Werbung

Kultur | - keine Angabe -


Nachricht vom 24.04.2013    

Fabrikskes zeigen lebendige Industriekultur

"Feuer & Wasser - Live in den Fabrikskes" – in Südwestfalen startet am 1. Mai die Veranstaltungsreihe für lebendige Industriekultur. Auch einige Einrichtungen im Kreis Altenkirchen wirken bei der Veranstaltungsreihe mit, so das Wissener Kulturwerk, wo am 18. Mai das Projekt Nachtschicht „Wissionen“ stattfindet.

Kreis Altenkirchen. „Fabrikskes“ werden sie liebevoll genannt, die kleinen Betriebe mit ihrer Jahrhunderte alten Tradition in Südwestfalen. Fließend ist der Übergang aus dem Bergischen in den Kreis Altenkirchen und den nördlichen Westerwald. Schon lange fühlen wir uns dieser industriegeschichtlichen Tradition verpflichtet, so der Altenkirchener Landrat Michael Lieber. Nirgendwo sonst in Deutschland findet sich eine so große Dichte dieser kleinen Produktionsstätten, die schon sehr früh in einzelnen Produktionsschritten vernetzt waren. Deutlich werden diese Zusammenhänge auch bei einem Besuch des Bergbaumuseums Herdorf-Sassenroth, der Grube Bindweide Steinebach, der Wendener Hütte und vieler anderer erhaltener Industriezeugnisse in der Region.

"Feuer & Wasser - Live in den Fabrikskes” stellt kulturelle Aktionen in den Technikdenkmälern der Kulturregion Südwestfalen vom Märkischen Kreis über die Kreise Olpe, Siegen-Wittgenstein und Altenkirchen vor. Die Veranstaltungsreihe 2013 zeigt dem Publikum eine ungewöhnliche Auswahl an unterschiedlichen erstklassig besetzten Events, die für jeden "Geschmack" und jedes Alter etwas zu bieten haben.

Mit "Museum meets Seventies" fällt am 1. Mai der Startschuss zur ersten Veranstaltungsreihe 2013 im Hagener Freilichtmuseum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe.
Weiter geht es am 18. Mai 2013 im Kulturwerk in Wissen:
Nachtschicht „Wissionen“ heißt das Projekt, das von 21 Uhr bis 2 Uhr Überraschungen für den Zuschauer bereithält. Bei „Wissionen“ wird ein Film gezeigt, der sich mit dem menschlichen Eingriff in die Natur und zivilisationskritisch mit unserer Lebensweise beschäftigt. Im Mittelpunkt steht der Mensch: vier Kinder des 21. Jahrhunderts aus vier Ländern. Unter Leitung von Klaus Schumacher von der Kreismusikschule wird ein Projektchor das Canto General Vegetaciones und das „Alleluia“ von Eric Whitacre vortragen. Mit Beats And Noises (Köln) soll satter Industriesound das Wissener Walzwerk erfüllen. Spektakuläre Lichtilluminationen in der Halle stehen ebenfalls auf dem Programm.
Bis September werden monatlich weitere Veranstaltungen in den Fabrikskes der Region geboten. So in der Luisenhütte Balve-Wocklum, im Museum Eslohe, dem Technikmuseum Freudenberg, der historischen Fabrikanlage Maste-Barendorf und dem Museum Wendener Hütte.

Wer in der nächsten Saison als Veranstalter oder Mitwirkender bei „Feuer & Wasser“ dabei sein möchte, kann sich bei Paul Hüsch, Kreisverwaltung Altenkirchen, unter der Telefonnummer 02681/813903 informieren.

Alle Termine und Information erhalten Interessierte beim WasserEisenLand e.V. unter der Telefonnummer 02352/966-70 3 sowie im Internet unter www.wassereisenland.de.



Kommentare zu: Fabrikskes zeigen lebendige Industriekultur

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Vereine, Artikel vom 18.02.2020

Sicherheit ist Thema Nummer 1 beim Alekärjer Zoch

Sicherheit ist Thema Nummer 1 beim Alekärjer Zoch

42 Gruppen und Vereine nehmen in diesem Jahr beim Karnevalsumzug der Karnevalsgesellschaft Altenkirchen 1972 e.V. am Sonntag den 23.Februar ab 14.11 Uhr teil. Die Aufstellung steht, wie die Zugleiter Karlheinz Fels und Philipp Schürdt mitteilten. Änderungen seien immer möglich, aber jeder Zugteilnehmer habe seinen Platz.


SG Honigsessen/Katzwinkel präsentiert neues Trainerduo

Seit der HoKa-Gründung 2017 stand der Morsbacher Ingo Krämer verantwortlich an der Seitenlinie der SG und wird dies auch noch bis Sommer 2020 tun. Zur neuen Saison 20/21 werden dann zwei in den jeweiligen TuS-Stammvereinen verwurzelte Trainer das Kommando übernehmen.


Wirtschaft, Artikel vom 18.02.2020

Neustart im Betzdorfer Gewerbegebiet am Rangierberg

Neustart im Betzdorfer Gewerbegebiet am Rangierberg

Die Firma MS Industrieservice ist in ihre neuen Gewerbehalle im Betzdorfer Gewerbegebiet „Am Rangierberg“ eingezogen. Stadtbürgermeister Benjamin Geldsetzer und Wirtschaftsförderer Michael Becher besuchten die Familie Schäfer am neuen Firmensitz. Vor knapp 10 Jahren hat Michael Schäfer das Stahlbauunternhemen gegründet.


Einsätze durch Sturm „Viktoria“ auch im Westerwald

Am Sonntag, 16. Februar wurden die Baumkronen wieder ordentlich geschüttelt. Sturmtief „Viktoria“ kündigte sich an. Die Schäden waren, zumindest im Bereich der VG Altenkirchen-Flammersfeld, gering.


Region, Artikel vom 19.02.2020

Hier wird im Kreis Altenkirchen Karneval gefeiert

Hier wird im Kreis Altenkirchen Karneval gefeiert

Alaaf! Sechs Tage Ausnahmezustand stehen auch im Kreis Altenkirchen auf dem Programm, wenn alle Närrinnen und Narren von Altweiber bis Veilchendienstag Karneval feiern. Los geht’s am Donnerstag mit den Rathausstürmungen in vielen Orten, und bis in die Nacht ziehen sich die Partys. Wir haben die Übersicht, wo an Altweiber und in den kommenden Tagen was los ist.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Des Wällers liebstes Obst - zur Geschichte des Apfels im Westerwald

Limbach. Dabei skizziert er zunächst die Entwicklung des Apfels vom Wildobst zu den heutigen Kultursorten und legt dabei ...

Info, Kunst, Musik: Vernissage zu Themenwochen „Was bleibt.“

Altenkirchen. Der Erwachsenenbildungsausschuss des Evangelische Kirchenkreises Altenkirchen hat neben einer Ausstellung (sie ...

Klavierabend mit Knut Hanßen im Apollo-Theater Siegen

Siegen. Der 1992 in Köln geborene Knut Hanßen wird wegen seines wachen Spiels gepaart mit klarer Authentizität weithin geschätzt. ...

Collegium vocale Siegen zu Gast in Leipzig

Siegen. Sie waren betraut mit der ehrenvollen Aufgabe, die wöchentlich stattfindende, traditionsreiche „Motette" am Samstagnachmittag ...

Buchtipp: „Eisbergiade“ von Gerd Tesch

Dierdorf/Pfalzfeld. Ein undurchsichtiges Gewirr aus kriminellen Handlungen und literarischen Fantasien erschwert die Ermittlungen.

Die ...

In die Jahre gekommen: Haus Felsenkeller muss investieren

Altenkirchen. Das Haus Felsenkeller in Altenkirchen hat schon deutlich über 100 Jahre auf dem Buckel. Die Lage in der Heimstraße ...

Weitere Artikel


Erfolgreiche Qualifizierung zur Sprachförderkraft

Altenkirchen. Die Entwicklung von Sprachkompetenz ist ein zentraler Schlüssel zur Bildung, eine wichtige Voraussetzung für ...

Frauenunion besuchte Brücke e.V.

Betzdorf. Die Frauenunion der CDU Altenkirchen und die Frauenunion Betzdorf informierten sich in einem persönlichen Austausch ...

Krankenhausstandorte für die Zukunft fit machen

Kreis Altenkirchen/Neuwied. Kürzlich fand auf Einladung des DRK ein Gespräch mit der SPD-Bundestagsabgeordneten Sabine Bätzing-Lichtenthäler ...

Stadt Herdorf ehrte die erfolgreichen Sportler

Herdorf. Zur Sportlerehrung hatte Bürgermeister Uwe Erner alle Sportabzeichen-Absolventen, sowie alle Sportler mit besonders ...

Wissener Schützen auf Lehrfahrt

Wissen. Seit nunmehr 27 Jahren bietet der Wissener Schützenverein Informationsfahrten für seine Mitglieder an. Mit einem ...

Klaus Schumacher erhielt Ehrenamtspreis

Hamm. Schon als junger Mensch hat sich Klaus Schumacher beim Katastrophenschutz und bei der Feuerwehr engagiert. Und er ist ...

Werbung