Werbung

Nachricht vom 23.03.2013    

Altenkirchener Schwimmer erfolgreich

Im Rahmen der Seniorenmeisterschaften zeigten die Altenkirchener Schwimmer Höchstleistungen und schafften es dadurch sich für die Deutschen Meisterschaften in Berlin zu qualifizieren. Auch bei den Jugendmeisterschaften zeigten sich die Altenkirchener Schwimmer wieder schnell im Wasser.

Die Damenmannschaft AK 100 mit Jana Pflicht, Melanie Hörter, Jenny Krämer und Geesche Pauly, die sich die Qualifikation bei den Seniorenmeisterschaften in Berlin sicherten. (Fotos: pr)

Altenkirchen. Sowohl bei den Senioren- als auch bei den Jugendmeisterschaften konnten die Altenkirchener Schwimmer Erfolge verbuchen.

Seniorenmeisterschaften bringen Altenkirchener Schwimmer zu Höchstleistungen
Nach dem erfolgreichen Wochenende ist nicht nur der DLRG Jugend gespannt auf die Rheinlandpfalzmeisterschaften im Juni, sondern auch die Senioren (geschwommen werden darf ab 25 Jahren) können nach den ereignisreichen Wettkämpfen auf tolle Platzierungen zurückgreifen und erschwommen sich somit die Qualifikation für die Deutschen-Senioren-Meisterschaften im April 2014.
Insgesamt galt es, ähnlich wie bei den Jugendmeisterschaften, in vier Staffeldisziplinen mit Hindernis, Flossen, Rettungspuppen und Gurtretter möglichst fehlerlos umzugehen. Dies brachte den ein oder anderen Schwimmer arg ins Schwitzen, aber dank der vielen jubelnden Zuschauer erreichten fast alle mit Bestzeiten das Ziel.
Viel Begeisterung bei den Zuschauern fand Dr. Hartmut Rodina, der mit Abstand der Älteste Teilnehmer war. Mit viel Elan, Ehrgeiz und vor allem Spaß brachte auch er das Wasser zum Schäumen.
Bei den Seniorenmeisterschaften ermitteln die jeweils vier jüngsten Mannschaftsmitglieder mit ihrem Alter die Zugehörigkeit zur Altersklasse durch Addition des Gesamtalters im Wettkampfjahr. Im Jahre 2008 fand die letzte Teilnahme an Deutschen Seniorenmeisterschaften in Weener statt. Gespannt blicken die Schwimmer auf die Deutschen-Senioren-Meisterschaften in Berlin nächstes Jahr.

AK 100/M, 1. Platz OG Altenkirchen:
Tobias Rodina, Daniel Becker, Jakob Jung, Carlo Müller, Marcel Hörter
AK 100/W, 1. Platz OG Altenkirchen:
Geesche Pauly, Melanie Hörter, Jenny Krämer, Jana Pflicht
AK 140/M, 1. Platz OG Altenkirchen:
Markus Schütz., Paul Spanagel, Volker Hammer. Harald Seel
AK 200/M, 1. Platz OG Altenkirchen:
Dr. Hartmut Rodina, Ralf Haas, Dirk Wick, Peter Hörter, Harald Bracht

Altenkirchen holt erneut wieder alle Titel auf Bezirksebene
Bei den Bezirksmannschaftsmeisterschaften am 17. März in Wirges gewann die DLRG Ortsgruppe Altenkirchen alle Titel in den Altersklassen. Insgesamt nahmen etwa 100 Schwimmer in 18 Mannschaften in den insgesamt zehn Altersklassen teil. In den offenen Altersklassen (ab 19 Jahren) boten je zwei Altenkirchener Mannschaften sich einen spannenden Wettkampf.
Leider litten auch in diesem Jahr die Bezirksmannschaftsmeisterschaften nach wie vor unter schwacher Teilnahme, die Schwimmer aus Altenkirchen blieben unter sich.
Leider muss konstatiert werden, dass viele Ortgruppen ihren Fokus nicht auf dieses wichtige Instrument der Nachwuchsmotivierung setzen; die Konsequenzen sind Mitgliederschwund und Ausdünnung in anderen Segmenten, denn für alle Bereiche des Katastrophenschutzes und der Ersten Hilfe sind körperliche Fitness, schnelles Schwimmen und routinierte Nutzung der Hilfsmittel elementare Grundlagen des Rettungsschwimmens. Auf Verbandsebene wird bezirksweit seit Jahren für ein größeres Engagement in diesem Bereich geworben, denn es ist kaum nachvollziehbar, das nur in Altenkirchen Kinder, Jugendliche und Erwachsene an rettungssportlichen Vergleichen mit Begeisterung teilnehmen. Die Ortsgruppe in Altenkirchen ist die Einzige im Bezirk Westerwald-Taunus, die seit über 25 Jahren ununterbrochen ihre Mitgliedszahlen steigern kann – und dies trotz der Aufnahmebeschränkungen im Kleinkinderbereich.
Bummeln war bei dem Wettkampf trotzdem nicht angesagt, denn gute Laufzeiten sorgen bei den Landesmeisterschaften zum einen für eine gute Platzierung in den Laufbesetzungen und zum anderen möchte natürlich jeder einzelne Schwimmer einen positiven Eindruck hinterlassen, wenn es um die Auswahl der Mannschaftsbesetzungen für die Landesmeisterschaften am ersten Juniwochenende in Pirmasens geht.
Alle angetretenen Altenkirchener Mannschaften qualifizierten sich für die Landesmeisterschaften Anfang Juni in Andernach mit Platz Eins oder Zwei direkt.
Insgesamt galt es, in vier Staffeldisziplinen mit Hindernis, Flossen, Rettungspuppen und Gurtretter möglichst fehlerlos umzugehen und auch die anschließende Herz-Lungen-Wiederbelebung unter den Augen der fachkundigen Kampfrichter zu bewältigen.

Die Ergebnisse im Einzelnen:
AK 10/M (Jg. 04-03)
1. OG Altenkirchen - Elias Lang, Finn Seibert, Tom Kohlhaas, Jan Hollerbach, Lars Krischun
AK 10/W
1. OG Altenkirchen - Selina Spanagel, Janina Schneider, Johanna Krämer, Lea Groß, Nele Groß
AK 12/M (Jg. 02-01)
1. OG Altenkirchen - Lucas Schneider, Max Enders, Henri Bracht, Leon Kohlhaas, Clemens Käsgen
AK 12/W
1. OG Altenkirchen - Lena Frohn, Veronika Kaczynski, Elena Hering, Hannah Kirsch, Carla Greiner
AK 13-14/M (Jg. 00-99)
1. OG Altenkirchen - Tom Krischun, Macx Schneider, Jonathan Jung, Luca Tscharnezki, Jerome Osterkamp
AK 13-14/W
1. OG Altenkirchen - Nele Schneider, Fabienne Becker, Maike Schimmel, Jule Heynen
AK 15-16/M (Jg. 98-97)
1. OG Altenkirchen - Moritz Bauer, Jan-Niklas Schneider, Simon und Lukas Marenbach, Pascal Zill
AK 15-16/W
1. OG Altenkirchen - Malin Bracht, Teresa Hammer, Linda Graf, Paula Fuchs, Franziska Schumacher
AK 17-18/M (Jg. 94-93)
1. OG Altenkirchen - Patrick Hopp, Henrik Udert, Lionel Lingnau, Max Mohr, Anna Möllers
AK 17-18/W
1. OG Altenkirchen - Karoline Bauer, Ann-Kristin-Becker, Mareike Schumacher, Leah Eitelberg, Leonie Lingnau
OK/M (offene Altersklasse-Herren)
1. OG Altenkirchen I - Marcel Hörter, Carlo Müller, Daniel Becker, Marcel Zill
2. OG Altenkirchen II - Tobias Rodina, Nico Asbach, Marcel Hartmann, Philipp Sander, Janick Weller
OK/W (offene Altersklasse-Damen)
1. OG Altenkirchen I - Geesche Pauly, Jenny Krämer, Jana Asbach, Jana Pflicht, Janina Templin
2. OG Altenkirchen II - Selina Bachenberg, Linda Niederhausen, Carolin Schmidt, Jana Krauskopf, Pia Herden

Einen Herzlichen Dank geht an die Betreuer und Kampfrichter, ohne die solch ein Wettkampf nicht durchführbar gewesen wäre: Benedikt Börgerding, Sabrina Hopp, Ralf Gross, Harald Bracht, Wiebke Pauly, Andreas Käsgen, Martin Herden, Geesche Pauly, Karl Andres, Markus Schütz, Torsten Wendt, Marcel Hartmann, Susanne Bracht, Marcel Hörter, Sina Schneider, Philipp Sander, Jasmin Fuchs, Fabian Fuchs, Melanie Hörter, Bettina Tscharnezki, Dirk Krischun, Peter Hörter, Karl Andres, Lisa Andres, Noah Herden, Sophie Schupp.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Altenkirchener Schwimmer erfolgreich

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Stabile Lage: Aktuell weiter sechs Corona-Infektionen im Kreis

Über das Wochenende hat sich im Hinblick auf die Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen keine Veränderung ergeben. Bis auf eine Ausnahme sind derzeit alle Verbandsgemeinden ohne Corona-Fall.


Motorradfahrer bei Unfall in Au/Sieg schwer verletzt

Zu einem folgenschweren Unfall kam es am Montag, 13. Juli, gegen 14.15 Uhr auf der B 256 in Au/Sieg. Ein aus Richtung Rosbach kommender Motorradfahrer musste hinter einem PKW stark abbremsen und stürzte. Der PKW-Fahrer bog in Richtung Bahnhof ab, ohne dies durch den Blinker anzuzeigen.


14-Jähriger schlägt mit Baseballschläger auf Kontrahenten ein

Für die Polizei Betzdorf war es wieder ein ereignisreiches Wochenende, wie aus einer Mitteilung vom Sonntagmorgen, 12. Juli, hervorgeht. Unter anderem mussten sich die Beamten mit einem Fall von Körperverletzung befassen, an dem ein betrunkener 14 Jahre alte Junge beteiligt war.


Bunte Programmvielfalt für die Besucher beim „KulturGenussSommer“

Im Rahmen des Kultur- und Genusssommers gab es auch am Sonntag, 12. Juli, unterschiedliche Attraktionen in der Verbandsgemeinde Hamm. Das Raiffeisenmuseum und das Heimathaus Hamm boten Führungen an. Am Kloster Marienthal begann der Sonntag mit einem ausgiebigen Frühstück. Dabei wurden die Gäste von der Autorin Sonja Roos mit einer Lesung unterhalten. Am Nachmittag kamen dann die Fans der kölschen Musik ins Schwärmen.


Wehmut bleibt: Auch ohne Schützenfest feiert der SV Wissen

Eigentlich hätte es eines der größten Feste in Wissen werden sollen, aber das Schützenfest musste in diesem Jahr abgesagt werden. Dies ist besonders in Anbetracht des Jubiläums traurig, sind sich alle Beteiligten einig. „Wir haben für das 150+1-Jubiläumsjahr 2021 bereits die Programmpunkte festmachen können. Es wird dann ein rauschendes Fest“, verspricht Geschäftsführer Jürgen Thielmann.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Wehmut bleibt: Auch ohne Schützenfest feiert der SV Wissen

Wissen. Am Samstag, 11. Juli, trafen sich Mitglieder und Freunde des Schützenvereins Wissen im Biergarten des Schützenhauses. ...

Bindweider Musiker erfreuen Bewohner des St. Vinzenzhauses

Gebhardshain. Die Bewohner haben sich sehr über die Abwechslung gefreut. Auch ihr Alltag war in letzter Zeit stark durch ...

Neuer Präsident für den Lionsclub Westerwald

Betzdorf. Er löst damit Heinz Günter Schumacher aus Eichelhardt als Präsidenten ab. In einer Feierstunde im Wissener Brauhaus ...

Kreisvorstand Fußballkreis Westerwald/Sieg unternahm Sommerwanderung

Zum Wandern bot sich ein Themenwanderweg in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld an. Der „Sonnenweg“ des 3-Dörfer-Heimatvereins ...

SV Leuzbach-Bergenhausen erneuert Vorplatz am Schützenhaus

Altenkirchen. Kassierer Ulf Flemmer signalisierte grünes Licht seitens der Kassenlage und somit war er es auch, der die gesamten ...

Altenkirchener Schützen halten trotz Corona an Tradition fest

Altenkirchen. Die Stimmung war nicht nur wegen des Anlasses gedrückt – musste doch, neben vielen anderen, auch das Schützenfest ...

Weitere Artikel


DRK lud zum Aktionstag Erste Hilfe

Altenkirchen. Im Rahmen des Jubiläums „150 Jahre Rotes Kreuz“ sowie der Präsentation der von ADAC und DRK durchgeführten ...

Verkehrsunfall mit 10.000 Euro Schaden

Scheuerfeld. Am Samstag, 23. März, gegen 9 Uhr befuhr eine 47-jährige Fahrzeugführerin eines Renault-Transporters und nachfolgend ...

Frauen Union besuchte Tagespflege Giebelwald

Kirchen. Bei einem Besuch in der Tagespflege Giebelwald informierten sich die Damen der Betzdorfer Frauen Union über die ...

Vier Tage live Berichterstattung aus Berlin

Kreis Altenkirchen/Neuwied. Zum wiederholten Male führt die SPD-Bundestagsfraktion vom 20. bis 23. April das Planspiel „Zukunftsdialog“ ...

Der Garten in Wissen öffnet ab Ostern

Wissen. "DER GARTEN" in Wissen ist eine Oase im Grünen, die zum Feiern, Schlemmen und Entspannen einlädt. Ab Ostern öffnet ...

Osteraktion Daaden: Eine bewegende Reise

Daaden. „Eine bewegende Reise“ oder „Danke für die Einstimmung auf die Osterzeit“ – nur zwei der begeisterten Kommentare ...

Werbung