Werbung

Nachricht vom 06.03.2013    

Projektchor probt für Stadtjubläum

Zur ersten gemeinsamen Probe im Kuppelsaal begüßten Kirchenmusiker Andres Auel und Bürgermeister Michael Wagener die Sängerinnen und Sänger des Projektchores. Zum Stadtjubiläum "Mehr als 1100 Jahre Wissen" erklingt die "Missa Salve Regina" während des Festgottesdienstes.

Kirchenmusiker Andreas Auel und Bürgermeister Michael Wagener begrüßten die Sängerinnen und Sänger im Kuppelsaal, der nun als Probenraum dienst. Fotos: Helga Wienand-Schmidt

Wissen. Zum Stadtjubiläum „Mehr als 1100 Jahre Wissen“ gibt es am Samstag, 13. April, 17 Uhr ein festliches Hochamt in der Pfarrkirche Kreuzerhöhung. Dazu wurde eigens ein Projektchor ins Leben gerufen, der die „Missa Salve Regina“ des französischen Komponisten Jean Langlais präsentieren wird.

Seit September des letzten Jahres trafen sich rund 70 Sängerinnen und Sänger unter der Leitung von Kirchenmusiker Andreas Auel und begannen mit den Proben. Es wurde jeweils in Stimmblöcken geübt, nun begannen die gemeinsamen Proben im Kuppelsaal der Verbandsgemeinde.

Dazu begrüßte Bürgermeister Michael Wagener die Frauen und Männer und dankte für dieses besondere Engagement. Denn von nun an wird jeden Samstag der Kuppelsaal zum Probenraum, bevor es dann zur Generalprobe am 9. April in die Kirche geht.



„Das Musikwerk passt wunderbar zum Jubiläum, es spannt den Bogen vom 11. Jahrhundert bis in die heutige Zeit“, so Auel. Neben dem Projektchor werden fünf Posaunen, drei Trompeten und zwei Orgeln zu hören sein. Um die Instrumentalbesetzung kümmert sich Kapellmeister Christoph Becker.

Im Festgottesdienst gibt es einen zweiten Musikteil, der einen besonderen Kontrapunkt zum gewaltigen Musikwerk von Jean Langlais setzt. Sopranistin Dr. Kathrin Salveter und ein Streichorchester führen das „Salve Regina“ von Mendelsohn auf. Auch hier sind die Proben in vollem Gange, Beate Garschagen, Jan Lobjinski, Eva Pieroth, André Schultheis und Andreas Auel sowie die Sopranistin werden das Werk aufführen. (hws)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Projektchor probt für Stadtjubläum

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Kirchen: Schwerer Fahrradunfall und Randalierer am Testzentrum

Am Abend des 23. Juni verletzte sich ein Fahrradfahrer in Herkersdorf so schwer bei einem Sturz, dass er mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden musste. Darüber berichtet die Polizei aktuell. Außerdem wird über einen Betrunkenen informiert, der sich am 24. Juni am Kirchener Testzentrum aggressiv zeigte.


Krankenhaus Kirchen: Lockerungen bei Patientenbesuchen

Aufgrund des derzeit geringen Infektionsgeschehens hat sich das DRK-Krankenhaus Kirchen dazu entschieden, ab sofort jedem Patienten die Möglichkeit zu eröffnen, Besucher zu empfangen. Der Zeiten sind allerdings limitiert. Das muss außerdem beachtet werden.


Abfallentsorgung könnte von 2022 an „merklich“ teurer werden

Die Einwohner des Kreises Altenkirchen können sich, was die Abfallentsorgungsgebühren betrifft, seit vielen Jahren fast wie auf einer Insel der Glückseligen fühlen. Im Vergleich zu anderen Regionen der Republik müssen sie deutlich weniger für die so eminent wichtigen Leistungen zahlen. Das könnte sich mit dem Start ins Jahr 2022 ändern.


Corona im AK-Land: Inzidenz nähert sich dem Nullpunkt

Zwei festgestellte Neuinfektionen meldet das Kreisgesundheitsamt am Mittwoch: Die Sieben-Tage-Inzidenz nähert sich damit dem Nullpunkt: Sie liegt für den Kreis laut Landesuntersuchungsamt Koblenz bei 3,9, für das Land bei 7,3.


Verbandsgemeinde Kirchen: Hundhausen als Bürgermeister eingeführt

Am 6. Juni war Andreas Hundhausen klar als Bürgermeister der Verbandsgemeinde Kirchen gewählt worden. Sein Vorgänger, Maik Köhler, war im Februar verstorben. Dieser Verlust zog sich wie ein roter Faden durch die Reden der Amtseinführung von Hundhausen. Dieser würdigte ebenfalls die Leistungen Köhlers und gab gleichzeitig einen Ausblick auf die kommenden Herausforderungen.




Aktuelle Artikel aus Region


Westerwaldwetter: Ab Sonntag wieder Gewitter mit Unwetterpotential

Region. Der Sonntag, 27. Juni ist Siebenschläfer-Tag. Für diesen Tag gibt es zum Wetter eine ganze Reihe von Bauernregeln, ...

Altenkirchen will möglichst schnell einen City-Manager einstellen

Altenkirchen. Das Thema ist ein wenig komplexer, als es sich auf den ersten Blick darstellt: Die Stadt Altenkirchen will ...

Wissen: Testzentrum bei Motionsport ändert Öffnungszeiten

Wissen. Ab Donnerstag, 1. Juli, ändern sich die Öffnungszeiten wie folgt:

Montag bis Freitag:
10 bis 12 Uhr und 16 ...

Zeugen gesucht: Steinewerfer in Betzdorf beschädigen fahrendes Auto

Betzdorf. Gegen 13.15 Uhr war die 66-Jährige auf der Bundesstraße mit ihrem Seat unterwegs, als bei der Fußgängerbrücke plötzlich ...

Kirchen: Schwerer Fahrradunfall und Randalierer am Testzentrum

Kirchen. Am Mittwoch, den 23. Juni, musste ein Pedelec-Fahrer Herkersdorf mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus ...

Karneval kennt keine Jahreszeit: Die Jecken feiern auch im Sommer

Seelbach. Der Biergarten des Klosters Marienthal wird am 3. Juli zum Ort der ersten Open Air Karnevalsveranstaltung im Kreis. ...

Weitere Artikel


Westerwälder Bläsertag im September

Kreis Altenkirchen. Nach acht Jahren soll es im September wieder einen „Westerwälder Bläsertag“ geben. Evangelische Posaunenchöre ...

SPD: Region vom Land nicht vergessen

Betzdorf/Kreisgebiet. Den Dienststellenleiter des Landesbetriebs Mobilität in Diez, Ulrich Neuroth sowie seinen Vertreter ...

Fünf Pflegestützpunkte und BeKo-Stellen im Landkreis

Altenkirchen. In Rheinland-Pfalz gibt es ein flächendeckendes Netz von Pflegestützpunkten, etwa einer für 30.000 Einwohner. ...

DLRG-Rettungsschwimmer holten viele Titel

Altenkirchen/Wirges. Die Schwimmer der DLRG Ortsgruppe Altenkirchen können wie auch in den vergangenen Jahren auf einen erfolgreichen ...

Film „MORE THAN HONEY“ in Neuwied

Region. Als Ursachen gelten der Einsatz von Pestiziden, die weite Verbreitung von Monokulturen und der Befall der Bienen ...

Landesforsten braucht nachhaltiges Personalkonzept

Kreis Altenkirchen. Nachdem sich der SPD-Landtagsabgeordnete Thorsten Wehner vor einigen Tagen nicht auf konkrete Zahlen ...

Werbung