Werbung

Nachricht vom 23.04.2013    

Ehrenamtliche Verstärkung für die Hospizarbeit

Zehn Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden kürzlich im Rahmen einer kleinen Feier in der St. Joseph Pfarrkirche in Weyerbusch in den Kreis der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des Hospizvereins Altenkirchen aufgenommen. Zuvor hatten die zehn Männer und Frauen den siebten Aufbaukurs zum Thema „Zur Sterbebegleitung befähigten“ absolviert.

Im Rahmen einer Einführungsfeier wurden zehn Männer und Frauen in die ehrenamtliche Tätigkeit beim Hospizverein Altenkirchen aufgenommen. (Foto: pr)

Weyerbusch/Altenkirchen. In einer kleinen Feier in der St. Joseph Pfarrkirche in Weyerbusch wurden im März zehn Teilnehmerinnen und Teilnehmer des siebten Aufbaukurses mit dem Thema „Zur Sterbebegleitung befähigen“ neu in den Kreis der ehrenamtlichen Hospizhelferinnen und Hospizhelfer aufgenommen. Somit engagieren sich nun mehr als 30 Frauen und Männer in unterschiedlichsten Bereichen für den Hospizverein Altenkirchen.
Immer wieder berichten die Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer über die eigenen Zweifel an der Fähigkeit, Menschen in einer besonders schwierigen Lebensphase zu begleiten. Die Herausarbeitung der hospizlichen Haltung im Befähigungskurs habe sie aber gestärkt und bestärkt, die Herausforderung anzunehmen.
Schwester Barbara Schulenberg griff in ihrer Ansprache die Lesung aus dem Brief des Apostels Paulus auf, in dem es heißt: „Der Geist, den ihr empfangen habt, ist ein Feuer. Lasst es brennen und brennt mit. Ergreift die Aufgaben, die euch der Augenblick stellt“.
Hospizkoordinatorin Erika Gierich unterstrich die hohe Verantwortung der Helferinnen und Helfer gegenüber den zu begleitenden Menschen und wies noch einmal darauf hin, dass jeder Einsatz sich nach den persönlichen Möglichkeiten, in Anerkennung der eigenen Grenzen, richtet.
Für den musikalischen Rahmen sorgte Adam Lennart. Anschließend fand im Pfarrsaal ein gemütliches Zusammensein statt, das rege zum Gedankenaustausch und auch zu persönlichen Kontakten genutzt wurde.
Wer mehr über die ehrenamtliche Hospizarbeit im ambulanten Hospiz-und Palliativberatungsdienst erfahren möchte, kann sich an den Hospizverein Altenkirchen e.V., 57610 Altenkirchen, Telefonnummer 02681-879658, wenden.


Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ehrenamtliche Verstärkung für die Hospizarbeit

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Vereine


Wandergruppe "Wandern im Gebhardshainer Land" wanderte im Wisserland

Gebhardshain. Diesmal trafen sich die rund 30 Teilnehmer unweit des früheren Zwangsarbeiterlagers am Rand der Bornscheidt ...

Start der zweiten vereinseigenen Bläserklasse in Herdorf

Herdorf. Die jungen Schüler haben in ihren Instrumentenregistern bereits ihre eigenen Instrumente, Pflege- und Übungsmaterial ...

Mit der kfd wird es bunt: neuer Malkurs in Schönstein

Schönstein. Spätestens seit Andy Warhol oder ganz aktuell mit dem gefeierten StreetArt Künstler Banksy sind Vervielfältigungstechniken ...

DJK Wissen-Selbach feiert 100-jähriges Jubiläum

Wissen/Selbach. "Durch den unermüdlichen Einsatz der vielen Engagierten über die letzten 100 Jahre ist die DJK (Deutsche ...

Landfrauen Altenkirchen laden zu Filmvorführung "Wein weiblich" ein

Neitersen. Der Film "Wein weiblich" erzählt die Geschichte eines Generationenwechsels zwischen großen handwerklichen Traditionen ...

Wandertag des SV-Breitscheidt am 9. Oktober

Breitscheidt. Um 12.15 Uhr ist das Treffen am Bahnhof Breitscheidt geplant, um von dort aus mit der Bahn nach Niederhövels ...

Weitere Artikel


Harry Neumann neuer BUND Landesvorsitzender

Mainz/Hachenburg. Am vergangenen Wochenende wurde in der Landesdelegiertenversammlung des Bund für Umwelt und Naturschutz ...

Aktionswoche zur Suchtprävention im Mai

Kreis Altenkirchen. Der Regionale Arbeitskreis Suchtprävention im Landkreis Altenkirchen beteiligt sich vom 4. bis 11. Mai ...

Zaubern will gelernt sein

Altenkirchen. In den beiden Sommerwochen vom 29. Juli bis 2. August sowie vom 5. August bis 9. August findet jeweils von ...

Bachenberg bekommt Landeszuschuss für Dorfplatz

Bachenberg. Für die Neugestaltung des Dorfplatzes in Bachenberg hat das Land eine Zuwendung aus dem Dorferneuerungsprogramm ...

Das geplante Landesmarktrecht wird kritisiert

Region. In einer gemeinsamen Stellungnahme kritisiert die Arbeitsgemeinschaft der rheinland-pfälzischen Industrie- und Handelskammern ...

Überraschung im Frühling

Betzdorf. Eingeladen von wunderschönem Frühlingswetter und dem Vorstandsteam des Frauenchores Betzdorf-Bruche trafen sich ...

Werbung