Werbung

Nachricht vom 24.04.2013    

Freiwilliger Arbeitseinsatz der Tennisfreunde

Zu einem freiwilligen Arbeitseinsatz machten sich kürzlich die Tennisfreunde Blau-Rot Wissen auf, um traditionsgemäß in Eigenregie die fünf Tennisplätze der heimischen Anlage für den im Mai startenden Spielbetrieb aufzubereiten.

Auch in diesem Jahr engagierten sich die Tennisfreunde Blau-Rot Wissen wieder im Rahmen eines Arbeitseinsatzes zur Aufbereitung der Tennisanlage. (Foto: Maik Brandenburger)

Wissen. Seit Jahren werden die fünf Tennisplätze auf der Anlage der Tennisfreunde Blau-Rot Wissen in Eigenregie für den in der Regel im Mai beginnenden Spielbetrieb aufbereitet – so auch in diesem Jahr.

Erneut hatten sich zahlreiche Mitglieder des Vereins zu den freiwilligen Arbeitseinsätzen bereit erklärt. Dabei wurden die Plätze gesäubert, abgefräst, neu gesandet und gewalzt. Auch auf den Tennisplätzen hatte die lange Frostperiode ihre Spuren hinterlassen. Darüber hinaus wurde das vereinseigene Clubhaus gereinigt und kleinere Reparaturen wurden durchgeführt. Die insgesamt neun Jugend- und Seniorenmannschaften werden voraussichtlich Ende April mit dem Training beginnen und sich auf die bevorstehenden Medenspiele vorbereiten. (Maik Brandenburger)


Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Freiwilliger Arbeitseinsatz der Tennisfreunde

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Westerwald-Tipp: Das Biermuseum in Bitzen

Bitzen. Wer sich für Bier interessiert, der wird sich im Biermuseum in Bitzen wahrscheinlich wohlfühlen. Luis De Sousa hat ...

Kreisfeuerwehrverband unterstützt Grundschulen in Elkenroth und Horhausen

Region. In den letzten Wochen wurde das Thema Feuer im Sachunterricht der Grundschulen unterrichtet, sodass die Schüler und ...

Sperrung des Bahnübergangs Schwelbel in Kirchen

Kirchen. Die Umleitung für Fahrzeuge erfolgt über die B 62 Struthofspange, für Fußgänger über den Fußweg in der Unteren Schwelbelstraße ...

Reiner Meutsch eröffnet die 600. Fly & Help-Schule

Kroppach. Reiner Meutsch aus Kroppach im Westerwald ist es wichtig, dort zu helfen, wo die Not am größten ist. Daher unterstützt ...

Vatertag: Faustschläge in Burglahr

Burglahr: Der später Geschädigte ging nicht auf die absurde Idee eines "Sparringkampfes" ein und wendete sich von dem Beschuldigten ...

Betreuung aus einer Hand: Jobcenter ab Juni für Geflüchtete aus der Ukraine zuständig

Region. Anträge auf Leistungen der Grundsicherung können bereits jetzt gestellt werden. Über den Antrag wird entschieden, ...

Weitere Artikel


Bauern wollen Jägern beistehen

Flammersfeld. Die Jäger kriegen allein das Schwarzwild nicht in den Griff. So die Feststellung von Markus Mille in der Hauptversammlung ...

Pflanzenhof Schürg lädt ein

Wissen. Der "Tag der offenen Gärtnereien" ist beim Pflanzenhof Schürg in Wissen am 27. und 28. April. An diesen Tagen möchte ...

Musik traf Theater - Eine gelungene Veranstaltung

Daaden. Am vergangenen Samstag kombinierten die Musikerinnen und Musiker der Daadetaler Knappenkapelle bei einem „Wiener ...

Krankenhausstandorte für die Zukunft fit machen

Kreis Altenkirchen/Neuwied. Kürzlich fand auf Einladung des DRK ein Gespräch mit der SPD-Bundestagsabgeordneten Sabine Bätzing-Lichtenthäler ...

Frauenunion besuchte Brücke e.V.

Betzdorf. Die Frauenunion der CDU Altenkirchen und die Frauenunion Betzdorf informierten sich in einem persönlichen Austausch ...

Erfolgreiche Qualifizierung zur Sprachförderkraft

Altenkirchen. Die Entwicklung von Sprachkompetenz ist ein zentraler Schlüssel zur Bildung, eine wichtige Voraussetzung für ...

Werbung