Werbung

Nachricht vom 27.04.2013    

Den Mainzer Landtag besucht

Der CDU Ortsverband ging auf Tour, Ziel war der Landtag in Mainz, ein Besuch beim SWR, und eine Landtagssitzung und ein gemütlicher Abschluss in einem Weingut rundete den Tag ab.

Fotos: CDU

Birken-Honigsessen. Auf Einladung von MdL Dr. Peter Enders besuchte der CDU Ortsverband Birken-Honigsessen den Landtag in Mainz.
Zuerst stand der Besuch des SWR an. Hier zeigte man die Studios, die Tricks, mit denen man arbeitet und auch wofür man steht. Für den Laien eine spannende und kurzweilige Angelegenheit. Auch die Arbeit in den Verkehrsstudios war äußerst spannend.
Nach einem guten Mittagessen ging es in den Landtag. Dr. Peter Enders hatte sich genug Zeit eingeplant um mit den Gästen die politische Diskussion aufzunehmen.
Er erklärte die Ablaufe im Landtag, das Leben eines Landtagsabgeordneten und gab Antwort auf die gestellten Fragen.
Auch Julia Klöckner, die CDU-Landesvorsitzende ließ es sich nicht nehmen, vorbei zu schauen. In ihrer offenen Art hatte sie natürlich alle schnell in ihren Bann gezogen. Ein wenig diskutiert, einige Bilder gemacht und schon ging es weiter im Programm.
Nächstes Ziel war die Besuchertribüne im Landtag. Naja, auch mal ganz spannend, die Landesvertreter bei der Arbeit zu beobachten. Aber nach gut einer Stunde wartete die nächste Besuchergruppe auf die begehrten Plätze.
Und die Birkener machten sich auf, zum letzten Programmpunkt, der Weinprobe bei Stephan Klöckner, dem Bruder der Landesvorsitzenden. Ein paar edle Tropfen, eine deftige Stärkung und ein nettes Ambiente ersetzte auch für die Männer das Borussia-Fussballspiel im Fernsehen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Den Mainzer Landtag besucht

1 Kommentar
Nach Berlin und Brüssel habe ich mit dem Ziel Mainz zum dritten Mal an einer Fahrt des CDU-Ortsverbandes Birken-Honigsessen nach Mainz teilgenommen. Es ist an der Zeit, einmal Danke zu sagen.
Die von Thomas Weber hervorragend organisierten Fahrten sind für politisch interessierte Bürger eine gute Gelegenheit, einen Einblick in die Arbeit der oft abfällig benamten "die da oben" zu gewinnen und der schleichenden Politikverdrossenheit entgegen zu wirken. Neben den Möglichkeiten, den Abgeordneten im Parlament über die Schulter zu schauen und in persönlichen Gesprächen mal frei von der Leber zu reden, kommen bei den Exkursionen auch Geselligkeit und Besuch der jeweiligen touristischen Höhepunkte nicht zu kurz. Gerne sind auch Teilnehmer aller politischen Couleur gesehen. Aus eigener Erfahrung kann ich bestätigen, dass die Veranstaltungen frei von parteipolitischer Einflussnahme auf die Teilnehmer sind. Die nächste Ziel wird vstl. Luxemburg sein. Sicherlich wird Thomas Weber für ein attraktives Angebot sorgen. Nochmals ein großes Dankeschön dafür.
#1 von Leonhard Weitz, am 29.04.2013 um 12:58 Uhr

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Bedauern über Auflösungserscheinungen im Rewe-Center

Das Ende naht: Im April schließt das Rewe-Center am Weyerdamm in Altenkirchen seine Toren endgültig. 68 Mitarbeiter sind von dem Aus betroffen, einige haben glücklicherweise bereits einen neuen Job gefunden. Für die Kunden hat das aktuell aber auch Nachteile: Die Fisch- und Fleischtheken sind bereits geschlossen.


Leerstand in Altenkirchen zeigt Wandel des Einzelhandels

Der Blick in viele Einkaufsstraßen deutscher Städte und Gemeinden macht deutlich: Die steigende Zahl leer stehender Geschäfte ist ein Indikator, dass sich ein Wandel vollzieht. Geht der Trend weiter in Richtung Shopping-Zentren vor den Toren der Kommunen oder übernimmt der Internet-Handel immer mehr Anteile am Umsatz? Noch kann sich Altenkirchen glücklich schätzen. Nicht viele Ladenlokale in der Innenstadt sind verwaist.


Berufsschüler muss Schule wegen nicht entschuldigter Fehlzeiten verlassen

Die Entscheidung des Schulleiters einer Berufsbildenden Schule, das Schulverhältnis mit einem Schüler, der mindestens zehn Tage unentschuldigt gefehlt hat, zu beenden, ist nicht zu beanstanden. Dies hat das Verwaltungsgericht Koblenz entschieden.


Polizei Betzdorf: Gleich mehrere Unfälle am Freitag

Zu mehreren Unfällen wurde die Polizei Betzdorf im Laufe des Freitags gerufen. Zum Teil kam es aufgrund von überfrierender Nässe zu Vorfällen, ein Autofahrer überschlug sich mit seinem Wagen. Auch ein Fahrradfahrer stürzte und verletzte sich.


WKB in Wissen: Weiter keine Einigung – Sitzung wurde vertagt

Erneut kam der Wissener Haupt- und Finanzausschuss zum Thema Straßenausbaubeiträge zusammen. Fast drei Stunden wurde getagt, informiert, beraten und gefragt. Am Ende sprachen sich die Grünen der Stadt Wissen schon jetzt gegen die Einführung der Wiederkehrenden Straßenausbaubeiträge (WKB) aus und nach einer Sitzungsunterbrechung wurde der weitere Verlauf der Sitzung vertagt.




Aktuelle Artikel aus Region


Bedauern über Auflösungserscheinungen im Rewe-Center

Altenkirchen. Schon die Nachricht von der anstehenden Schließung des Rewe-Centers im Oktober sorgte für Entsetzen und Kopfschütteln ...

Polizei Betzdorf: Gleich mehrere Unfälle am Freitag

Friesenhagen, 17. Januar 2020, 6.14 Uhr, Verkehrsunfall mit verletzter Person
Ein 20-jähriger Fahranfänger kam auf der K ...

Berufsschüler muss Schule wegen nicht entschuldigter Fehlzeiten verlassen

Koblenz. Der 1999 geborene Kläger besuchte seit dem Schuljahr 2018/2019 eine Berufsbildende Schule der höheren Berufsfachschule ...

Leerstand in Altenkirchen zeigt Wandel des Einzelhandels

Altenkirchen. Ein Spaziergang durch die Altenkirchener Innenstadt von Fußgängerzone (Wilhelmstraße) über Bahnhof-, Quengel- ...

1. Selbacher Dialog: Vereinsleben ist Ehrensache

Selbach. So unterschiedlich wie die Tätigkeitsfelder in den verschiedenen Vereinen sind auch die Menschen, die ihre Fähigkeiten ...

Bürgermeister Gibhardt: „In Altenkirchen bewegt sich etwas“

Altenkirchen. Weiß getünchte Wände, großflächige und ohne Gardinen ausstaffierte Fenster, die einen Blick auf einen Teil ...

Weitere Artikel


Kampagne "Anschluss Zukunft" sieht Hoffnungsschimmer

Altenkirchen. Ministerpräsidentin Malu Dreyer besuchte am kürzlich die Vollversammlung der IHK Koblenz. Dabei nahm sie sich ...

Rita Lanius-Heck ist neue Präsidentin der Landfrauen

Als Vizepräsidentin wurden – wie bisher schon – Gertrud Hoffranzen aus Mehring im Kreis Trier-Saarburg sowie – neu – Gerlinde ...

Firmenhochzeit gelungen

Oberlahr. Wer das Unternehmen Weberit kennt, weiß: Die Historie des Betriebes aus Oberlahr ist eine Erfolgsgeschichte. Was ...

Wehner weist Kritik an LEP IV zurück

Kreis Altenkirchen. Verärgert reagiert der heimische Landtagsabgeordnete Thorsten Wehner auf die jüngsten Äußerungen von ...

Filmpremiere im Westerwald - SPD lädt ein

Hachenburg. Am 23. Mai 1863 gründete sich in Leipzig der „Allgemeine Deutsche Arbeiterverein“. Dieser Termin gilt als die ...

Paddeln für den Lachs

Kreisgebiet. Unter dem Motto „Wir paddeln für den Lachs“ führt die Stiftung Wasserlauf NRW zur Zeit der Abwanderung junger ...

Werbung