Werbung

Nachricht vom 26.04.2013    

Wasserretter des DLRG stellen ihre Arbeit vor

50 Jahre DLRG Betzdorf/Kirchen sind Anlass für eine Präsentation der Arbeit im Rahmen einer Übung an der Sieg in Wallmenroth. Am Sonntag, 28. April, ab 13.30 Uhr ist die Öffentlichkeit eingeladen, die Arbeit der Wasserretter zu verfolgen.

Foto: DLRG

Wallmenroth. Am Sonntag, 28. April, zeigen die Aktiven der DLRG in ihrem Jubiläumsjahr in Wallmenroth an der Sieg der Öffentlichkeit ihre Arbeit am, im und unter Wasser. Ab 13:30 Uhr werden die Taucher des Vereins mit dem Tauchwart und Tauchlehrer Torsten Gersemsky vor dem Siegwehr in Wallmenroth einige Tauchübungen durchführen. Die Ausrüstung der Taucher wird hierbei gezeigt und erklärt. Anschließend sollen verschiedene Unterwassersuchmethoden zeigen, wie ein stehendes oder fließendes Gewässer nach Personen oder auch Gegenständen abgesucht werden kann. Zuschauer gelangen von der Bahnhofstraße über die Stichstraße In der Aue ins Gelände.
Ab 15 Uhr findet im Bereich der Bahnhofstraße vor der Siegbrücke auf und an der Sieg eine Einsatzübung im Rahmen eines Lehrganges zur Erlangung der Zusatzqualifikation Strömungsretter statt.
DLRG’ler aus verschiedenen Ortsgruppen mit der Grundqualifizierung „Fachausbildung Wasserrettungsdienst“ bilden sich im Rahmen des Lehrganges in den Bereichen Schwimmen in Fließgewässern, Umgang mit Sicherungseinrichtungen, Umgang mit einem Raft, Rettung von Personen aus schlecht zugänglichen Uferbereichen und Umgang mit technischem Material fort.
Bei der Einsatzübung dürfen die Lehrgangsteilnehmer unter den Augen des Lehrgangsleiters und Ausbilders Christian Baumgarten bei einem vorgegebenen Szenario mit Mimendarstellern ihr bei dem Lehrgang erworbenes Wissen und Können unter Beweis stellen.



Zuschauer, die sich über die Arbeit der DLRG Ortsgruppe Betzdorf/Kirchen in ihrem Jubiläumsjahr informieren möchten, sind herzlich willkommen.


Lokales: Betzdorf & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Wasserretter des DLRG stellen ihre Arbeit vor

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Vereine


Herdorf: 115 Jahre Musikverein Dermbach - das muss gefeiert werden!

Herdorf. Am Samstag, dem 21. Mai steht ein bunter Abend mit Musik, Tanz und Comedy an. Auf die Besucher wartet beste Unterhaltung. ...

Tennis in Kirchen auf dem Molzberg: Vorbereitung auf die neue Saison

Kirchen. Die sechs Sandplätze neben dem Kirchener Schwimmbad wurden durch eine Fachfirma für die kommende Saison top vorbereitet. ...

Pilot für einen Tag: Schnuppertag am Flugplatz Ailertchen

Ailertchen. Der FSV Ailertchen lädt am 30. April und 1. Mai zu Schnuppertagen auf dem Flugplatz ein. Wie fühlt es sich an, ...

Altenkirchener Schützengesellschaft plant diesjähriges Schützenfest

Altenkirchen. Am Samstag (2. April) fanden sich zahlreiche Mitglieder der Schützengesellschaft Altenkirchen in der Aula der ...

St. Sebastianus Schützenbruderschaft Schönstein holte die "Bästjestage" nach

Wissen-Schönstein. Der Schützenmeister Mathias Groß eröffnete die Jahreshauptversammlung um 16 Uhr. Neben 60 Schützenbrüdern ...

Traditionelles Ostereierschießen beim SV "Adler" Michelbach am Ostersamstag

Michelbach. Der Verein lädt Einwohner von Michelbach und Umgebung, Freunde und Bekannte herzlich ein, die bunten "Trophäen" ...

Weitere Artikel


Wisser Mahl lebt wieder auf

Wissen. Als Wissen vor 44 Jahren Stadt wurde, gab es ein Jahr später auf Anregung des damaligen Bürgermeisters Karl-Friedrich ...

Beim Girls Day ging es um die Berufswahl

Betzdorf/Kirchen. Am bundesweiten Girls Day nahmen in Deutschland mehr als 150.000 Schülerinnen teil. Über 9000 Veranstalter ...

Ökoeffizienz bei der Abfallwirtschaft

Kreis Altenkirchen. Was passiert eigentlich mit unserem Abfall den wir ordentlich getrennt zur Sammlung bereitstellen? Eine ...

Landrat führte Kreisjagdmeister offiziell ins Amt ein

Flammersfeld. Gewählt sollte er nach dem Willen des Gesetzgebers ja werden, der Kreisjagdmeister, doch sein Stellvertreter ...

Möglicher Windpark braucht Bürgerbeteiligung

Kreis Altenkirchen/Stegskopf. Die Zukunft des früheren Truppenübungsplatzes Stegskopf stand im Mittelpunkt eines Gedankenaustauschs ...

Kreative Kinder mit Musik

Altenkirchen. Wenn fröhliche Lieder, Kinderstimmen, Lachen und lautes Trommeln durch die Flure der Kreismusikschule klingen, ...

Werbung