Werbung

Nachricht vom 17.03.2013    

Spatenstich für die integrative Kindertagesstätte

Die Vorplanungen dauerten lange, vor allem das Finanzierungskonzept stellte hohe Anforderungen an die Lebenshilfe im Landkreis. Jetzt war es soweit: der offizielle Spatenstich für die neue Kindertagesstätte fand mit Ehrengästen, vor allem aber mit den Kindern statt. Rund 1,7 Millionen Euro werden investiert.

Spaß beim offiziellen Spatenstich hatten die Kinder und die Erwachsenen. Die neue Einrichtung soll schon im Dezember eingeweiht werden. Foto: pr

Wissen-Schönstein. Grund zur Freude haben Kinder mit und ohne Behinderungen in Wissen: Der erste Spatenstich für die neue Kindertagesstätte ist getan. Aus diesem freudigen Anlass durften die Kinder selbst mit Hand anlegen. Mit Schaufeln und Bagger fuhren sie auf der Baustelle im Neubaugebiet im Stadtteil Schönstein "Auf den Weiden" vor und legten selbst mit Hand an. Fertig gestellt wird die neue Einrichtung allerdings von zahlreichen Firmen unter anderem aus Wissen und umliegenden Verbandsgemeinden.

Geschäftsführer Jochen Krentel begrüßte zum Spatenstich zahlreiche Vertreter aus Politik und Verwaltung, so Bürgermeister Michael Wagener, den 1. Kreisbeigeordneten Konrad Schwan, die Landtagsabgeordneten Thorsten Wehner und Michael Wäschenbach, Wolf-Rüdiger Bieschke und Vertreter des Elternauschusses.

Die neue Kindertagesstätte wird zwei integrative Gruppen für zehn Kinder ohne und fünf Kinder mit Behinderungen sowie eine Krippengruppe mit dem Schwerpunkt Einzelintegration vorhalten, in der auch Kleinkinder mit Behinderungen aufgenommen werden können, so Jochen Krentel. Mit dieser Konzeption, aber auch mit dem angegliederten Familienzentrum, das Angebote zur Begleitung, Beratung und Bildung von Familien aus der Region vorhalten wird, wird die Lebenshilfe im Westerwald neue Wege beschreiten.

Die Kosten der Baumaßnahme betragen ca. 1,7 Millionen Euro, die Maßnahme wird vom Kreis Altenkirchen und der Verbandsgemeinde Wissen, aber auch durch das Land Rheinland-Pfalz und die Deutsche Behindertenhilfe - Aktion Mensch - gefördert.

Im Namen der Lebenshilfe dankte Krentel insbesondere Kreis und Verbandsgemeinde für die Unterstützung bei der Lösung der schwierigen Finanzierungsfragen im Vorfeld des Genehmigungsverfahrens.

Bürgermeister Michael Wagener und der 1. Kreisbeigeordnete Konrad Schwan gratulierten der Lebenshilfe und wünschten für den Bau und den weiteren Betrieb alles Gute und viel Erfolg.

Die Einrichtung wird Ende 2013 fertig gestellt sein und soll zum 1. Dezember 2013 ihren Betrieb aufnehmen. Interessierte Eltern wenden sich bitte an die Lebenshilfe, Christel Krahm, Tel. 02742/932539 oder Email christel.krahm@lebenshilfe-ak.de, um ihre Kinder anzumelden.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Spatenstich für die integrative Kindertagesstätte

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wenn sperrige Kartons nicht in die Abfalltonne passen

Kartons werden im Landkreis Altenkirchen häufig neben die Altpapiertonne gestellt, ohne zuvor zerkleinert zu werden. Das kann jedoch zu Problemen bei der Entsorgung führen und ist insbesondere eine Mehrbelastung für die Müllwerker.


Weiterhin vier Personen im Kreis positiv auf Corona getestet

Im Vergleich zu Sonntag (5. Juli) zeigt sich die Lage im Kreis Altenkirchen am Montag (6. Juli) unverändert: Es gibt aktuell vier positiv auf das Corona-Virus getestete Personen in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Freisprechung der Tischler-Innung des Kreises Altenkirchen

Auch wenn die Umstände in diesem Jahr einen feierlichen Rahmen nicht möglich machten, würdigte die Tischler-Innung des Kreises Altenkirchen die Leistungen ihrer erfolgreichen Prüfungsabsolventen. Unter Einhaltung der Hygiene-Vorschriften wurden die Gesellenbriefe in der Berufsbildenden Schule Betzdorf-Kirchen in Anwesenheit des Obermeisters Wolfgang Becker und den Mitgliedern des Prüfungsausschusses überreicht.


Gerüchte um Schließung – Germania in Wissen arbeitet „an Lösungen“

Ist es schon wieder vorbei mit der Germania in Wissen? Gerüchten zufolge stehen Hotel und Restaurant vor der Schließung. Auf Anfrage des AK-Kuriers bestätigt Geschäftsführerin Michaela Halbe diese nicht, sondern erklärt, man sei wie die gesamte Branche durch die Coronakrise gezwungen, „den Betrieb auf Sparflamme“ zu setzen.


Wilde Müllhalden im Wald schaden Umwelt und Natur

Als hätten Umwelt und Natur nicht schon genug mit dem Klimawandel zu kämpfen, häufen sich immer mehr Fälle der illegalen Müllentsorgung in Wäldern. Aktuell zeigt sich in einem bei der Polizei am 30. Juni angezeigten Fall an der L 279 von Katzwinkel nach Niedergüdeln ein Ausmaß von mehr als 20 Müllsäcken mit Baumüll, die dort mitten in der Natur entsorgt wurden – obwohl es genügend Möglichkeiten zur legalen Entsorgung im Kreis gibt.




Aktuelle Artikel aus Region


Weißer Ring: Kindern bleibt wichtige Unterstützung verwehrt

Betzdorf. Jeden Tag werden Dutzende, womöglich sogar Hunderte Kinder in Deutschland Opfer von sexuellem Missbrauch. Das belegt ...

Wissing überreicht Landesverdienstmedaille an Betzdorfer

Betzdorf. „Sie haben sich über 20 Jahre lang ehrenamtlich in verantwortlicher Position und in vorbildlicher Weise für den ...

Photovoltaik-Anlagen lohnen sich weiterhin für Eigentümer

Kreis Altenkirchen. Mit Photovoltaik-Anlagen im Eigenheim Strom zu erzeugen, lohnt sich somit weiterhin doppelt. Bis zu 30 ...

Maskenpflicht zur Corona-Bekämpfung rechtmäßig

Koblenz. Der Antragsteller, ein Mann aus dem Landkreis Mayen-Koblenz, wandte sich mit einem Eilantrag gegen die in der Neunten ...

Westerwälder Handhygiene: „Patschehäändscheer nass maache“

Region. Der Alltag der Gesellschaft in den vergangenen Monaten ist gekennzeichnet von Einschränkungen und Kompromissen. Doch ...

Weltpremiere in der Gefäßchirurgie am Siegener Jung-Stilling

Siegen. Die Weltpremiere im Hybrid-OP des Diakonie Klinikums Jung-Stilling ist geglückt. Gefäßchirurg Dr. Ahmed Koshty hat ...

Weitere Artikel


Theater-AG trat im Altenzentrum St. Josef auf

Betzdorf. Die Theater-AG der Bertha-von-Suttner Realschule plus hat das Theaterstück „Die Worte der Liebe“ von Bernd Sieben ...

Kausen bekommt schnelles Internet

Kausen. Ab sofort können die Bürgerinnen und Bürger von Kausen mit
Hochgeschwindigkeit mobil im Internet surfen. Die Telekom ...

CDU gegen Verhandlungen über AKW Cattenom

Region. Anlässlich des durch die Stimmen der Regierungsparteien im Bundestag gescheiterten Antrags mit Paris Verhandlungen ...

Frühstück und Infos zur Altersrente

Wissen. Zu einem gemeinsamen Frühstück in die Gaststätte „Jägerheim“ nach Wissen, hatte jüngst der Landfrauenbezirk Wissen-Mittelhof-Katzwinkel ...

DRK-Aktionstag Erste Hilfe in Altenkirchen

Altenkirchen. "Können Sie noch Erste Hilfe?" Das haben DRK und ADAC in einer europaweiten Studie gefragt. Das Ergebnis ...

Messe "bauen und wohnen" öffnet am Donnerstag

Siegen. Das nur alle zwei Jahre stattfindende Ereignis für alle Häuslebauer, Renovierer und Sanierer steht nun wieder kurz ...

Werbung