Werbung

Nachricht vom 18.04.2013    

Luca Stolz startet für Land-Motorsport

Erst 17 Jahre alt ist Luca Stolz aus Brachbach, der in der neuen Saison im Porsche Carrera Cup an den Start gehen wird. Er startet für Land-Motorsport in Niederdreisbach, ab dem 24. April beginnen die Testfahrten auf dem Hockenheimring. Mit Spannung erwartet man das Auftaktrennen in Hockenheim.

Luca Stolz startet mit 17 Jahren für das Porsche Carrera Team von Land-Motorsport. Foto: Land Motorsport

Niederdreisbach. Der erst 17-jährige Luca Stolz wird mit Land-Motorsport die Saison 2013 im Porsche Carrera Cup Deutschland bestreiten. Damit geht das Team mit dem jüngsten Fahrer in der Geschichte des Porsche Markenpokals an den Start.

Mit Luca Stolz aus Brachbach startet Land-Motorsport in eine Premierensaison. Das erfahrene Porsche Carrera Cup–Team stellt aktuell den jüngsten Fahrer in der Geschichte des Porsche-Markenpokals. Der erst 17-jährige Luca Stolz lässt damit die Formel-Zeit hinter sich und beginnt eine neue Motorsport-Ära.

„Sicherlich wird die Saison für Luca nicht einfach werden“, so Teamchef Wolfgang Land, „denn es sind aktuell unter den 30 genannten Fahrern allein acht Mitstreiter in der Rookie-Wertung. Da wird die Saison so richtig spannend werden.“

Gerne nimmt das Team von Land-Motorsport die Herausforderung an, ein junges Talent beim Einstieg in den Porsche Carrera Cup begleiten zu dürfen. Ein freundschaftliches und familiäres Zusammenwirken wird eine ganz enge Zusammenarbeit ermöglichen, kennen sich doch Teamchef Wolfgang Land und Papa Matthias Stolz schon aus gemeinsamen Polo-Cup-und Carrera-Cup–Zeiten. Und Familie Stolz wohnt nur 20 Kilometer vom Basislager des Teams in Niederdreisbach entfernt. So besteht jederzeit die Möglichkeit miteinander am Erfolg zu arbeiten.

Luca wird in seiner ersten Carrra Cup Saison zunächst nur nur acht Wertungsläufe bestreiten dürfen. Beim Highlight der Saison, dem Rennen im Rahmenprogramm des 24h-Rennens am Nürburgring darf Luca als 17-Jähriger leider nicht starten.

Erst zur Halbzeit des Porsche Carrera Cups wird Luca Stolz 18 und deshalb gibt es bis dahin noch Nordschleifenverbot. Im Fokus steht zunächst aber das Auftaktrennen in Hockenheim. Zur Vorbereitung sind die kommenden Tage und Wochen gespickt mit Testterminen, damit Luca sich sein „neues Wohnzimmer“ – den Porsche GT3 Cup – für Hockenheim schon mal bestmöglich einrichten kann.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Herdorf-Daaden auf Facebook werden!


Kommentare zu: Luca Stolz startet für Land-Motorsport

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


SG Berod-Wahlrod gewinnt Hachenburger Pils-Cup

Der 29. Hachenburger Pils-Cup wurde am Sonntagabend, den 26. Januar in der Rundsporthalle in Hachenburg entschieden. 384 Tore konnten bejubelt werden. Sieger nach Neunmeter-Schießen wurde die SG Berod-Wahlrod/ Lautzert-Oberdreis. Nach 2014 trug sich das Team nun zum zweiten Mal in die Siegerliste ein.


Interview (Teil 1) mit Fly&Help-Gründer Reiner Meutsch: „Ich wollte einen Sinn“

Die nackten Zahlen heben eine Leistung heraus, die ihresgleichen sucht: In zehn Jahren des Bestehens eröffnete die Stiftung "Fly & Help" von Reiner Meutsch (Kroppach/64) 369 Schulen in 47 Ländern. 16 Millionen Euro wurden investiert. Und ein Ende ist nicht in Sicht. Im dreiteiligen Exklusivinterview mit den Kurieren offenbart der Stiftungsgründer viele private Aspekte. Lesen Sie im ersten Teil über Meutschs Abschied vom Unternehmen "Berge & Meer", über eine neue Charaktereigenschaft und wie er lernte, sich in höchsten Politikkreisen und in der High Society zu bewegen.


Brand in Scheunenanbau sorgt für Großaufgebot der Feuerwehr

In Flammersfeld hat am Sonntag, 26. Januar 2020, der Anbau einer Scheune gebrannt. Die Einheiten der Feuerwehren Flammersfeld, Oberlahr und Pleckhausen wurden gegen 14.40 Uhr von der Leitstelle Montabaur mit dem Stichwort „Feuer 3 Scheunen Vollbrand“ in den Einsatz geschickt.


SUV-Fahrer überholt an roter Ampel und rast in Kurve

Zu einem Fall von Straßenverkehrsgefährdung und Nötigung im Straßenverkehr kam es am Freitagmorgen in Herdorf, als der Fahrer eines SUV an einer roten Ampel überholte und in eine Kurve raste. Die Polizei bittet Zeugen sich zu melden.


Region, Artikel vom 26.01.2020

Wieder Diebstahl von BMW mit Keyless Go System

Wieder Diebstahl von BMW mit Keyless Go System

Im Kreis Altenkirchen sind in dieser Woche zwei BMW gestohlen worden, die mit dem Keyless Go System ausgestattet sind, in Gieleroth und in Reiferscheid. Vermutlich nutzen die Täter einen technischen Trick. Die Polizei bittet um Hinweise.




Aktuelle Artikel aus Region


Marienstatter Physiker besuchten das CERN

Marienstatt. Wissenschaftler nutzen den LHC, um die kleinsten Bausteine der Welt und ihre Wechselwirkungen zu untersuchen ...

Michael Wäschenbach besucht BBS Betzdorf/Kirchen

Betzdorf. Der ständige Dialog zwischen Politik und Schule ist wichtig. Aus diesem Grund freute es Schulleiter Michael Schimmel ...

Marienthaler Forum: Woher kommt der Werteverfall unserer Zeit?

Wissen. Schmalz hatte die beiden Pastoren Martin Kürten von der kath. Pfarrgemeinde Wissen und Dr. Michael Klein von der ...

Brand in Scheunenanbau sorgt für Großaufgebot der Feuerwehr

Flammersfeld. Am frühen Sonntagnachmittag, 26. Januar, wurden die Feuerwehren Flammersfeld, Oberlahr und Pleckhausen durch ...

Interview (Teil 1) mit Fly&Help-Gründer Reiner Meutsch: „Ich wollte einen Sinn“

Blicken wir zurück zu Anfang der 1980er-Jahre, als wir uns kennenlernten: Können Sie sich an den damaligen Menschen Reiner ...

Creativkreis steigert Basarerlös und spendet für guten Zweck

Betzdorf. Jeweils 500 Euro gingen an die Organisation „Open Doors“ (die sich für verfolgte Christen einsetzt), Augenarzt ...

Weitere Artikel


Panflöte und Orgel im Dialog

Marienstatt. Eine besonderes Konzerterlebnis verspricht der Musikkreis Marienstatt am Sonntag, 28. April um 17 Uhr in der ...

29 Kinder gingen zur Erstkommunion in Hamm

Hamm/Sieg. Mit einem sehr festlichen, bewegten und bewegenden Gottesdienst feierten 29 Jungen und Mädchen das Fest ihrer ...

Kinder stark fürs Leben machen

Altenkirchen. „Die Deutsche Liga für das Kind hat mit dem Programm Kindergarten plus ein Projekt entwickelt, das von speziell ...

Genossenschaftsgründer im Briefmarkenformat

Hachenburg/Altenkirchen. Wer es auf eine Briefmarke geschafft hat, der gilt als einer der ganz Großen: Friedrich Wilhelm ...

Festgottesdienst in Wissen mit besonderer Note

Wissen. Das Jubiläum der Stadt „Mehr als 1100 Jahre“ hatte viele Facetten. Eine davon war der Festgottesdienst, am Samstag, ...

Luther-Vortrag: „Rebell in einer Zeit des Umbruchs“

Hamm/Kreisgebiet. „Rebell in einer Zeit des Umbruchs“ ist der Untertitel eines aktuellen Buches über Martin Luther. Den Autor ...

Werbung