Werbung

Nachricht vom 02.04.2013    

Georgien auf dem Weg nach Europa

Gabriela von Habsburg, ehemalige Botschafterin, spricht beim "marienthaler forum" am Mittwoch, 10 April auf Schloss Schönstein. Georgien auf dem Weg in die Euroatlantische Integration ist ihr Thema.

Wissen-Schönstein. Schloss Schönstein ist der Veranstaltungsort für den nächsten Vortragsabend des "marienthaler forums". Zu Gast am Mittwoch, 10. April, 19 Uhr, ist Gabriela von Habsburg.
Sie war bis Mitte März Botschafterin von Georgien in Deutschland. In Folge der Veränderungen in Georgien hat sie dieses Amt aufgegeben, ihr Vortragsthema widmet sich jedoch dem Kaukasusstaat: „Georgien auf dem Weg in die Euroatlantische Integration“. Der Selbstbehauptungswillen des ungewöhnlichen und spannungsgeladenen Landes in der Nachbarschaft Russlands führte in der früheren wie jüngeren Geschichte immer wieder zu Konflikten. Wie das Land den Weg nach Europa findet, darüber wird Gabriela von Habsburg berichten.

Die Referentin ist nicht nur Diplomatin. Die Tochter Otto von Habsburgs hat nach ihrem Kunststudium als Künstlerin gearbeitet und tut dies bis heute, sie gestaltete zahlreiche Filmpreise sowie den Kunstpreis der Europäischen Union. Seit 2001 hält sie eine Professur an der Kunstakademie in Tiflis. Von 2001 bis 2005 hatte sie auch einen Lehrauftrag an der Sommerakademie in Neuburg an der Donau, dem sich ein weiterer Lehrauftrag an der Akademie in Bad Reichenhall anschloss.

Der Teilnahmebeitrag beträgt 10 Euro und ist vor Ort zu entrichten.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Georgien auf dem Weg nach Europa

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Altenkirchener VG-Rat trifft letzte Entscheidungen – und hinterfragt Krankenhaus-Standort

Der geplante Neubau des DRK-Krankenhauses Westerwald am "Standort 12 Bahnhof Hattert/Müschenbach", in das die Hospitäler Altenkirchen und Hachenburg zusammengelegt aufgehen sollen, ist im Verbandsgemeinderat Altenkirchen hinterfragt worden. So ganz glücklich schien das Gremium mit der Entscheidung der rheinland-pfälzischen Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD), nicht zu sein.


Region, Artikel vom 14.12.2019

„Totmacher“ im Westerwald?

„Totmacher“ im Westerwald?

Der "Wildtierschutz Deutschland" bekämpft Drückjagden, weil Tiere dabei besonders leiden. Den Begriff „Totmacher“ entnehmen die Wildtierschützer der Ausgabe 1/2010 der Jägerzeitschrift „Wild und Hund“. Die Kritik der Tierschützer gilt besonders der am 7. Dezember auf der Montabaurer Höhe ausgeschriebenen Gemeinschaftsjagd, an der 110 Jäger für 150 Euro teilnehmen konnten. Das Forstamt Neuhäusel als Veranstalter wehrt sich gegen die nach seiner Meinung unsachgemäßen Anschuldigungen.


Group Schumacher punktet auf internationaler Leitmesse für Agrartechnik

Auf der internationalen Leitmesse für Agrartechnik, die vom 10.-16. November in Hannover stattgefunden hat, wurde Group Schumacher aus Eichelhardt mit dem in der Landtechnik renommierten DLG Innovation Award ausgezeichnet. So zeigte auch die Bundes-Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner großes Interesse an der globalen Erntetechnik „Made in Rheinland-Pfalz“ und besuchte den Messestand.


VG Wissen: Neuer Beitrag für Schmutzwasserbeseitigung

Wegen der Kostensteigerungen und Rückgänge der Schmutzwassermengen wurde zuletzt 2018 eine leichte Erhöhung der Schmutzwassergebühr in der VG Wissen vorgenommen. Es wurde beschlossen die Kosten der Refinanzierung bei der Schmutzwasserbeseitigung zukünftig verursachergerechter zu verteilen. Neben der Schmutzwassergebühr wird eine weitere Abgabenart, nämlich der wiederkehrende Beitrag für die Schmutzwasserbeseitigung eingeführt. Dieser ist zwingend zu unterscheiden vom wiederkehrenden Straßenausbaubeitrag.


Rollerfahrerin bei gefährlichem Wendemanöver schwer verletzt

Auf der Landesstraße 288 ist es am Abend des 12. Dezembers zu einem schweren Unfall gekommen. Eine Rollerfahrerin wollte während der Fahrt wenden und prallte dabei mit einem Auto zusammen.




Aktuelle Artikel aus Region


Ideen für plastikfreie Geschenke

Hachenburg. Wer doch gern „etwas in der Hand halten möchte“ und nach einer möglichst plastikfreien Verpackung für Geschenke ...

Schließung der FvSGy-Bibliothek: „Armutszeugnis für den Kreis“

Betzdorf. Schon seit Monaten wird über die Streichung der Stelle einer Bibliothekarskraft am Freiherr-von-Stein-Gymnasium ...

„Totmacher“ im Westerwald?

Region. Das Motto des 2011 gegründeten Tierschutzverbandes lautet: „Abschaffung der Hobbyjagd - Tierschutz auch für Füchse, ...

„Zur Umsetzung von Ideen braucht man Verbündete!“

Hamm. „Jugendliche und Politik“ lautete der Oberbegriff einer Unterrichtseinheit mit dem Aspekt „Fraktionszwang“. Dazu hatten ...

Vorlesewettbewerb der Klassenstufe 6 an der IGS Hamm

Nach einem sehr engen Wettkampf konnte sich schließlich Dwayne Dietrich in einem Stechen den Sieg knapp vor Angelina Neiwert ...

Polizei Betzdorf berichtet vom Freitag, 13. Dezember

Betzdorf/Kreisgebiet. Freitag der 13. Dezember brachte Schnee und somit zahlreiche Unfälle im Dienstgebiet der Polizei Betzdorf. ...

Weitere Artikel


Gisela Scheel ist 30 Jahre Übungsleiterin

Daaden. Der DRK-Kreisverband kann mit Stolz auf mehrere Übungsleiterinnen in den Bewegungsprogrammen blicken. Gisela Scheel ...

Film und Diskussion zum Thema Bienen

Hachenburg. Am Sonntag, 7. April, um 11 Uhr lädt MdL Anna Neuhof (Bündnis 90/Die Grünen) zur Filmvorführung von "MORE THAN ...

SSV Weyerbusch reiste nach Spanien

Weyerbusch. Die A- und C-Junioren des SSV Weyerbusch nahmen an einem internationalen Fußballturnier in Spanien teil. Die ...

Waldbauverein braucht engagierte Vertrauensleute

Wissen. Erfreut über die gute Beteiligung an diesem Treffen eröffnete der Vorsitzende des Waldbauvereins Altenkirchen, Friedrich ...

Die AfA fordert solidarische Gesellschaft

Betzdorf. Auf der Kreisvorstandssitzung der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen in der SPD am 26. März in Betzdorf ...

Wissener Schützenverein präsentiert eine gelungene Festschrift

Wissen. Die Festschrift zum Rheinischen Schützentag in Wissen kann sich sehen lassen, es ist durchaus mehr als ein Programmheft. ...

Werbung