Werbung

Nachricht vom 26.03.2013    

"Lebensmittelverschwendung" ist Thema beim Landfrauentag

Teller oder Tonne? – Der diesjährige Landfrauentag im Kreis Altenkirchen, der am 23. April in der Stadthalle in Altenkirchen stattfindet, steht ganz unter dem Motto „Mehr Wertschätzung für unsere Lebensmittel erreichen“ und setzt sich daher intensiv mit dem Thema Lebensmittelverschwendung auseinander.

Zentrales Thema beim diesjährigen Landfrauentag im Kreis Altenkirchen, welcher am 23. April stattfindet, ist die Lebensmittelverschwendung. (Foto: Bianca Klüser)

Altenkirchen. Der diesjährige Landfrauentag am Dienstag, 23. April, in der Stadthalle Altenkirchen steht unter dem Motto „Mehr Wertschätzung für unsere Lebensmittel erreichen“. Seit einem Jahr beschäftigt sich der Ausschuss Interessenvertretung mit dem Thema Lebensmittelverschwendung. Jedes Jahr werden in Deutschland nach Schätzungen pro Person Lebensmittel für rund 300 Euro weggeworfen. Das entspricht etwa 20 Millionen Tonnen an Lebensmitteln, die im Müll landen. Ziel der EU-Kommission ist die Halbierung des Lebensmittelabfalls in der Europäischen Union bis zum Jahre 2020. Dafür sind Anstrengungen auf allen Seiten gefragt, bei der Politik, beim Handel, bei der Wirtschaft und nicht zuletzt beim Verbraucher. Die Ernährungs- und Verbraucherbildung sind dabei ein wichtiger Baustein um die Gesellschaft zu sensibilisieren. Mit der bundesweiten Aktion „Landfrauen bitten zu Tisch“ will der Deutsche Landfrauenverband aktiv auf das Thema aufmerksam machen. In diesem Rahmen findet auch der diesjährige Landfrauentag im Kreis Altenkirchen statt. Als Referent haben die Landfrauen Dr. Clemenz Dirscherl eingeladen. Mit dem Thema „Rest(e)los glücklich“ wird er zur Problematik der Lebensmittelverschwendung und Wegwerfmentalität unserer Gesellschaft sprechen. Geplant ist weiter eine Podiumsdiskussion mit Vertretern der Landwirtschaft, Einzelhandel, Slowfood und des Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum.

Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr, Einlass ist ab 16.30 Uhr. Der Eintritt kostet sieben Euro inklusive einem Imbiss. Die Karten sind erhältlich bei allen Bezirksvorständen und bei der Kreisgeschäftsstelle unter der Telefonnummer 02682/670293 oder per E-Mail unter landfrauen-altenkirchen@t-online.de.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: "Lebensmittelverschwendung" ist Thema beim Landfrauentag

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 20.01.2020

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Ein tragischer Verkehrsunfall hat sich am Sonntagabend, 19. Januar 2020, gegen 19.20 im Kirchener Ortsteil Wehbach ereignet. Der 55 Jahre alte Fahrer eines Rollers stürzte und starb. Sein Sohn musste den Vorfall mit ansehen.


Neuhoff will keine weiteren Beratungen mehr zu WKB in Wissen

Der Stadtrat Wissen soll am 10. Februar 2020 einen Grundsatzbeschluss zum Thema Straßenausbaubeiträge für das Stadtgebiet von Wissen treffen. Weitere Vorberatungen im Haupt- und Finanzausschuss am 23. Januar finden nicht statt, auch die geplanten Bürgergespräche am 6. und 7. Februar werden vorerst zurückgestellt, bis Klarheit herrscht.


Schwerer Unfall auf der L 278: Junge Frau prallt gegen Baum

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich Sonntagmorgen gegen 8 Uhr auf der Landesstraße 278 zwischen Wissen und Morsbach ereignet. Eine junge Frau kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Sie wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Die L 278 war komplett gesperrt.


Ein neues markantes Wohn- und Geschäftsgebäude für Altenkirchen

Der Fortschritt wird tagtäglich sichtbar. Das neue und markante Wohn- und Geschäftsgebäude in der Frankfurter Straße in Altenkirchen strebt mit großen Schritten seiner Fertigstellung entgegen, mit der der Bauherr, die Familie Stefan Kunz, in wenigen Monaten rechnet.


Traktorfahrer drängt Lkw auf der K 130 ab und flüchtet

Am späten Samstagabend ist ein Lkw-Fahrer auf der Kreisstraße 130 von einem Traktor von der Fahrbahn gedrängt worden und im Graben gelandet. Der Traktor-Fahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Die Polizei bittet um Hinweise.




Aktuelle Artikel aus Region


Ein neues markantes Wohn- und Geschäftsgebäude für Altenkirchen

Altenkirchen. Es geht zügig voran. Das neue Wohn- und Geschäftshaus in der Frankfurter Straße 9 in Altenkirchen ist schon ...

Sturz im Freizeitpark – Schadenersatz und Schmerzensgeld abgelehnt

Koblenz. Zum Sachverhalt: Der Kläger besuchte mit einer Bekannten und deren Kindern einen Freizeitpark der Region. Er begab ...

Ein wichtiges Themas: Vortrag zur Darmkrebsvorsorge gut besucht

Kirchen. Rund 35 Besucher folgten den Ausführungen des Referenten, Dirk Werner, Chefarzt der Inneren Medizin und Gastroenterologie ...

Neuhoff will keine weiteren Beratungen mehr zu WKB in Wissen

Nachdem sich der Haupt- und Finanzausschuss der Stadt Wissen am 14. Januar nach drei Stunden und einem erneut umfassenden ...

Land fördert Ortskernentwicklung in Daaden und Weitefeld

Daaden. „Gute Rahmenbedingungen für den ländlichen Raum zu schaffen und insbesondere für attraktive und lebenswerte Kleinstädte ...

Traktorfahrer drängt Lkw auf der K 130 ab und flüchtet

Selbach. Am Samstag, den 18. Januar 2020, gegen 23.10 Uhr, fuhr ein 60-Jähriger mit seinem Lkw auf der K 130 aus Richtung ...

Weitere Artikel


Wilhelm-Busch Schule wird Ganztagsschule

Wissen/Kreisgebiet. Mit dem offiziellen Beginn des Schuljahres 2013/2014 am 1. August 2013 wird das Netz der Ganztagsschulangebote ...

BVMW-Veranstaltung: Langfristigen Unternehmenserfolg sichern

Wilnsdorf. Thema des Abends, zu dem wegen der Aktualität über 60 Mittelständler gekommen waren: „Fokus auf TOP-Kunden / Fokus ...

Schützenfest wird verlegt

Katzwinkel. Der Vorstand des Schützenvereins Elkhausen-Katzwinkel hatte am 23. März die Mitglieder zur alljährlichen Jahreshauptversammlung ...

Natur vom Müll befreit

VG Hamm. Drei Tage nach dem kalendarischen Frühlingsanfang wurden in den Ortsgemeinden Birkenbeul, Etzbach, Fürthen und Pracht ...

Frühjahrskonzert war erneut ein großartiger Erfolg

Wissen. Ausverkauftes Haus konnte die Stadt- und Feuerwehrkapelle anlässlich ihres Frühjahrskonzertes im Kulturwerk Wissen ...

Schwarze Grütze - Kabarett mit viel Geschmack

Alsdorf. Im Haus Hellertal serviert der Kleinkunstverein „Die Eule“ Betzdorf am 12.April um 20:00 Uhr „Schwarze Grütze“. ...

Werbung