Werbung

Nachricht vom 08.04.2013    

Trauerzeit Raum und Stimme geben

Der Hospizverein Altenkirchen e.V. bietet im Katholisches Pfarrheim Weyerbusch an einigen Terminen Trauerden die Möglichkeit, mit ihrer Trauer umgehen und leben zu lernen und dieser im Rahmen eines Gesprächskreises mit anderen Betroffenen einen Raum und eine Stimme zu geben.

Der Hospizverein Altenkirchen e.V. veranstaltet Gesprächskreise, die Menschen helfen sollen, mit ihrer Trauer umgehen zu lernen. (Foto: Hospizverein Altenkirchen)

Weyerbusch. Das ganze Leben lang begegnen Menschen der Trauer.
Im Wechsel der Jahre sind sie immer wieder damit konfrontiert, „abschiedlich leben zu lernen“. Sie nehmen Abschied vom Kindesalter, Schulsituationen ändern sich, Freundschaften/Partnerschaften ergeben sich anders als geplant. Verlust der Arbeit und der Gesundheit sind Momente, die ihnen die Endlichkeit des Lebens bewusst machen.
Die tiefste seelische Erschütterung kann der Tod eines nahen Angehörigen oder zugehörigen Menschen auslösen. Nichts ist mehr so, wie es war.
Diese Lebenskrise stellt eine große Herausforderung dar.
Menschen sind im höchsten Maße verunsichert, suchen Orientierung und Halt.
Um mit der Trauer leben zu lernen, bietet der Hospizverein Altenkirchen e.V. diesen Gesprächskreis an, in dem die Möglichkeit besteht, im geschützten Rahmen über das Ereignis zu sprechen.
Durch den Austausch mit ähnlich Betroffenen eröffnet sich die Erfahrung von Verständnis und Solidarität.
Im Durchleben der Trauer wird es eher möglich den Verlust anzunehmen und neue Kraft zu gewinnen.

Veranstalter
Hospizverein Altenkirchen e.V.
Leuzbacherweg 21, 57610 Altenkirchen
Telefon: 02681/879658
E-Mail: hospiz-ak@t-online.de
in Kooperation mit der Katholischen Gemeinde St Jakobus und der Evangelischen Gemeinde Altenkirchen

Ort
Katholisches Pfarrheim Weyerbusch
Kölnerstraße 17, 57635 Weyerbusch

Termine und Zeiten
jeweils Mittwoch von 19.00 bis 21.00 Uhr
am: 08.05.; 22.05.; 12.06.; 26.06.; 10.07.; 07.08.; 28.08.; 11.09. und 25.09. 2013

Leitung
Schwester Barbara Schulenberg FC, Seelsorgerin im Pastoralen Dienst, Geistliche Begleitung, Trauerbegleiterin
Frau Lilli Hambach, ehrenamtliche Hospizhelferin, Sozialpädagogin, Basisqualifikation Trauerbegleitung

Kontakt - Information – Anmeldung
Frau Erika Gierich, Koordinatorin
Hospizverein Altenkirchen Telefon 02681/879658


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Trauerzeit Raum und Stimme geben

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Chefarzt Dr. Enders: Kreisverwaltung wird Krankenhaus

Die Kreisverwaltung Altenkirchen wurde am Freitag, den 21. Februar kurzer Hand in eine Klinik verwandelt. Kein Wunder, tobt doch der Streit um den neuen Krankenhausstandort. Landrat Dr. Peter Enders ist der einzige Landrat in Deutschland, der Medizin studiert hat. Rund 100 Narren hatten sich zum Karnevalsempfang in der Kreisverwaltung versammelt.


Infos zum Veilchendienstagsumzug in Wissen mit Zug-Abschlussparty

Auch in diesem Jahr findet am Veilchendienstag, den 25.02.2020, der traditionelle Umzug der Karnevalsgesellschaft Wissen statt, der ab 14.11 Uhr durch die Siegstadt zieht. Zahlreiche Fußgruppen und 26 Wagen werden den Umzug bunt gestalten.


40.000 Euro Sachschaden bei Unfall mit betrunkenem Fahrer

Ein alkoholisierter Pkw-Fahrer hat am späten Donnerstagabend in Gebhardshain einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem circa 40.000 Euro Sachschaden entstand. Seinen Führerschein ist er nun erst einmal los.


In Wissen sucht der Bauer die Frau und Sabrina I. übernimmt das Regiment

Bis Aschermittwoch hat Prinzessin Sabrina I. das Sagen in Wissen und mit der Rathausstürmung pünktlich um 13.11 Uhr wurde die närrische Hochphase des Karnevals an der Sieg eingeläutet. Vorab hatten traditionell die Frauen im Rathaus schon ihre große Stunde und unter dem Motto „Bauer sucht Frau“ fand im großen Kuppelsaal, dem Stadel, die Scheunenparty statt.


Die Möhnen übernahmen die Macht im Kreis Altenkirchen

Im Altenkirchener Kreishaus haben die Möhnen die Macht übernommen. Landrat Dr. Peter Enders wurde Altweiber pünktlich um 11.11 Uhr entmachtet. Angeführt von Anne Becher, Angela Grau und Geesche Brenncke ließen die Karnevalistinnen der Verwaltung ihrem neuen Chef keine Chance, weiter zu regieren. Gefeiert wird hier in diesem Jahr unter dem Motto „Notruf 810 – Feiern bis der Arzt kommt!“




Aktuelle Artikel aus Vereine


BUND sucht wieder Gartenschläfer

Region. Die Tagung fand im Rahmen des 2018 gestarteten Projekts „Spurensuche Gartenschläfer“ statt. Dieses Verbundprojekt ...

Neue Trikots und Trainingsanzüge für die Kicker der JSG Wisserland

Wissen. Das FIII Junioren-Fußballteam wurde vom Hyundai-Autohaus Ortmann aus Wissen neu eingekleidet. Die Jungs erhielten ...

Neuer Kurs „Gesellschaftstanz“ bei der SGW in Gebhardshain

Gebhardshain. Die SGW bietet ab Sonntag, 22. März 2020, jeweils sonntags von 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr, in der kleinen Turnhalle ...

15 Jahre Hospizdienst: „Menschen zu begleiten, ist ein Geschenk“

Waldbröl. „Dass wir Zeit für intensive Gespräche mit Menschen haben und auf ihre Bedürfnisse eingehen können, das empfinde ...

Leonie Strunk vom SV Elkhausen-Katzwinkel auf Platz 2 beim Landesjugendkönigsschießen

Katzwinkel. Bereits früh morgens ging es für dieJungschützenkönigin mit Eltern, der 1. Vorsitzenden Silke Weber sowie Schießsportleiter ...

Sicherheit ist Thema Nummer 1 beim Alekärjer Zoch

Altenkirchen. Ab 12 Uhr werden die Teilnehmer Eintreffen und der Zug sich in der Siegener und Rathausstraße formieren. Unter ...

Weitere Artikel


Osterferienbetreuung wieder ein voller Erfolg

Betzdorf. Wie schon seit fast einem Jahrzehnt, bot die Jugendpflege der Verbandsgemeinde Betzdorf unter Leitung von Gerlinde ...

Kaffeebäuerin aus Honduras zu Gast

Betzdorf. Fairer Handel wirkt: das konnten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Weltladens Betzdorf aus erster Hand erfahren. ...

Jugendliche Fußballspieler gesucht

Weyerbusch. Der SSV Weyerbusch sucht motivierte, talentierte sowie erfolgshungrige Jugendspieler, aber auch die Jugendlichen, ...

KVHS lädt ein zur Studienreise in die Normandie

Altenkirchen. Die diesjährige Studienfahrt der Kreisvolkshochschule im Sommer führt in eine besondere französische Landschaft, ...

Weibliche U16 belegt zehnten Platz

Kirchen. Eher enttäuschend verlief die Deutsche Meisterschaft der weiblichen U16 am vergangenen Wochenende in der Nähe von ...

Schützenverein Elkhausen-Katzwinkel geht neue Wege

Katzwinkel-Elkhausen. Für den SV Elkhausen-Katzwinkel war seit mehr als 40 Jahren traditionell das Pfingstwochenende der ...

Werbung