wichtige Dinge, die in Krankenhäusern und Altenzentren so dringend benötigt werden. Ein Hilferuf aus dem Altenkirchener Theodor-Fliedner-Haus stieß nicht auf taube Ohren.


Region, Artikel vom 30.03.2020

Jetzt 53 Corona-Infizierte im Kreis Altenkirchen

Jetzt 53 Corona-Infizierte im Kreis Altenkirchen

Zu Beginn der neuen Woche steigt die Zahl der mit dem Coronavirus Infizierten weiter: Nach Angaben der Kreisverwaltung gibt es nun 53 bestätigte Fälle, drei mehr als am Vortag, 29. März.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Verletzter Uhu vom Hümmerich trotz Hilfe nicht zu retten

Gebhardshain/Mittelhof/Niederfischbach/Rösrath. Gleichzeitig zeige der Vorfall, wie wichtig für die Belange des Naturschutzes ...

Schwalben ein Zuhause bieten

Holler. Im Rahmen des NABU-Projektes „Schwalbenfreundliches Haus“ setzen die NABU-Gruppen in der Region Rhein-Westerwald ...

Wandern gegen Corona und damit heimische Wandergruppen unterstützen

Kirchen. Von Nord bis Süd, ja bundesweit, haben Wandergruppen wegen der Corona-Pandemie verständlicherweise bereits für viele ...

DRK in Betzdorf: Ein ganzes Leben für das Rote Kreuz

Betzdorf. Aber zunächst ein Ausflug in die Vergangenheit: Seit 1957 ist Marlene Eutebach aktives Mitglied im DRK-Ortsverein ...

BUND: #WirbleibenzuHause-Tipps

Mainz/Region. Gesamtgesellschaftliches Handeln und Solidarität sind die Gebote der Stunde, um unser Gesundheitssystem nicht ...

Landfrauen besuchten Group Schumacher

Eichelhardt. Alles begann mit der Erfindung des Schnellverschluss-Ährenhebers samt Patentanmeldung. 1968 gründeten Gustav ...

Weitere Artikel


Drogen auf dem Land

Altenkirchen. Zu einem Gespräch über die Drogenproblematik auf dem Land haben die Drogenpolitische Sprecherin der grünen ...

Rüddel gegen Privatisierungs- und Ausschreibungspflicht

Kreisgebiet/Berlin. „Die CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag und ich persönlich sprechen sich ausdrücklich gegen jegliche ...

Unfallstatistik 2012: Drei Tote bei Alkoholunfällen

Mit der Entwicklung der Gesamtunfallzahl korrespondiert die Anzahl der Verkehrsunfälle mit Personenschaden, die sich nach ...

Alt-Herren-Mannschaft auf Winterwanderung

Weyerbusch. 17 ehemalige Fußballer des SSV Weyerbusch trafen sich am vergangenen Freitag zu einer Winterwanderung beim Sportkameraden ...

Frauen Union wählte neuen Kreisvorstand

Betzdorf. Zum Kreistag der Frauen Union der CDU Altenkirchen trafen sich die Mitglieder in Betzdorf. Auf der Tagesordnung ...

Sangeslust lädt zum Chorfestival ins Kulturwerk ein

Birken Honigsessen. Der MGV "Sangeslust" Birken Honigsessen feiert dieses Jahr sein 90-jähriges Bestehen mit mehreren Veranstaltung ...

Werbung