Werbung

Nachricht vom 12.03.2013    

Stefan Straub gewann erneut beim Preisskat in Bitzen

Bei dem von der Alte-Herren-Abteilung des TuS Bitzen durchgeführten Preisskat reizte und „kloppte“ der Vorjahressieger Stefan Straub (Beul) erneut am besten und gewann mit 2.700 Punkten vor Karl-Heinz Roth (Niederölfen/2.120) und Hans Bald (Breitscheidt/1.955). Die drei Top-Spieler erhielten Geldpreise, die Nächstplatzierten konnten sich in der Reihenfolge ihrer Platzierungen Sachpreise aussuchen.

Stefan Straub (links) gewann erneut den Preisskat bei den Alte-Herren des TuS Bitzen, diesmal vor Karl-Heinz Roth und Hans Bald. Die beiden Spielleiter Markus Gümpel (2.v.r.) und Rolf-Dieter Rötzel (2.v.l.) freuten sich gemeinsam mit den Teilnehmern über den reibungslosen Ablauf. Fotos: Rötzel

Bitzen. Insgesamt hatten sich 26 Skatspieler im TuS-Klubheim unter dem Motto „18-20-nur nicht passen“ eingefunden, um sich in einem fairen Wettkampf beim wohl traditionsreichsten deutschen Kartenspiel miteinander zu messen.

Nach den ersten beiden Wertungsrunden mit je 18 Spielen hatte Roth mit 38 Punkten knapp vor Straub geführt, der dann in der dritten und entscheidenden Runde 888 Punkt gut machen konnte, während sein unmittelbarer Konkurrent Roth nur 270 Punkte und der bis dahin drittplatzierte Manfred Jablonksi 222 Punkte erreichten. Straub spielte drei konstante Runden mit 956, 856 und 888 Punkten. Alle weiteren Mitstreiter um den Turniersieg hatten zumindest eine Runde dabei, in der es nicht so richtig lief.

So mussten, wie beim Skatspielen üblich, Teilnehmer auch immer wieder feststellen, dass sicher geglaubte Spiele verloren gehen und dass ohne ein entsprechendes Blatt nicht viel auszurichten ist. Natürlich waren auch Spiele dabei, die im Nachhinein von den "reizenden" Herren "aufgearbeitet" wurden. „Das gehört dazu“, so ein Zocker.
Die Spieler lobten den erneut hervorragend vorbereiteten Preisskat, das persönliche Umfeld und die lockere Atmosphäre. Die anerkennenden Worte gaben die beiden Spielleiter Markus Gümpel und Rolf-Dieter Rötzel für die fairen Spiele gerne an die anwesenden Teilnehmer zurück.


Anzeige

Aufmunternden Beifall gab es für den „Ranglisten-Letzten“, der ein Skatspiel zum „Üben“ und einen Bier-Gutschein zum „Trösten“ erhielt. Hier die weiteren Platzierten bis Rang fünfzehn. 4. Peter Bunse (Berod/1874), 5. Knut Gümpel (Bitzen/1777), 6. Hans Heinrichs (Breitscheidt/1766), 7. Christoph Quast (Neuhöfchen/1670), 8. Manfred Jablonski (Hamm/1657), 9. Harald Wirths (Hamm/1652), 10. Ralph Hörster (Dünebusch/1543), 11. Thorsten Gümpel (Wissen/1537), 12. Klaus Hermes (Fürthen/1482), 13. Joachim Stumpf (Wissen/1423), 14. Mike Bender (Hamm/1403), 15. Holger Gerhards (Bitzen/1398). (rö)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Stefan Straub gewann erneut beim Preisskat in Bitzen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Altenkirchener Traditionsgaststätte Hirz wird abgerissen

Es wird bald aus dem Stadtbild verschwunden sein: Das Haus in der Altenkirchener Rathausstraße mit der Gaststätte Hirz in Parterre fällt in den kommenden Tagen der Baggerschaufel zum Opfer. Die Erinnerungen an die traditionsreiche Schankwirtschaft aber werden weiterleben.


Corona im AK-Land: Vier Neuinfektionen seit Montag

Seit Montag gibt es vier weitere Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen. Deren Gesamtzahl seit Pandemiebeginn liegt damit bei 4950. Eine Person ist in stationärer Behandlung. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis liegt laut Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz bei 5,4.


"Fußball hilft": Bekannte Fußballer spielten in Neitersen zugunsten der Flutopfer

Die Planungszeit war extrem sportlich: "Wir haben die Entscheidung sehr kurzfristig getroffen", so Marco Schütz von den Wiedbachtaler Sportfreunden Neitersen (WSN). Nach einigen Telefonaten, so die Organisatoren, stand fest, dass die Traditionself von Bayer Leverkusen auf die "Emma" kommt, um für die Flutopfer Spenden zu sammeln.


Nach der Katastrophe: Ein Rückblick aus Altenkirchen

Vor gut zwei Wochen wurden der Landkreis Ahrweiler und andere Regionen von einem der schlimmsten Unwetter in der Vergangenheit mit Starkregen heimgesucht und im wahrsten Sinne des Wortes „überrollt“. Nun sind die Helfer heim gekehrt.


Geschütztes Gebiet in Gefahr? BI Hümmerich informiert über Windpark-Pläne

Die Bürgerinitiative Hümmerich wird am Freitag, 13. August, im Hofcafé „Der Berghof" in Dauersberg über die geplanten Windräder auf dem Hümmerich zwischen Gebhardshain, Steineroth und Mittelhof informieren. Beginn ist um 19 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr. Es gelten strenge Corona-Regeln.




Aktuelle Artikel aus Vereine


KG Wissen: Ehrenvorsitzender Michl wird 75

Wissen. Der Jubilar erhielt zu seiner großen Überraschung eine Collage aus Fotos, Bildern, Presseartikeln und weiteren Erinnerungen ...

"Kleines Schützenfest" zum Johannitag

Altenkirchen. Im Anschluss ging es zum Schönsteiner Schützenhaus, wo ein gemütlicher Biergarten bei schönem Wetter zum geselligen ...

Sportliche Prüfungen gehen auch online

Altenkirchen. Die vom olympischen Dachverband genehmigten Maßnahmen zur Erhöhung der Graduierung motivierten einige Sportler, ...

Rhönradturnen, Reaktives Walken und Boule bei der DJK Wissen-Selbach

Wissen / Selbach. Rhönradturnen: Für Kinder zwischen 8 und 10 Jahren, die es lieben, zu turnen, könnte Rhönradturnen ein ...

Forderungen zum Tag der deutschen Buchenwälder am 25. Juni

Quirnbach. „Unsere in Vergessenheit geratenen Buchenwälder repräsentieren nicht nur unser nationales Naturerbe, sondern ein ...

Zum Goldjubiläum des MGV Horhausen: Probebetrieb läuft wieder an

Horhausen. Doch das, was viele im Home Office Arbeitende feststellen, gilt auch für die Online-Proben: Es geht vieles, aber ...

Weitere Artikel


Uraufführung "Gruß aus Betzdorf" gefiel dem Publikum

Betzdorf. Schwungvoll ist er. Fröhlich ist er. Er macht gute Laune und lässt die Füße mitwippen: Der „Gruß aus Betzdorf“. ...

Gemeindeversammlung am Sonntag

Wissen. Die Evangelische Kirchengemeinde Wissen lädt ihre Mitglieder für kommenden Sonntag, den 17. März, zum Gottesdienst ...

Raiffeisen-Gedenkveranstaltung in Hamm zum 125. Todestag

Hamm. In seiner Begrüßung ging Ortsbürgermeister Bernd Niederhausen auf den größten Hammer Sohn ein. Mitte des 19. Jahrhunderts ...

Bechheim feiert 75-jähriges Firmenjubiläum

Betzdorf. Auf 75 Jahre Firmengeschichte kann das Bekleidungsunternehmen Bechheim zurückblicken. Das wird in diesem Jahr ...

260.000 Euro Schaden durch Blitzeis auf A3

Viele Autofahrer bemerkten die Gefahr zu spät. Es kam innerhalb kurzer Zeit auf der A3 zu elf Unfällen, an denen 20 Pkw und ...

„marienthaler forum“ präsentiert Halbjahresprogramm

Region. Auch im ersten Halbjahr 2013 wird das „marienthaler forum“ als Nachfolger von Pro AK mit spannenden Themen und ebenso ...

Werbung