Werbung

Nachricht vom 23.04.2013    

Chorfestival zum 90. Geburtstag im Kulturwerk

Der Männergesangsverein "Sangeslust" aus Birken-Honigsessen lädt zum großen Chorfestival anlässlich des 90-jährigen Bestehens ins Kulturwerk Wissen ein. Am Sonntag, 28. April, 17 Uhr beginnt das Konzert mit besonderen Gastchören. Die Gesamtleitung hat Chordirektor Hubertus Schönauer.

Der MGV "Sangeslust" Birken-Honigsessen lädt ein. Foto: passerah

Birken-Honigsessen/Wissen. Der MGV "Sangeslust" Birken Honigsessen feiert dieses Jahr sein 90-jähriges Bestehen mit mehreren Veranstaltung über das Jahr verteilt. Das große Chorfestival, am Sonntag, 28. April, 17 Uhr, im Kulturwerk Wissen ist der Auftakt.
Mit den teilnehmenden Chören, Kemper Werkschor Olpe, der Kinder- und Jugendchor Büren und der "Sangeslust" Birken Honigsessen wird erstklassige Chorliteratur geboten.
Die Gesamtleitung des Konzertes liegt in Händen von Chordirektor Hubertus Schönauer. Da darf man sich auf besondere musikalische Leckerbissen freuen. Schönauer dirigiert auch den Kemper-Werkschor, nicht nur die Sangeslust. Der Werkschor aus Olpe gilt als einer besten Chöre in Nordrhein-Westfalen und hat bereits zahlreiche Chorwettbewerbe gewonnen.
Der Kinder- und Jugendchor Büren, im letzten Jahr als Meisterchor ausgezeichnet, sang auch bei der ZDF-Spendengala und begeisterte die Zuhörer. Schönauer sorgte für die Kontakte zum Chor, der in Wissen auftritt.
Für den MGV "Sangeslust" Birken-Honigsessen sind die harten Probewochen jetzt vorbei, die Männer freuen sich auf das Konzert am Sonntag und wünschen sich viel Publikum.
Karten sind im Vorverkauf im Buchladen Maartsr. 12, Wissen, im Nahkauf Birken Honigsessen und bei allen Sängern sowie an der Abendkasse zu erhalten. (hws)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Chorfestival zum 90. Geburtstag im Kulturwerk

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Folgenschwerer Arbeitsunfall in Friesenhagen

Am Donnerstagabend (23. September) verletzte sich ein Mann in Friesenhagen schwer bei einem Arbeitsunfall. Während Schleifarbeiten hatte sich offenbar durch Funkenflug ein Eimer mit leicht brennbarer Flüssigkeit entzündet. Der Mann geriet beim Löschversuch selbst in Brand.


Germania in Wissen: Neue Betreiber stellen sich vor

Wie schon über verschiedene Medien bekannt wurde, geht es ab dem 31. Oktober auch im Restaurant der Germania in Wissen weiter. Dies wurde nun während eines Pressetermins gemeinsam mit Familie Vlach, die den Betrieb übernehmen, offiziell bekannt gegeben. Die neuen Betreiber wollen bei ihrem zukünftigen Wirken in der Germania vor allem auf Qualität und Regionalität gepaart mit Eventgastronomie setzen.


Rettersen: Wolf dringt in ein Damwildgehege ein

Für Sabine Anhalt war es ein Schock: Als sie in der Nacht auf Donnerstag, 16. September, aufwacht, hört sie „markerschütternde Schreie“ aus dem Damwildgehege gleich bei ihrem Haus in Rettersen. Sie rennt nach draußen, macht das Flutlicht an – und sieht gerade noch einen erwachsenen Wolf in der Dunkelheit verschwinden.


Aus und vorbei: Impfzentrum in Wissen ist Geschichte

Die Lichter sind ausgegangen, die Türen verschlossen: Das Impfzentrum für den Kreis Altenkirchen im Gebäude der Westerwald Bank in Wissen hat seine Schuldigkeit getan. Seit Freitagnachmittag (24. September) ist es nach knapp achteinhalbmonatigem Betrieb "dicht" - und das hoffentlich für immer.


Corona: AK-Land verharrt in unterster Warnstufe

Seit dem letzten Corona-Update am Mittwoch (22. September) wurden im Kreis Altenkirchen mit Stand Freitag (24. September) 19 neue Infektionen nachgewiesen. Insgesamt sind nun laut Kreisverwaltung 247 Personen positiv auf das Corona-Virus getestet – sechs davon werden stationär behandelt.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Erinnerungsstücke der „Ahl Esch“ in Birken-Honigsessen können am 9. Oktober abgeholt werden

Birken-Honigsessen. Ursprünglich hatte der Ortsgemeinderat von Birken-Honigsessen anlässlich der traurigen Fällung der über ...

„Zwei Trompeten & Orgel“ in der Horhausener Pfarrkirche

Horhausen. Zur Aufführung gelangen Werke von Händel, Telemann, C. Franck und Stamm. Das Konzert wird von dem Trio Festivo, ...

WW-Lit in Neitersen: "Wie Findus zu Petterson kam"

Rettersen. Seinen Namen verdankt er schlicht und einfach einer Erbsensorte.
„Findus“ heißt nämlich die Firma, deren Paket ...

Basaltabbau einst großer Wirtschaftsfaktor im Raum Kausen, Elkenroth und Weitefeld

Kausen. Wie in jedem Jahr hatte der Förderverein des Besucherbergwerks Grube Bindweide zu einer Wanderung mit Informationen ...

Kirchener Heimatverein: Trotz besonderer Herausforderungen aktiv gewesen

Kirchen. Zur völlig ungewohnten Jahreszeit und an ungewohntem Ort fand in diesem Jahr die Jahreshauptversammlung des Kirchener ...

Frechblech gab Kirchenkonzerte in Neunkirchen und Ransbach-Baumbach

Neunkirchen/Ransbach-Baumbach. Fröhliche Gäste und sommerlich-flotte Musik in zwei charmanten Wäller Kirchen: Wieder einmal ...

Weitere Artikel


Friedenskirche in Scheuerfeld besucht

Scheuerfeld. Meistgestellte Frage im Vorfeld der Veranstaltung war: "Friedenskirche in Scheuerfeld? Wo ist die denn?" Die ...

Benefizkonzert "Classic meets Pop" in Herdorf Supererfolg

Herdorf. Voll des Lobes äußerten sich die Zuschauer des Benefizkonzertes Herdorfer Musiker schon während der Pause im Hüttenhaus. ...

Überraschung im Frühling

Betzdorf. Eingeladen von wunderschönem Frühlingswetter und dem Vorstandsteam des Frauenchores Betzdorf-Bruche trafen sich ...

Siegreiche Handballsaison neigt sich dem Ende

Wissen/Betzdorf. Eine erfolgreiche Saison brachten sowohl der SSV95 Wissen wie auch die JSG Betzdorf/Wissen nun zum Abschluss.

...

Siegperle lernt Deutschland immer besser kennen

Kirchen. Es vergeht kaum ein Monat, in welchem die Wanderfreunde „Siegperle“ nicht ein Stückchen mehr auf der Deutschlandkarte ...

Ruftaxi-Linien werden nicht fortgeführt

Raiffeisenregion. Aus den Rathäusern ist zu hören, dass „die Nachfrage nach dem Ruftaxi so gering ist, dass kein tatsächlicher ...

Werbung