Werbung

Nachricht vom 23.03.2013    

Zum 3. Wissener Freiwilligentag Projekte melden

Der 3. Wissener Freiwilligentag soll am 7. September stattfinden. Es geht darum, einen Tag lang bürgerschaftliches Engagement zu zeigen, und Projekte oder Aktionen durchzuführen, für die es weder öffentliche Gelder noch kommunale Möglichkeiten gibt. Bis Ende Mai können Ideen und Projekte gemeldet werden.

Beim letzten Freiwilligentag gab es viele engagierte Projekte, Spielplätze, Parkanlagen, oder Wege wurden in Schuss gebracht. Foto: Zukunftsschmiede

Wissen. Mancher wird sich fragen: was ist denn ein Freiwilligentag? Kurz gesagt: hier geht es darum, sich einen Tag lang ehrenamtlich und freiwillig zu engagieren – und Gutes zu tun. Den Projekten bzw. Aktionen sind kaum Grenzen gesetzt. Fazit: ein Musterbeispiel bürgerschaftlichen Engagements.

In der Verbandsgemeinde Wissen soll der nächste Freiwilligentag am Samstag, dem 7. September von 9 Uhr bis ca. 16 Uhr stattfinden. Direkt im Anschluss an den Aktionstag soll es dann ein lockeres gemeinsames Dankeschön-Grillen am Schönsteiner Schützenhaus geben. Wer später noch die nötige Power hat, kann den Abend bei der SWR4-Schlagerparty im kulturWERKwissen ausklingen lassen.

Ein solcher Freiwilligentag funktioniert aber nur, wenn es viele entsprechende Projekte und Aktionen gibt, welche an einem Tag durchführbar sind. Bei den vergangenen Aktionstagen gab es allerlei tolle Sachen: kreative und kindgerechte Farbgestaltungen an der Wissener Franziskus-Grundschule, Sanierung und Säuberung von Spielplätzen, Sportplätzen und Wanderwegen, Bau eines Boule-Platzes, kostenlose Prüfung von Seh- und Hörhilfen für Senioren, Waffeln backen im Seniorenheim und vieles mehr. Sogar das Catering beim Dankeschön-Abend sowie die Erstellung der Foto-DVD des Aktionstages wurden ehrenamtlich organisiert.

Seitens der Veranstalter - der Wissener Ehrenamtsbörse und dem Arbeitskreis Ehrenamt der Zukunftsschmiede - werden daher in Kürze die über 100 Vereine/Verbände in der Verbandsgemeinde Wissen angeschrieben. Daneben alle Schulen, KITAs und deren Elternbeiräte. Diese können bis Ende Mai entsprechende Mitmach-Projekte/Aktionen anmelden, welche am Projekttag (07.09.2013) in der Zeit von 9 Uhr bis ca. 16 Uhr verwirklicht werden können.

Die gemeldeten Projekte werden nach dem Anmeldeschluss veröffentlicht, damit sich auch freiwillige Helfer/-innen noch zu den einzelnen Projekten anmelden können.

Anmeldungen können gerne bereits jetzt an das Wissener Rathaus gemailt werden (Mail: jochen.stentenbach@rathaus-wissen.de). Infos gibt es bei Jochen Stentenbach (Rathaus Wissen, Zimmer 23) unter Tel. 02742/939-159.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Zum 3. Wissener Freiwilligentag Projekte melden

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zahl der Corona-Infizierten im Kreis Altenkirchen steigt

Die Zahl der aktuell positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen im Kreis Altenkirchen ist gestiegen: Derzeit verzeichnet das Gesundheitsamt sechs Infizierte und damit zwei mehr als zu Wochenbeginn.


Drogen in Wissen: Auf frischer Tat ertappt und alles geleugnet

Beamten der Polizeiwache Wissen fiel am Dienstag, 7. Juli, gegen 20.45 Uhr, ein geparkter Pkw Opel Corsa auf, der im Frankenthal auf einem Parkplatz stand. Im Fahrzeug befanden sich drei junge Männer. Die Beamten entschlossen sich, Personen und Fahrzeug zu kontrollieren.


Aus für Christliches Jugenddorf in Wissen im kommenden Jahr

In einem Gespräch mit Bürgermeister Berno Neuhoff gaben Vertreter des Christlichen Jugenddorfes am Montag (6. Juli) bekannt, dass die Standorte in Wissen ab dem kommenden Jahr geschlossen werden. Damit verliert Wissen nicht nur eine Entwicklungschance für Jugendliche über die Landesgrenzen hinaus, sondern auch rund 70 Arbeitsplätze in der Region. Ein Sozialplan wird aufgestellt.


Polizeihauptkommissar Wolfgang Gerhardus neuer Bezirksbeamter in Wissen

Der 59-jährige Polizeihauptkommissar Wolfgang Gerhardus ist seit dem 1. April neuer Bezirksbeamter der Polizeiwache Wissen. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurde er jetzt im Kuppelsaal der Stadt Wissen, vom Bürgermeister Berno Neuhoff und dem Wachleiter der Polizeiwache Wissen, Polizeihauptkommissar Rainer Greb, in sein neues Amt eingeführt und der Öffentlichkeit vorgestellt.


Wilde Müllhalden im Wald schaden Umwelt und Natur

Als hätten Umwelt und Natur nicht schon genug mit dem Klimawandel zu kämpfen, häufen sich immer mehr Fälle der illegalen Müllentsorgung in Wäldern. Aktuell zeigt sich in einem bei der Polizei am 30. Juni angezeigten Fall an der L 279 von Katzwinkel nach Niedergüdeln ein Ausmaß von mehr als 20 Müllsäcken mit Baumüll, die dort mitten in der Natur entsorgt wurden – obwohl es genügend Möglichkeiten zur legalen Entsorgung im Kreis gibt.




Aktuelle Artikel aus Region


Polizeihauptkommissar Wolfgang Gerhardus neuer Bezirksbeamter in Wissen

Wissen. Sein Vorgänger, Polizeihauptkommissar Herbert Bahles, wurde bereits am 31. März in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. ...

Westerwälder Rezepte: Brotsalat mit Ziegenkäse und Ei

Ein sommerlich-leichter Brotsalat ist eine schmackhafte und kalorienarme Form der Resteverwertung. Am besten eignen sich ...

Drogen in Wissen: Auf frischer Tat ertappt und alles geleugnet

Wissen. Beim Einlenken des Streifenwagens auf den Parkplatz sprangen die drei jungen Männer aus dem Fahrzeug. Im und neben ...

Aus für Christliches Jugenddorf in Wissen im kommenden Jahr

Wissen. Das CJD Wissen ist eine Einrichtung des Christlichen Jugenddorfwerkes Deutschlands e.V. (CJD), eines gemeinnützigen ...

Zahl der Corona-Infizierten im Kreis Altenkirchen steigt

Altenkirchen/Kreisgebiet. Bei den Infizierten handelt es sich um Kontaktpersonen der vier positiv Getesteten aus der Verbandsgemeinde ...

Spielplatz der Gemeinde Michelbach erweitert und verschönert

Michelbach. Als weiteres wurden noch zwei Spielgeräte an dem bestehenden Klettergerüst angebracht. Es handelt sich um Reckstangen ...

Weitere Artikel


Erster Familienbildungstag ein voller Erfolg

Kirchen. Wie sind Erziehende erkennbar? Werden die für Kinder so wichtigen Grenzen gesetzt? In der Kindererziehung sind Respekt ...

Osteraktion Daaden: Eine bewegende Reise

Daaden. „Eine bewegende Reise“ oder „Danke für die Einstimmung auf die Osterzeit“ – nur zwei der begeisterten Kommentare ...

Der Garten in Wissen öffnet ab Ostern

Wissen. "DER GARTEN" in Wissen ist eine Oase im Grünen, die zum Feiern, Schlemmen und Entspannen einlädt. Ab Ostern öffnet ...

Uraufführung "Missa in B" des Komponisten Franz Schlosser

Friesenhagen. Am Ostersonntag, 31. März, um 18:30 Uhr wird die „Missa in B-Dur“ für gemischten Chor, Soli und Orgel in der ...

Mission Olympic startet wieder

Region. Welche Stadt oder Gemeinde aus Rheinland-Pfalz ist bei der siebten Aktion Mission Olympic dabei? Der Landessportbund ...

Leadership-Medaille für Helga Schmitt

Betzdorf. Helga Schmitt, Gründungsmitglied des Lions Clubs (LC) Bad Marienberg, hat mit der Leadership-Medaille des Internationalen ...

Werbung