Werbung

Nachricht vom 20.03.2013    

Aktionskreis blickte auf ein erfolgreiches Jahr

Zur Jahresversammlung des Aktionskreises Altenkirchen gab es Erfreuliches zu berichten. Die Mitgliederzahl stieg, die Veranstaltungen der Werbegemeinschaft waren gut besucht. Vorsitzender Guido Franz wünschte sich deutlich mehr Beteiligung der Mitglieder an den Veranstaltungen. Gemeinsam will man eine Initiative zu den Verkaufsoffenen Sonntagen im Dezember starten.

Der Vorstand des Aktionskreises blickte auf ein erfolgreiches Jahr zurück und hat das laufende Jahr mit den Aktivitäten bereits gut organisiert. Foto: W. Hörter

Altenkirchen. Der Aktionskreis Altenkirchen hatte zur Jahreshauptversammlung ins Hotel Glockenspitze in Altenkirchen eingeladen. Aktionskreisvorsitzender Guido Franz sprach in seiner Begrüßung von einem erfolgreichen Jahr des Aktionskreises, nicht nur das die Mitgliederzahl erneut gestiegen sei, (über 130), sondern auch die Veranstaltungen 2012 seien alle gut besucht gewesen und viele Mitglieder zeigten sich zufrieden.

Die einzelnen Veranstaltungen lies Schriftführer Uwe Asbach in seinem Geschäftsbericht Revue passieren. Besondere Erwähnung fanden das Stadtfest 2012, die toskanische Nacht, sowie die Hochzeitsmesse mit 32 Ausstellern. Ein Highlight sei sicher die AK-Schau im Mai gewesen, die besonders am Sonntag tausende von Besuchern anzog.

Nach dem Kassenbericht, vorgetragen von der 2. Vorsitzenden Katja Lang (1.Kassierer Thomas Sturm war verhindert) und der Entlastung des Vorstands durch Kassenprüfer Christoph Röttgen stellte Guido Franz das Veranstaltungsprogramm 2013 vor.
Kritisch merkte er an, dass der Verein von den Mitgliedern lebe, der Vorstand keine Eventagentur sei und forderte von manchen Mitgliedern zu den Veranstaltungen mehr Engagement.
Der Veranstaltungsreigen beginnt mit dem Stadtfest am ersten Maiwochenende. Hier ist nicht der Aktionskreis Veranstalter, sondern die Eventagentur MS Veranstaltungsservice. In die Planung eingebunden ist der Aktionskreis, genau wie die Stadt Altenkirchen.
Gemeinsam mit der Eröffnung des Schützenfestes findet am 5. Juli die toskanische Nacht statt. Die gemeinsame Veranstaltung, (2012 erstmals) habe sich bewährt. Ein Organisationsteam werde die Veranstaltung planen und versuchen noch attraktiver zu gestalten.
Die Herbstfashion findet am 13. Oktober statt. Weihnachtsmarkt ist vom 29. November bis 1. Dezember. Hier werde versucht die Wilhelmsstraße wieder mehr zu beleben, damit sich nicht alles auf den Schlossplatz konzentriert. Voraussetzung sei jedoch, das mindestens 10 Weihnachtshütten möglichst von Mitgliedsbetrieben betrieben werden. Der Termin für die 5. Hochzeitsmesse sei für das 3. Januarwochenende 2014 im Autohaus Hottgenroth geplant.

Volker Hammer bedauerte, dass in diesem Jahr erneut kein verkaufsoffener Sonntag zum Weihnachtsmarkt stattfinden kann. In Rheinland-Pfalz ist es untersagt, die Geschäfte an den Dezembersonntagen zu öffnen. Da dies im benachbarten Nordrhein-Westfalen möglich sei, fließe Kaufkraft ab. Der Vorstand hat mit benachbarten Werbegemeinschaften Kontakt aufgenommen und möchte gemeinsam mit den zur Zeit fünf Werbegemeinschaften eine Initiative an die Landesregierung statten. Er hofft dabei auf die Unterstützung der IHK.

In seinem Schlusswort erinnerte Guido Franz an den Mitgliederstammtisch, der nun wieder jeden ersten Mittwoch im Monat stattfindet. Gerade bei diesen Stammtischen finde ein reger Gedankenaustausch statt und sei schon manche Idee geboren worden.
Vorstandswahlen fanden in diesem Jahr nicht statt. (wh)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Aktionskreis blickte auf ein erfolgreiches Jahr

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Vier Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen nachgewiesen

Das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen informiert am Sonntagmittag, 5. Juli, 13 Uhr, über vier neue Covid-19-Infektionen: Dabei handelt es sich um Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus zwei Familien aus der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Unfall unter Alkoholeinfluss und Verkehrsunfallflucht

Zu verschiedenen Unfällen im Dienstgebiet ist die Betzdorfer Polizei am Wochenende ausgerückt. Bei einem Unfall in Weitefeld wurde eine 21-Jährige verletzt, in Mittelhof war ein Fahrer unter Alkoholeinfluss unterwegs und in Kirchen beschädigten Unbekannte einen Pkw. Die Polizei bittet um Hinweise.


Altenkirchener Schützen halten trotz Corona an Tradition fest

Obwohl das Schützenfest in Altenkirchen wie in so vielen anderen Orten 2020 wegen der Corona-Pandemie ausfällt, trafen sich zahlreiche Mitglieder der Schützengesellschaft am Samstag, 4. Juli, im Schützenhaus. Sie gedachten wie in jedem Jahr gemeinsam der Gefallenen und Verstorbenen am Ehrenmal. Schützenmeister Jens Gibhardt legte einen Kranz nieder.


Reiner Meutsch zeigt sich im Fernsehen zu Tränen gerührt

„Ein kleiner Junge ist im Westerwald auf die Welt gekommen und träumt vom Fliegen…eines Tages erfüllt er sich einen Traum“: So kündigte Moderator Stefan Mross seinen Gast Reiner Meutsch in der Sendung „Immer wieder sonntags“ am 5. Juli in der ARD an. Und dort erzählte Meutsch „die Geschichte seines Lebens“ als jemand, der etwas Besonderes erlebt hat.


Kreisverkehr in Weyerbusch soll Verkehrssituation entspannen

Autofahrer, die in Weyerbusch von der L 276 (aus Richtung Flammersfeld) und von der K 24 (aus Richtung Werkhausen) in die B 8 einfahren wollen, können ein Lied von Wartezeiten singen. Die Geduld wird bisweilen auf eine harte Probe gestellt, ehe sie eine passende Lücke nutzen zu können. Mit einem Kreisverkehrsplatz könnte die Situation ein wenig ausgewogener gestaltet werden.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Regionale Produzenten von Hygiene-Artikeln gehen gemeinsame Wege

Scheuerfeld. Dies brachte Rainer Jung, den regionalen Geschäftsführer und Netzwerker des Bundesverbandes mittelständische ...

Deutschlands größte virtuelle Abiparty live aus dem Weekend Club Berlin

Region. Traurige Aussichten, doch die Volksbanken Raiffeisenbanken eröffnen eine äußerst positive Perspektive: mit der Unterstützung ...

Ein Schritt weiter Richtung Fachmarktzentrum am Weyerdamm

Altenkirchen. Die lokalen Gremien geben Gas, um das geplante Fachmarktzentrum am Altenkirchener Weyerdamm Wirklichkeit werden ...

KfW Award Gründen 2020: Bewerbungsphase gestartet

Mainz/Region. Der Wettbewerb 2020 soll insbesondere als „Mutmacher“ fungieren und die enormen Leistungen junger Unternehmen ...

Sparkasse Westerwald-Sieg schließt Geschäftsstellen und stärkt Vertriebsstrukturen

Bad Marienberg. Die Sparkasse Westerwald-Sieg beziehungsweise die beiden Vorgängerinstitute sind seit ihrer Gründung eng ...

So trotzt die Volksbank Daaden der Corona-Pandemie

Daaden. Viele Kundinnen und Kunden der Volksbank Daaden verzeichnen Einkommenseinbußen durch z.B. Kurzarbeit. Die Betreuung ...

Weitere Artikel


Motorradsicherheit fest im Blick

Region. Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Rheinland-Pfalz hat jetzt in Koblenz zusammen mit dem ADAC Mittelrhein seine Mitarbeiter ...

Giebelwald-Gutachten überreicht

Kirchen/Mainz. Am Dienstag, 19. März konnte die Kreisgruppe Altenkirchen ihr Gutachten über wertvolle Waldbestände im Giebelwald ...

Pestizide als Froschkiller?

Region. Denn in ihren Versuchen erwiesen sich sieben gängige Pflanzenschutzmittel als echte Froschkiller: Zwischen 40 und ...

Kreisbauernverband Altenkirchen informierte Mitglieder

Eichelhardt. Der Kreisbauernverband Altenkirchen hatte zu seiner Mitgliederversammlung ins Dorfgemeinschaftshaus nach Eichelhardt ...

Die Zukunft der Stadt im Fokus des 19. Kaufmannsessens

Wissen. Der Treffpunkt Wissen hatte zum 19. Kaufmannsessen in diesem Jahr in die Produktionshalle der Firma SHT Steib in ...

Eigenständige Alterssicherung von Frauen stärken

Gebhardshain. Die Union will Nägel mit Köpfen machen. Müttern, deren Kinder vor 1992 geboren wurden, soll künftig ein Entgeltpunkt ...

Werbung