Werbung

Nachricht vom 07.03.2013    

Podcasts ergänzen Internet-Auftritt von Sabine Bätzing-Lichtenthäler

"Der erste kurze Film ist bereits unter www.SBL2013.de zu sehen. Weitere folgen nun in regelmäßigen Abständen", ist die Bundestagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) stolz auf ihr neues, modernes Angebot. Sie hat Kurzfilme, sogenannte "Podcasts", gedreht, die verschiedene Bereiche ihres Alltags als Abgeordnete zeigen.

So sieht die Internetseite von Sabine Bätzing-Lichtenthäler aus, auf der man den ersten Kurzfilm anklicken kann.

Forst. "So kann ich anschaulich zeigen, was ich in Berlin und in meinem Wahlkreis mache. Durch die kurzen Filme können sich die Nutzer des Internets ein besseres Bild machen," so Bätzing-Lichtenthäler. Sie war erst kürzlich von den Web-Sozis ausgezeichnet worden. Die parteiinternen Spezialisten des Internets prämieren monatlich den besten Auftritt.

Inzwischen erreiche man immer mehr Menschen im Internet. Es sind längst nicht mehr nur die jüngeren Nutzer, hat die Bundestagsabgeordnete aus Forst (Kreis Altenkirchen) erlebt. Die Gruppe der älteren Teilnehmer des Internets wachse mehr und mehr. Auch bei Facebook und Twitter steige die Zahl der älteren Nutzer.



Mit den neuen Medien, so Bätzing-Lichtenthäler, könne man die Menschen sehr schnell erreichen. Es sei leicht, aktuelle Informationen sofort weiterzugeben.

Die Gefahren des Internets seien allerdings nicht zu unterschätzen: "Mit den neuen Medien muss man sehr verantwortungsvoll umgehen. Jeder muss sich darauf verlassen können, dass die verbreiteten Nachrichten auch stimmen", warnt Bätzing-Lichtenthäler.

Hier können Sie sich das erste Werk der Abgeordneten ansehen: www.SBL2013.de


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: Podcasts ergänzen Internet-Auftritt von Sabine Bätzing-Lichtenthäler

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Kirchen: Schwerer Fahrradunfall und Randalierer am Testzentrum

Am Abend des 23. Juni verletzte sich ein Fahrradfahrer in Herkersdorf so schwer bei einem Sturz, dass er mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden musste. Darüber berichtet die Polizei aktuell. Außerdem wird über einen Betrunkenen informiert, der sich am 24. Juni am Kirchener Testzentrum aggressiv zeigte.


Krankenhaus Kirchen: Lockerungen bei Patientenbesuchen

Aufgrund des derzeit geringen Infektionsgeschehens hat sich das DRK-Krankenhaus Kirchen dazu entschieden, ab sofort jedem Patienten die Möglichkeit zu eröffnen, Besucher zu empfangen. Der Zeiten sind allerdings limitiert. Das muss außerdem beachtet werden.


Corona im AK-Land: Inzidenz nähert sich dem Nullpunkt

Zwei festgestellte Neuinfektionen meldet das Kreisgesundheitsamt am Mittwoch: Die Sieben-Tage-Inzidenz nähert sich damit dem Nullpunkt: Sie liegt für den Kreis laut Landesuntersuchungsamt Koblenz bei 3,9, für das Land bei 7,3.


Abfallentsorgung könnte von 2022 an „merklich“ teurer werden

Die Einwohner des Kreises Altenkirchen können sich, was die Abfallentsorgungsgebühren betrifft, seit vielen Jahren fast wie auf einer Insel der Glückseligen fühlen. Im Vergleich zu anderen Regionen der Republik müssen sie deutlich weniger für die so eminent wichtigen Leistungen zahlen. Das könnte sich mit dem Start ins Jahr 2022 ändern.


Verbandsgemeinde Kirchen: Hundhausen als Bürgermeister eingeführt

Am 6. Juni war Andreas Hundhausen klar als Bürgermeister der Verbandsgemeinde Kirchen gewählt worden. Sein Vorgänger, Maik Köhler, war im Februar verstorben. Dieser Verlust zog sich wie ein roter Faden durch die Reden der Amtseinführung von Hundhausen. Dieser würdigte ebenfalls die Leistungen Köhlers und gab gleichzeitig einen Ausblick auf die kommenden Herausforderungen.




Aktuelle Artikel aus Region


Westerwaldwetter: Ab Sonntag wieder Gewitter mit Unwetterpotential

Region. Der Sonntag, 27. Juni ist Siebenschläfer-Tag. Für diesen Tag gibt es zum Wetter eine ganze Reihe von Bauernregeln, ...

Altenkirchen will möglichst schnell einen City-Manager einstellen

Altenkirchen. Das Thema ist ein wenig komplexer, als es sich auf den ersten Blick darstellt: Die Stadt Altenkirchen will ...

Wissen: Testzentrum bei Motionsport ändert Öffnungszeiten

Wissen. Ab Donnerstag, 1. Juli, ändern sich die Öffnungszeiten wie folgt:

Montag bis Freitag:
10 bis 12 Uhr und 16 ...

Zeugen gesucht: Steinewerfer in Betzdorf beschädigen fahrendes Auto

Betzdorf. Gegen 13.15 Uhr war die 66-Jährige auf der Bundesstraße mit ihrem Seat unterwegs, als bei der Fußgängerbrücke plötzlich ...

Kirchen: Schwerer Fahrradunfall und Randalierer am Testzentrum

Kirchen. Am Mittwoch, den 23. Juni, musste ein Pedelec-Fahrer Herkersdorf mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus ...

Karneval kennt keine Jahreszeit: Die Jecken feiern auch im Sommer

Seelbach. Der Biergarten des Klosters Marienthal wird am 3. Juli zum Ort der ersten Open Air Karnevalsveranstaltung im Kreis. ...

Weitere Artikel


IHK-Umfrage belegt Zufriedenheit mit Starterzentren

Region. Diesen Stellenwert spiegelt die Umfrage wider: 86,8 Prozent der potenziellen Unternehmensgründer gaben an, dass ihnen ...

Kampagne "Anschluss Zukunft" will schnelle Umsetzung

Altenkirchen. Fast 70 Unternehmen mit tausenden Mitarbeitern engagieren sich zwischenzeitlich für die Region Westerwald-Sieg ...

"Pop Music School 2" jetzt auf DVD

Altenkirchen. Insgesamt 141 Filmminuten zeigt die ungekürzte zweite Aufführung der „Pop Music School 2“ im Wissener Kulturwerk. ...

Altenkirchener Bogenschützen bleiben in der Erfolgsspur

Altenkirchen. Viele Mitglieder waren zur diesjährigen Jahreshauptversammlung der Altenkirchener Bogenschützen erschienen, ...

Neue Führung beim CDU-Gemeindeverband Betzdorf

Betzdorf. Harald Dohm (6. von links) heißt der neue Vorsitzende des CDU-Gemeindeverbandes Betzdorf, der im Rahmen einer Mitgliedervollversammlung ...

Kirchenchor Wissen: Alter Vorstand, neuer Name

Wissen. Der Vorsitzende des Wissener Kirchenchores, Wolfgang Weitershagen, hatte gemäß der „Ordnung für kirchenmusikalische ...

Werbung