Werbung

Nachricht vom 03.04.2013    

Chancen und Risiken der Zukunft diskutiert

Der erste Themenabend des CDU-Ortsverbandes Birken-Honigsessen zeigte eine positive Resonanz. Die Einwohnerschaft war natürlich an den lokalen Themen besonders interessiert, so stand der schon lange geplante Rasenplatz im Mittelpunkt, aber auch die Verkehrsinfrastruktur.

Birken-Honigsessen. Großes Interesse und eine rege Beteiligung kennzeichnete den ersten Themenabend des CDU-Ortsverbandes. Vorsitzender Thomas Weber begrüßte die Redner Michael Wagener und Dr. Josef Rosenbauer.

Michael Wagener machte das Thema direkt konkret. Er ging auf die Gesamtsituation der Verbandsgemeinde und der Ortsgemeinde Birken-Honigsessen ein. Jedoch wurde schnell klar, dass die Ortsgemeinde und die Verbandsgemeinde von vielen Faktoren
abhängig sind. Dazu gehören Themen wie Bahnstrecke Köln–Siegen, Regionale Arbeitsteilung, Straßenverkehrsanbindung und auch die Energieversorgung.

Von den Teilnehmern kamen Fragen zur Touristik (rückläufig), zur Windkraft, Stichwort Hümmerich, Stromnetzübernahme und auch das Thema Rathaus Wissen wurde diskutiert.

Kreisvorsitzender Dr. Josef Rosenbauer machte in seiner Rede direkt klar, das man in der Region eine bessere Verkehrsinfrastruktur benötige. Das sei die Basis für jegliche weitere positive Entwicklung. Rosenbauer und Wagener sahen das Thema Bahnstrecke gleich.
"Wir müssen die Bahn überzeugen, zu investieren. Das geschieht bestimmt nicht über den Personenverkehr alleine. Die Siegstrecke muss zu einer echten Alternative für die Bahn werden. Die Bahn muss erkennen, dass über die bestehende Infrastruktur mehr und schneller etwas zu erreichen ist, wie über eine komplizierte, zeitfressende neue Streckenführung. Dabei müssen die Bürger einsehen, dass dieses auch über eine Streckenführung Herdorf sein kann", heißt es im Pressebericht des Ortsverbandes.

Natürlich machte Rosenbauer auch auf das Thema Gesundheitswesen aufmerksam.
Speziell die Nachbesetzung der Hausärzte (50 Prozent sind über 55 Jahre) und die Personalnot in der ambulanten Pflege werden noch arge Sorgen bereiten.

Den Honigsessener Bürger interessierten natürlich auch die lokalen Themen. Ein wichtiger Punkt war da auch der geplante Rasenplatz. Motivierte „TuS´ler“ sammelten 100.000 Euro und möchten natürlich dafür auch eine Perspektive haben. Ein Abwürgen von Bürgerengagement könnte in der heutigen Zeit ein absolut falsches Signal sein. Es müsse eine Lösung gesucht und gefunden werden, wurde im Rahmen des Abends deutlich gemacht. Alle diese Punkte und mehr wurden zusammengetragen, um als Grundlage für das spätere Handeln zu dienen.

Schon heute freut man sich auf die zweite Veranstaltung am 13. Mai um 19 Uhr in der Gaststätte zur Alten Kapelle.
Die Gastredner sind:
Dr. Sabine Dyas, Regional-Geschäftsführerin der IHK
Landrat Michael Lieber
Berno Neuhoff, Regional- und Kreisentwicklung


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Chancen und Risiken der Zukunft diskutiert

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Kreis Altenkirchen aktuell ohne Corona-Infektion

Erstmals seit Mitte März gibt es im Kreis Altenkirchen keinen laborbestätigten Corona-Fall: Mit Datum vom 3. Juni, 14 Uhr, meldet das Gesundheitsamt des Kreises 152 Geheilte und keine neuen Infektionen. Insgesamt wurden kreisweit 163 Personen positiv auf Covid-19 getestet, elf Menschen mit Vorerkrankungen verstarben im Verlauf der Pandemie.


Region, Artikel vom 04.06.2020

Einschränkungen für Pendler auf der Siegstrecke

Einschränkungen für Pendler auf der Siegstrecke

Rund eine Woche lang müssen Pendler auf der Siegstrecke erhebliche Einschränkungen hinnehmen. Seit dem frühen Donnerstagmorgen, 4. Juni, bis zum 10. Juni fallen beim Regionalexpress 9 zahlreiche Züge aus, werden umgeleitet und auch der Halt am Kölner Hauptbahnhof und in Köln Messe/Deutz entfällt. Ein Ersatzhalt in Köln-Süd wird teilweise eingerichtet.


Endlich darf im Motionsport Fitness Club wieder trainiert werden

Zehn Wochen lang war der Motionsport Fitness Club aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen, für Mitglieder und Betreiber in vielerlei Hinsicht eine lange Durststrecke. Am 27. Mai gab es dann endlich die langersehnte Wiedereröffnung und ab sofort wird unter strengen Hygienemaßnahmen wieder trainiert.


Ortsdurchfahrt Hilgenroth früher als gedacht wieder frei

Das Ende ist in Sicht: In rund acht Wochen könnte die sanierte Ortsdurchfahrt Hilgenroth nach dann mehr als einjähriger Komplettsperrung wieder für den Verkehr freigegeben werden. Damit wäre das Projekt deutlich früher abgeschlossen als geplant.


Region, Artikel vom 03.06.2020

Corona: Weitere Lockerungen vereinbart

Corona: Weitere Lockerungen vereinbart

Über den Stufenplan der Landesregierung Rheinland-Pfalz hinaus hat die Landesregierung gemeinsam mit den Kommunalen Spitzenverbänden weitere Lockerungen ab dem 10. Juni angekündigt. "Die weiterhin niedrigen Infektionszahlen lassen uns diesen durchdachten und verantwortungsvollen Schritt gemeinsam gehen", so Ministerpräsidentin Malu Dreyer nach dem ersten Präsenztermin mit der kommunalen Familie seit dem Beginn der Corona-Pandemie.




Aktuelle Artikel aus Region


Einschränkungen für Pendler auf der Siegstrecke

Region. Grund für die Einschränkungen sind Oberleitungsarbeiten der Bahn in Köln. Pendlern und Bahnreisenden wird dringend ...

Ortsdurchfahrt Hilgenroth früher als gedacht wieder frei

Hilgenroth. Es ist eine gute Nachricht, die an diesem Morgen die Runde unter den Teilnehmern der wöchentlichen Baustellenbesprechung ...

Still Collins - The music of Phil Collins & Genesis am 13. Juni im Wäller Autokino

Altenkirchen. Gegründet im Herbst 1995 schauen Still Collins inzwischen auf knapp 25 Jahre Bandgeschichte zurück. Mehrere ...

Vier Gewinnt - Fanta4 Coverband am 12. Juni im Wäller Autokino

Altenkirchen. Mit großer Akribie und Hingabe widmen sich VIER GEWINNT den Original Sounds, Beats und Bass-Lines der 4 Stuttgarter ...

Endlich darf im Motionsport Fitness Club wieder trainiert werden

Wissen. Vom 18. März bis zum 26. Mai war der Motionsport Fitness Club in Wissen geschlossen. Die Betreiber haben sich von ...

Kreis Altenkirchen aktuell ohne Corona-Infektion

Altenkirchen/Kreisgebiet. „Der Blick auf die Statistik zeigt, dass wir auf einem guten Weg sind. Aber wir müssen weiterhin ...

Weitere Artikel


Wallmenroth feiert Abschied

Wallmenroth. Eine lange Tradition einer Dorfinstitution geht zu Ende. Ab Mai 2013 hat die ehemalige Dorfgaststätte mit dem ...

Fahrschule Kapp in neuen Räumen

Betzdorf. Die Aktionsgemeinschaft Betzdorf e.V. vertreten durch die 1. Vorsitzende Ines Eutebach sowie die Beiratsmitglieder ...

Mehrere Einbrüche in Daaden und Gebhardshain

Einbrüche in Daaden
In der Zeit vom 27. März, 15 Uhr bis 29. März, 13 Uhr gelangten unbekannte Täter nach Aufhebeln eines ...

Ökologisch sinnvolle und bezahlbare Abfallwirtschaft

Kreisgebiet. Auch im Rahmen der jüngsten Fraktionssitzung der Kreistagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen war der Abfallwirtschaftsbetrieb ...

VHS-Theatergemeinde lädt ein

Betzdorf. Die Komödie "Auf ein Neues" wird am Donnerstag, 18. April, um 20 Uhr von Kempf Theatergastspiele, Grünwald, in ...

Gesangsgruppe Conbrios läutet Jubiläum mit Gala ein

Region. Seit fünf Jahrzehnten ist die Gesangs- und Unterhaltungsgruppe Conbrios der Inbegriff für schwungvolle Vokalklänge, ...

Werbung