Werbung

Nachricht vom 17.03.2013    

Kausen bekommt schnelles Internet

In einer Pressemitteilung weist die Deutsche Telekom daraufhin, dass ab sofort schnelles Internet mit UMTS den Einwohnern von Kausen zur Verfügung steht. Das Unternehmen erweiterte den Standort mit UMTS.

Kausen. Ab sofort können die Bürgerinnen und Bürger von Kausen mit
Hochgeschwindigkeit mobil im Internet surfen. Die Telekom hat ihr
Mobilfunknetz in der Gemeinde um UMTS („Universal Mobile
Telecommunications System“) erweitert. Damit lassen sich Texte, Bilder und
Musik mit bis zu 42,2 Megabit pro Sekunde (MBit/s) empfangen.

„Wir freuen uns, dass wir in Kausen jetzt schnelles Internet per Mobilfunk anbieten können. Ein schneller Internetzugang ist heute ein wichtiger Standortfaktor“, sagt Jörg Spieckerhoff, Verantwortlicher für den Mobilfunkausbau in der Region West.
Ziel der Telekom ist es, möglichst vielen Menschen einen schnellen
Internetzugang zu bieten. "Dabei setzen wir auf einen Technologie-Mix", sagt
Spieckerhoff. „Letztendlich ist es egal, ob man per Festnetz oder Mobilfunk auf
das Internet zugreift. Hauptsache, es geht schnell."

Von UMTS profitieren nicht nur mobile Geräte wie Handys, Smartphones und
Tablets, sondern auch der heimische Computer. Auch er kann Daten über die
Luft empfangen und versenden. Alles was benötigt wird, ist ein so genannter
UMTS-Stick. Dieser Stick ist wie ein Handy mit einer SIM-Karte ausgestattet
und wird an einer USB-Schnittstelle mit dem Computer verbunden. Der Preis
hängt von der Nutzung ab.
Nähere Auskunft über die technischen Möglichkeiten und Tarife gibt es unter der kostenlosen Telefonnummer 0800-330 1000, im Internet unter www.telekom.de oder im nächsten Telekom Shop und beim Fachhändler.

UMTS ist ein Mobilfunkstandard, der speziell für die Übertragung von großen
Datenmengen über die Luft entwickelt wurde. Computer, Laptops und Handys
können über UMTS Daten mit hohem Tempo empfangen. Ganz gleich, ob von
zu Hause oder unterwegs. Und natürlich kann über UMTS auch telefoniert
werden. Moderne Smartphones und Handys können UMTS standardmäßig lesen.

40 Prozent der Deutschen gehen bereits heute mobil ins Internet und die Zahl
steigt rasant weiter. Im vergangenen Jahr lag die Zuwachsrate, laut einer
Studie der Initiative D21, bei knapp 50 Prozent. Hintergrund ist der Boom von
Smartphones und Tablet-PCs.
Über Erweiterungen von Standorten informiert die Telekom immer die
Gemeinde. Alle Standorte werden durch die Bundesnetzagentur freigegeben.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kausen bekommt schnelles Internet

1 Kommentar
Sehr geehrte Damen und Herren,

meiner Meinung nach halte ich diesen Artikel für einen vorgezogenen Aprilscherz.

wie ist das mit ab sofort zu verstehen?
Heute schreiben wir den 23.03.2013 und von UMTS keine Spur.....

In unserem Haus ist nur an einer Stelle Edge-Netz Empfang mit "2 Balken".
Dieses reicht gerade mal fürs SMS schreiben. An telefonieren ist gar nicht zu denken...
Und das in 21. Jahrhundert..

War wahrscheinlich nur ein Webegag der Telekom.
Schade :(


#1 von Der Sucher, am 23.03.2013 um 11:41 Uhr

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Weiterer Corona-Todesfall: 75-Jähriger in der VG Betzdorf-Gebhardshain verstorben

Am Mittwoch, 27. Januar, ist die Zahl der Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen um sieben gestiegen, außerdem gibt es einen weiteren Todesfall: In der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain ist ein 75-jähriger Mann verstorben.


Landesweiter Kontrolltag zur Einhaltung der Corona-Regeln

Aufgrund der andauernden Corona-Pandemie findet am Donnerstag, 28. Januar 2021 ein landesweiter Kontrolltag zur verstärkten Überwachung der derzeit gültigen Corona-Regeln statt.


Kein Wechselunterricht an Grundschulen ab 1. Februar

Das Bildungsministerium in Mainz hat darüber informiert, dass der Beginn des Wechselunterrichts für Grundschulen zurückgestellt wird. Ursprünglich war er ab dem 1. Februar geplant.


Verwaltungsgericht weist Klage ab: Bürgerbegehren in Wissen ist unzulässig

Mit Urteil vom 18. Januar 2021 hat das Verwaltungsgericht Koblenz die Klage zum Bürgerbegehren Wissen abgewiesen und damit bestätigt, dass der Stadtrat Wissen in seiner Sitzung Ende Juni in der Sache richtig entschieden hat.


Neue Pächter mit neuen Angeboten in der Postfiliale im RegioBahnhof Wissen

Seit Mitte Januar leiten Nicole und Andreas Ulonska das große Ladenlokal mit Postfiliale im RegioBahnhof in Wissen. Damit konnte ein nahtloser Pächter-Wechsel sichergestellt werden. Zukünftig findet man neben dem bekannten Service rund um Post-Angelegenheiten auch Neuheiten im Geschäft: Büro- und Schulbedarf sowie IT-Serviceleistungen und Technik mit Zubehör.




Aktuelle Artikel aus Region


Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: Zwei Todesfälle, 13 neue Infektionen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Nach 13 Neuinfektionen von Mittwoch auf Donnerstag sind bislang 2110 Menschen im Kreis positiv ...

Ambulanter Hospizdienst begleitet weiter und bildet Ehrenamtliche aus

Betzdorf. Die ausgebildeten Ehrenamtlichen und hauptamtlichen Koordinatorinnen beraten laut Caritas, erledigen kleine Handreichungen ...

Verkehrsunfälle in Steinebach, Elkenroth und Weitefeld

Steinebach/Elkenroth/Weitefeld. Am Mittwoch, den 27. Januar, befuhr gegen 10.40 Uhr eine 23-jährige Fahrzeugführerin mit ...

Gründungstreffen der Endometriose-Selbsthilfegruppe „Endosisters“ in Wissen

Wissen. Die Endosisters treffen sich an zwei Standorten: in Altenkirchen (jeden 3. Mittwoch im Monat) und in Wissen/Sieg ...

Keine Fahrerlaubnis und Schnee: Fahrten endeten in Daaden

Daaden. Am Mittwoch, den 27. Januar, kontrollierten Polizeibeamte im Ortsbereich Daaden einen Ford KA – und stellten fest: ...

Online Wine Tasting mit der VHS Flammersfeld

Flammersfeld. Im Konkreten bedeutet das, dass Teilnehmer ihr Weinproben-Paket mit drei verschiedenen italienischen Weinen, ...

Weitere Artikel


CDU gegen Verhandlungen über AKW Cattenom

Region. Anlässlich des durch die Stimmen der Regierungsparteien im Bundestag gescheiterten Antrags mit Paris Verhandlungen ...

E-Jugend sicherte sich dritten Platz beim Hallenturnier

Hachenburg. Am Samstag traten zahlreiche Jugendmannschaften, darunter auch die E-Jugend der JSG Bitzen/Siegtal, zu einem ...

Großer Abiball im Kulturwerk

Wissen. Vorbei ist es mit der Schulzeit – nach 13 Jahren konnten sich in diesem Jahr 82 Abiturientinnen und Abiturienten ...

Theater-AG trat im Altenzentrum St. Josef auf

Betzdorf. Die Theater-AG der Bertha-von-Suttner Realschule plus hat das Theaterstück „Die Worte der Liebe“ von Bernd Sieben ...

Spatenstich für die integrative Kindertagesstätte

Wissen-Schönstein. Grund zur Freude haben Kinder mit und ohne Behinderungen in Wissen: Der erste Spatenstich für die neue ...

Frühstück und Infos zur Altersrente

Wissen. Zu einem gemeinsamen Frühstück in die Gaststätte „Jägerheim“ nach Wissen, hatte jüngst der Landfrauenbezirk Wissen-Mittelhof-Katzwinkel ...

Werbung