Werbung

Nachricht vom 22.04.2013    

Siegperle lernt Deutschland immer besser kennen

Auch in diesem Jahr erkunden die Wanderfreunde „Siegperle“ im Rahmen ihrer Ausflüge wieder zahlreiche Strecken und Orte auf der Deutschlandkarte. Die ersten Wanderfahrten in 2013 führten die Teilnehmer in das Örtchen Sein bei Sankt Julian in der Westpfalz und Hahnstätten in der Nähe von Limburg.

Die Wanderfreunde „Siegperle“ erkundeten auch in diesem Jahr schon den ein oder anderen Ort auf der Deutschlandkarte. (Foto: pr)

Kirchen. Es vergeht kaum ein Monat, in welchem die Wanderfreunde „Siegperle“ nicht ein Stückchen mehr auf der Deutschlandkarte erkundet haben. Überaus beliebt im Verein sind die zahlreichen Ausflüge mit dem Omnibus, wobei zunächst ein organisierter IVV-Wandertag angesteuert wird.

Auf den ersten beiden Wanderfahrten des Jahres 2013 lernten die Teilnehmer das Örtchen Sien bei Sankt Julian in der Westpfalz sowie Hahnstätten in der Nähe von Limburg besser kennen. Nach gemütlichen Wanderungen kam auch das Rahmenprogramm nicht zu kurz. So stattete man in der Westpfalz der historischen Altstadt von Meisenheim einen Besuch ab und zuletzt in Hahnstätten gehörte eine sehr interessante Führung durch den Limburger Dom als kulturelles Highlight dazu.



Nunmehr freuen sich die Siegperlen auf ihre erste Tagesfahrt bei angenehmeren und frühlingshaften Temperaturen am kommenden Sonntag, 28. April, an den Südrand des Hunsrücks nach Bockenau. Informationen zum Verein erteilt Vorsitzender Sven Wolff unter der Telefonnummer (02741) 6972 oder unter der E-Mail-Adresse siegperle@aol.com.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Siegperle lernt Deutschland immer besser kennen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Folgenschwerer Arbeitsunfall in Friesenhagen

Am Donnerstagabend (23. September) verletzte sich ein Mann in Friesenhagen schwer bei einem Arbeitsunfall. Während Schleifarbeiten hatte sich offenbar durch Funkenflug ein Eimer mit leicht brennbarer Flüssigkeit entzündet. Der Mann geriet beim Löschversuch selbst in Brand.


Rettersen: Wolf dringt in ein Damwildgehege ein

Für Sabine Anhalt war es ein Schock: Als sie in der Nacht auf Donnerstag, 16. September, aufwacht, hört sie „markerschütternde Schreie“ aus dem Damwildgehege gleich bei ihrem Haus in Rettersen. Sie rennt nach draußen, macht das Flutlicht an – und sieht gerade noch einen erwachsenen Wolf in der Dunkelheit verschwinden.


Germania in Wissen: Neue Betreiber stellen sich vor

Wie schon über verschiedene Medien bekannt wurde, geht es ab dem 31. Oktober auch im Restaurant der Germania in Wissen weiter. Dies wurde nun während eines Pressetermins gemeinsam mit Familie Vlach, die den Betrieb übernehmen, offiziell bekannt gegeben. Die neuen Betreiber wollen bei ihrem zukünftigen Wirken in der Germania vor allem auf Qualität und Regionalität gepaart mit Eventgastronomie setzen.


Aus und vorbei: Impfzentrum in Wissen ist Geschichte

Die Lichter sind ausgegangen, die Türen verschlossen: Das Impfzentrum für den Kreis Altenkirchen im Gebäude der Westerwald Bank in Wissen hat seine Schuldigkeit getan. Seit Freitagnachmittag (24. September) ist es nach knapp achteinhalbmonatigem Betrieb "dicht" - und das hoffentlich für immer.


Corona: AK-Land verharrt in unterster Warnstufe

Seit dem letzten Corona-Update am Mittwoch (22. September) wurden im Kreis Altenkirchen mit Stand Freitag (24. September) 19 neue Infektionen nachgewiesen. Insgesamt sind nun laut Kreisverwaltung 247 Personen positiv auf das Corona-Virus getestet – sechs davon werden stationär behandelt.




Aktuelle Artikel aus Region


Westerwaldwetter: Samstag Altweibersommer - Sonntag Gewitter

Region. Zwischen Mitte September und Anfang Oktober, wenn das Tageslicht schon spürbar weniger wird und der Herbst kalendarisch ...

Corona: AK-Land verharrt in unterster Warnstufe

Kreisgebiet. Insgesamt haben sich seit Pandemiebeginn kreisweit 5703 Menschen mit dem Corona-Virus infiziert. Die Kreisverwaltung ...

Aus und vorbei: Impfzentrum in Wissen ist Geschichte

Wissen. Die letzte Spritze wurde als Booster-Impfung am Freitagnachmittag (24. September) gegen 15.15 Uhr verabreicht. Mit ...

„Weißer Ring“ - Außenstelle Westerwald stellt sich vor

Was ist der „Weiße Ring“?
Region. Der Verein wurde am 24. September 1976 in Deutschland unter anderem von dem Fernsehjournalisten ...

Kurse der Volkshochschule: Autoreparatur für Frauen und Orientierung mit Karte

Altenkirchen. Am Samstag, 2. Oktober, bietet die Kreisvolkshochschule (KVHS) in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten ...

Folgenschwerer Arbeitsunfall in Friesenhagen

Friesenhagen. Der Arbeitsunfall ereignete sich Mittwoch, den 23. September, kurz nach 21 Uhr. Der schwer verletzte 45-Jährige ...

Weitere Artikel


Siegreiche Handballsaison neigt sich dem Ende

Wissen/Betzdorf. Eine erfolgreiche Saison brachten sowohl der SSV95 Wissen wie auch die JSG Betzdorf/Wissen nun zum Abschluss.

...

Chorfestival zum 90. Geburtstag im Kulturwerk

Birken-Honigsessen/Wissen. Der MGV "Sangeslust" Birken Honigsessen feiert dieses Jahr sein 90-jähriges Bestehen mit mehreren ...

Friedenskirche in Scheuerfeld besucht

Scheuerfeld. Meistgestellte Frage im Vorfeld der Veranstaltung war: "Friedenskirche in Scheuerfeld? Wo ist die denn?" Die ...

Ruftaxi-Linien werden nicht fortgeführt

Raiffeisenregion. Aus den Rathäusern ist zu hören, dass „die Nachfrage nach dem Ruftaxi so gering ist, dass kein tatsächlicher ...

JoJo Weber Band und Soulcreek im Kulturwerk

Wissen. Der Sänger JoJo Weber ist in der Region Westerwald-Sieg wahrlich kein unbekannter. Seit Jahren ist der gebürtige ...

Internationales Essen im Bürgerhaus fand breiten Anklang

Rosenheim. Essen zu gehen, in einem Restaurant ist für die meisten Leute etwas Besonderes und es stellt sich dann immer die ...

Werbung