Werbung

Nachricht vom 06.04.2013    

Vortrag zum Thema Trauerbegleitung

Wer um den Verlust eines geliebten Menschen trauert muss nicht alleine damit zurechtkommen. Es gibt Trauerbegleitung und unterschiedliche Hilfen, wo sich Trauernde treffen. Ein Vortragsabend im Bestattungshaus Heer in Wissen steht allen Interessierten offen.

Wissen. Am Dienstag, dem 9. April findet um 18.30 Uhr ein Vortrag zum Thema Trauerbegleitung im Bestattungshaus Heer, Köttinger Weg 29 – 31 in 57537 Wissen statt.

In den nächsten Wochen sollen dort neue Trauergruppentreffen stattfinden. Dieser Vortragsabend dient zur Vorstellung der Trauerbegleiterin, Frau Ursula Schmitz und ihrer Arbeit. Es werden Themen wie z.B. der Sinn von Trauergruppen, Trauer ist keine Krankheit, was passiert nach dem Verlust eines Menschen, Methoden und der Aufbau sowie der Ablauf einer Gruppenarbeit vorgestellt.

Es sind alle Interessierten herzlich eingeladen an dieser kostenlosen und unverbindlichen Veranstaltung teilzunehmen. Weitere Informationen erhalten Sie unter Tel. 02742/910150 oder unter www.bestattungshaus-heer.de.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Vortrag zum Thema Trauerbegleitung

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


7-Tage-Inzidenz im Kreis wieder bei weit über 100 – Mutationen breiten sich aus

Die britische Corona-Virus-Mutation breitet sich weiter aus im Kreis Altenkirchen: Mit Stand von Freitag, 26. Februar, meldet das Gesundheitsamt des Kreises aktuell 300 positiv auf eine Corona-Infektion getestete Personen. Bei 125 davon wurde eine Mutation nachgewiesen, bei 75 weiteren erfolgen noch entsprechende Feintypisierungen.


7-Tage-Inzidenz im Kreis steigt auf 93,9 – Virus-Mutation in Kita

Die aktuellen Fallzahlen zum Coronavirus im Kreis Altenkirchen mit Stand von Donnerstagnachmittag, 25. Februar: Das Infektionsgeschehen im Kreis bleibt diffus. Erneut steigt die Zahl der Gesamtinfektionen innerhalb eines Tages zweistellig, und zwar um 25 auf nunmehr 2479.


Offener Brief des Betriebsrates im Krankenhaus Altenkirchen zur Impfverteilung

Der Betriebsrat des DRK-Krankenhauses Altenkirchen möchte mit einem an die rheinland-pfälzische Gesundheitsministerin Bätzing-Lichtenthäler adressierten Hilferuf auf die aus ihrer Sicht nicht nachvollziehbare Impfverteilpraxis aufmerksam machen. Der Brief im Wortlaut.


Flüchtiger Quad-Fahrer will Polizisten überfahren in Daaden

Das war knapp. Bei einem Fluchtversuch wollte ein Quad-Fahrer in Daaden einen Polizisten überfahren. Der Beamte konnte zwar noch ausweichen, wurde aber vom Fahrzeug am Bein angestoßen. Die Festnahme konnte schließlich doch noch vorgenommen werden - und förderte Überraschendes zutage.


Neben Frisörbesuchen gibt es weitere Lockerungen zum 1. März

Der Ministerrat hat Eckpunkte für die Fortschreibung der Corona-Bekämpfungsverordnung ab dem 1. März beschlossen. Es sind vorsichtige Lockerungen geplant.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Neugestaltung des Bauhofgeländes in Niederschelderhütte gestartet

Mudersbach-Niederschelderhütte. Diese Baumaßnahme wird das Ortsbild von Niederschelderhütte nachhaltig prägen. Mit der Beauftragung ...

Sandalenhersteller Birkenstock an Milliardär Arnault verkauft

Linz. Bernard Jean Étienne Arnault ist ein französischer Unternehmer und Milliardär. Er gilt als der reichste Europäer. Auf ...

Berufsorientierung mal anders – ganz neu im virtuellen Format

Koblenz. Das praktische und interaktive Erleben und Ausprobieren des M+E-InfoTruck ist jetzt auch online möglich! Den Schülerinnen ...

Startklar zur Hachenburger Gastro-Rallye

Hachenburg/Dreifelden. Das Team stellt hierzu seine umfangreiche Rallyeerfahrung mit tausenden Kilometern in schwierigstem ...

Zweite Folge des „Treffpunkt Digital“: Wissener Geschäftsleute stellen sich vor

Wissen. Auf treffpunktwissen.de, wisserland.de, YouTube, Facebook und Instagram präsentieren sich Wissener Geschäfte, Dienstleister ...

Der Winter hinterlässt Spuren an den Straßen

Montabaur. „Die Autobahnen in unserer Region West queren mehrere Mittelgebirge. In Eifel, Hunsrück, Westerwald und Taunus ...

Weitere Artikel


RSG Wissen wählte bewährten Vorstand erneut

Wissen. Zur alljährlichen Hauptversammlung der Reha-Sportgemeinschaft Wissen hatten sich 30 Mitglieder im Saal des Stadion-Treffs ...

„jugend creativ“: Natur-Vielfalt künstlerisch dargestellt

Hachenburg/Altenkirchen/Neuwied. Sie hatten es nicht leicht, die Mitglieder der Regional-Jury für den internationalen Jugendwettbewerb ...

Spende an Freiwillige Feuerwehr Hamm übergeben

Hamm/Sieg. Einen Spendenscheck über 2.000 Euro erhielt die Freiwillige Feuerwehr Hamm am Freitagabend bei ihrer ersten diesjährigen ...

Die Steuerberaterkammer informiert zum Thema Künstlersozialabgabe

Region. Unternehmen müssen unter Umständen für künstlerische und publizistische Leistungen, die sie bei Dritten in Auftrag ...

Running-for-Children Windhagen-Marathon am 5. Mai

Jedes Jahr im Mai haben Läufer und Nordic Walker die Gelegenheit, sich auszupowern. Und das Beste: Für jede Leistungsstufe ...

Ab sofort kommt der Zahnarzt auch nach Hause

Berlin/Region. Für Pflegebedürftige und Menschen mit eingeschränkter Mobilität werden Zahnbehandlungen ab sofort einfacher: ...

Werbung