Werbung

Nachricht vom 17.03.2013    

Theater-AG trat im Altenzentrum St. Josef auf

Die Theater-AG der Bertha-von-Suttner Realschule plus Betzdorf besuchte das das Altenzentrum St. Josef in Betzdorf und führte dort die Eigenproduktion "Die Worte der Liebe" auf. Ein Brückenschlag zwischen Jung und Alt.

"Die Worte der Liebe" wurde im Altenzentrum St. Josef aufgeführt. Foto: pr

Betzdorf. Die Theater-AG der Bertha-von-Suttner Realschule plus hat das Theaterstück „Die Worte der Liebe“ von Bernd Sieben nach ihren eigenen Ideen, Bedürfnissen und Möglichkeiten mit viel Freude und Spaß umgearbeitet.

Die jungen Schauspieler der "Bertha" kamen zur Aufführung ins Marienhaus Altenzentrum St. Josef. Es war ein nachträgliches Geschenk zum internationalen Frauentag am 8. März.

In der Aufführung wurde der Sprache der Liebe sowohl in klassischen als auch in modernen Alltagsszenen ca. 90 Minuten auf den Zahn gefühlt. Frau Professor Dr. Redeschwall und Herr Dr. Sprachlos spannten in ihrem anschaulich aufgebauten Vortrag einen Bogen von Möglichkeiten des Kennenlernens bis zum Stress in Beziehungskisten, von junger bis zu alter Liebe.
Passende Schlager untermalten und bereicherten die Sprache der Liebe musikalisch.

Da die Liebe ein Thema ist, in das junge Leute einsteigen und ihre breit gefächerten Facetten die Menschen bis ins hohe Alter begleiten, kann dieses Theaterstück eine Brücke zwischen „Alt und Jung“ sein.
Akteure:
Bastian Korth - Herr Dr. Sprachlos
Isabelle Uhland - Frau Professor Dr. Redeschwall
Alicia Sophie Krumm, Klara Krumm, Laura-Sophie Hilberg, Tim-Luca Rötter, Kim
Viktoria Schneider, Jana Stühn, Alina Weber und Jeremy Weller schlüpften in
mehrere Rollen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Theater-AG trat im Altenzentrum St. Josef auf

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wenn sperrige Kartons nicht in die Abfalltonne passen

Kartons werden im Landkreis Altenkirchen häufig neben die Altpapiertonne gestellt, ohne zuvor zerkleinert zu werden. Das kann jedoch zu Problemen bei der Entsorgung führen und ist insbesondere eine Mehrbelastung für die Müllwerker.


Weiterhin vier Personen im Kreis positiv auf Corona getestet

Im Vergleich zu Sonntag (5. Juli) zeigt sich die Lage im Kreis Altenkirchen am Montag (6. Juli) unverändert: Es gibt aktuell vier positiv auf das Corona-Virus getestete Personen in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Freisprechung der Tischler-Innung des Kreises Altenkirchen

Auch wenn die Umstände in diesem Jahr einen feierlichen Rahmen nicht möglich machten, würdigte die Tischler-Innung des Kreises Altenkirchen die Leistungen ihrer erfolgreichen Prüfungsabsolventen. Unter Einhaltung der Hygiene-Vorschriften wurden die Gesellenbriefe in der Berufsbildenden Schule Betzdorf-Kirchen in Anwesenheit des Obermeisters Wolfgang Becker und den Mitgliedern des Prüfungsausschusses überreicht.


Gerüchte um Schließung – Germania in Wissen arbeitet „an Lösungen“

Ist es schon wieder vorbei mit der Germania in Wissen? Gerüchten zufolge stehen Hotel und Restaurant vor der Schließung. Auf Anfrage des AK-Kuriers bestätigt Geschäftsführerin Michaela Halbe diese nicht, sondern erklärt, man sei wie die gesamte Branche durch die Coronakrise gezwungen, „den Betrieb auf Sparflamme“ zu setzen.


Wilde Müllhalden im Wald schaden Umwelt und Natur

Als hätten Umwelt und Natur nicht schon genug mit dem Klimawandel zu kämpfen, häufen sich immer mehr Fälle der illegalen Müllentsorgung in Wäldern. Aktuell zeigt sich in einem bei der Polizei am 30. Juni angezeigten Fall an der L 279 von Katzwinkel nach Niedergüdeln ein Ausmaß von mehr als 20 Müllsäcken mit Baumüll, die dort mitten in der Natur entsorgt wurden – obwohl es genügend Möglichkeiten zur legalen Entsorgung im Kreis gibt.




Aktuelle Artikel aus Region


Weißer Ring: Kindern bleibt wichtige Unterstützung verwehrt

Betzdorf. Jeden Tag werden Dutzende, womöglich sogar Hunderte Kinder in Deutschland Opfer von sexuellem Missbrauch. Das belegt ...

Wissing überreicht Landesverdienstmedaille an Betzdorfer

Betzdorf. „Sie haben sich über 20 Jahre lang ehrenamtlich in verantwortlicher Position und in vorbildlicher Weise für den ...

Photovoltaik-Anlagen lohnen sich weiterhin für Eigentümer

Kreis Altenkirchen. Mit Photovoltaik-Anlagen im Eigenheim Strom zu erzeugen, lohnt sich somit weiterhin doppelt. Bis zu 30 ...

Maskenpflicht zur Corona-Bekämpfung rechtmäßig

Koblenz. Der Antragsteller, ein Mann aus dem Landkreis Mayen-Koblenz, wandte sich mit einem Eilantrag gegen die in der Neunten ...

Westerwälder Handhygiene: „Patschehäändscheer nass maache“

Region. Der Alltag der Gesellschaft in den vergangenen Monaten ist gekennzeichnet von Einschränkungen und Kompromissen. Doch ...

Weltpremiere in der Gefäßchirurgie am Siegener Jung-Stilling

Siegen. Die Weltpremiere im Hybrid-OP des Diakonie Klinikums Jung-Stilling ist geglückt. Gefäßchirurg Dr. Ahmed Koshty hat ...

Weitere Artikel


Kausen bekommt schnelles Internet

Kausen. Ab sofort können die Bürgerinnen und Bürger von Kausen mit
Hochgeschwindigkeit mobil im Internet surfen. Die Telekom ...

CDU gegen Verhandlungen über AKW Cattenom

Region. Anlässlich des durch die Stimmen der Regierungsparteien im Bundestag gescheiterten Antrags mit Paris Verhandlungen ...

E-Jugend sicherte sich dritten Platz beim Hallenturnier

Hachenburg. Am Samstag traten zahlreiche Jugendmannschaften, darunter auch die E-Jugend der JSG Bitzen/Siegtal, zu einem ...

Spatenstich für die integrative Kindertagesstätte

Wissen-Schönstein. Grund zur Freude haben Kinder mit und ohne Behinderungen in Wissen: Der erste Spatenstich für die neue ...

Frühstück und Infos zur Altersrente

Wissen. Zu einem gemeinsamen Frühstück in die Gaststätte „Jägerheim“ nach Wissen, hatte jüngst der Landfrauenbezirk Wissen-Mittelhof-Katzwinkel ...

DRK-Aktionstag Erste Hilfe in Altenkirchen

Altenkirchen. "Können Sie noch Erste Hilfe?" Das haben DRK und ADAC in einer europaweiten Studie gefragt. Das Ergebnis ...

Werbung