Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 27.04.2013    

Rita Lanius-Heck ist neue Präsidentin der Landfrauen

Rita Lanius-Heck aus Oberwesel im Rhein-Hunsrück-Kreis ist die neue Präsidentin des Landfrauenverbandes Rheinland-Nassau mit Sitz in Koblenz. Sie wurde in geheimer Wahl (98,3 % der Stimmen) gewählt und tritt die Nachfolge der langjährigen Präsidentin Christa Klaß (Mitglied des Europäischen Parlamentes) an, die nach rund 25 Jahren im Amt nicht mehr für eine erneute Wiederwahl zur Verfügung stand.

Das neue Präsidium des Landfrauenverbandes Rheinland-Nassau (von links): Präsident Leo Blum, Hauptgeschäftsführer Dr. Josef Derstappen, Ines Unger (Nachfolgerin von Gertrud Endres), Anke Enders-Eitelberg, Gerlinde Eschemann, Gertrud Hoffranzen, Christa Klaß, Katharina Elsen, Petra Gerhardt, Präsidentin Rita Lanius-Heck, Silvia Weimann, Adelheid Epper, Gertrud Endres, Gaby à Wengen, Edith Baumgart und Marita Frieden (Gast).

Als Vizepräsidentin wurden – wie bisher schon – Gertrud Hoffranzen aus Mehring im Kreis Trier-Saarburg sowie – neu – Gerlinde Eschemann aus Oberirsen im Kreis Altenkirchen gewählt. Regionalvertreterinnen sind – wie bisher – Edith Baumgart aus Morbach im Kreis Bernkastel-Wittlich sowie – neu – Ingrid Strohe aus Dedenbach im Kreis Bad Neuenahr-Ahrweiler, Adelheid Epper aus Badem im Kreis Bitburg-Prüm, Gabi Wengen aus Bornich im Rhein-Lahn-Kreis sowie Petra Gerhardt aus Limbach im Kreis Bad Kreuznach.

Die Geschäftsführerinnen werden durch Anke Enders-Eitelberg aus Breitscheid im Kreis Altenkirchen sowie Sylvia Weimann aus Idesheim im Kreis Bitburg-Prüm im Landesvorstand vertreten. Dem Präsidium des Landfrauenverbandes gehören als geborene Mitglieder an: Ökonomierat Leo Blum als Präsident des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Nassau sowie Katharina Elsen als Vorsitzende des Landjugendverbandes Rheinland-Nassau.

Der Präsident des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Nassau, Ökonomierat Leo Blum und die ausgeschiedene Präsidentin des Landfrauenverbandes Christa Klaß (MdEP) gratulierten den Frauen nach der Wahl und wünschten viel Erfolg für die kommenden Jahre.

Verabschiedet wurden Inge Weyel, langjährige Vorsitzende des Kreisverbandes Westerwald und Mitglied des Präsidiums, Hildegard Kraus als langjährige Vorsitzende des Kreisverbandes Meisenheim und Mitglied des Präsidiums, Kathrin Thönnes als ehemalige Vorsitzende des Landjugendverbandes Rheinland-Nassau und Mitglied des Präsidiums sowie die Kreisgeschäftsführerin Heidemarie Schneider (Westerwald) und Christine Jäckels (Saar-Obermosel-Hochwald).

Für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement wurden mit dem Ehrenzeichen der Landfrauen, der silbernen Biene mit den Landesfarben von Rheinland-Pfalz, geehrt:
Doris Clemens (8 Jahre Vorsitzende des LFV Vulkaneifel – noch im Amt)
Christel Zimmermann (8 Jahre Vorsitzende des LFV Mayen-Koblenz – noch im Amt), Maria Schifferings (16 Jahre Geschäftsführerin des LFV Prüm – ausgeschieden)

Verabschiedung von Präsidentin Klaß und Geschäftsführerin Endres

Nach über 24 Jahren Vorsitz des Landfrauenverbandes Rheinland-Nassau und ihrer unermüdlichen Arbeit für das Wohl der Landfrauen wurde Christa Klaß von den Delegierten mit vielen Danksagungen verabschiedet und zur Ehrenpräsidentin gewählt. Christa Klaß kämpfte in ihrer Amtszeit für die Anerkennung der Frauen auf dem Land, für die Verbesserung der sozialen Absicherung der Bäuerinnen und die Bildung im ländlichen Raum, um nur einige der Punkte zu nennen, die ihr auf ihrem Wege wichtig waren.

Schon in den Anfängen ihrer Amtszeit setzte sie sich für die Familienbetreuerinnen ein. Ein besonderes Anliegen ist und bleibt ihr unermüdliches Werben und Kämpfen für mehr Frauen in den Parlamenten, denn nur so können die Frauen auch Einfluss auf die politischen Geschehnisse nehmen. Mit Herz und Verstand hat sich Christa Klaß stets für die Belange der Landfrauen und die Menschen im ländlichen Raum eingesetzt.

Gertrud Endres, 27 Jahre Geschäftsführerin des Landfrauenverbandes Rheinland-Nassau, wurde ebenfalls von den Delegierten in den Ruhestand verabschiedet. Sie war Ansprechpartnerin und Schnittstelle für die Kreisverbände, den Bauern-und Winzerverband, die Arbeitsgemeinschaft der Landfrauenverbände in Rheinland-Pfalz und die Bundesgeschäftsstelle in Berlin.



Kommentare zu: Rita Lanius-Heck ist neue Präsidentin der Landfrauen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ein neues markantes Wohn- und Geschäftsgebäude für Altenkirchen

Der Fortschritt wird tagtäglich sichtbar. Das neue und markante Wohn- und Geschäftsgebäude in der Frankfurter Straße in Altenkirchen strebt mit großen Schritten seiner Fertigstellung entgegen, mit der der Bauherr, die Familie Stefan Kunz, in wenigen Monaten rechnet.


Region, Artikel vom 20.01.2020

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Ein tragischer Verkehrsunfall hat sich am Sonntagabend, 19. Januar 2020, gegen 19.20 im Kirchener Ortsteil Wehbach ereignet. Der 55 Jahre alte Fahrer eines Rollers stürzte und starb. Sein Sohn musste den Vorfall mit ansehen.


Neuhoff will keine weiteren Beratungen mehr zu WKB in Wissen

Der Stadtrat Wissen soll am 10. Februar 2020 einen Grundsatzbeschluss zum Thema Straßenausbaubeiträge für das Stadtgebiet von Wissen treffen. Weitere Vorberatungen im Haupt- und Finanzausschuss am 23. Januar finden nicht statt, auch die geplanten Bürgergespräche am 6. und 7. Februar werden vorerst zurückgestellt, bis Klarheit herrscht.


Sturz im Freizeitpark – Schadenersatz und Schmerzensgeld abgelehnt

Urteil zu Verkehrssicherungspflichten im Freizeitpark vom Landgericht Koblenz (nicht rechtskräftig), weil ein Kläger Schadensersatz und Schmerzensgeld verlangt wegen eines Sturzes mit Unterkiefer- und Zahnfrakturen in einem Freizeitpark.


Schwerer Unfall auf der L 278: Junge Frau prallt gegen Baum

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich Sonntagmorgen gegen 8 Uhr auf der Landesstraße 278 zwischen Wissen und Morsbach ereignet. Eine junge Frau kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Sie wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Die L 278 war komplett gesperrt.




Aktuelle Artikel aus Region


Ein neues markantes Wohn- und Geschäftsgebäude für Altenkirchen

Altenkirchen. Es geht zügig voran. Das neue Wohn- und Geschäftshaus in der Frankfurter Straße 9 in Altenkirchen ist schon ...

Sturz im Freizeitpark – Schadenersatz und Schmerzensgeld abgelehnt

Koblenz. Zum Sachverhalt: Der Kläger besuchte mit einer Bekannten und deren Kindern einen Freizeitpark der Region. Er begab ...

Ein wichtiges Thema: Vortrag zur Darmkrebsvorsorge gut besucht

Kirchen. Rund 35 Besucher folgten den Ausführungen des Referenten, Dirk Werner, Chefarzt der Inneren Medizin und Gastroenterologie ...

Neuhoff will keine weiteren Beratungen mehr zu WKB in Wissen

Nachdem sich der Haupt- und Finanzausschuss der Stadt Wissen am 14. Januar nach drei Stunden und einem erneut umfassenden ...

Land fördert Ortskernentwicklung in Daaden und Weitefeld

Daaden. „Gute Rahmenbedingungen für den ländlichen Raum zu schaffen und insbesondere für attraktive und lebenswerte Kleinstädte ...

Traktorfahrer drängt Lkw auf der K 130 ab und flüchtet

Selbach. Am Samstag, den 18. Januar 2020, gegen 23.10 Uhr, fuhr ein 60-Jähriger mit seinem Lkw auf der K 130 aus Richtung ...

Weitere Artikel


Firmenhochzeit gelungen

Oberlahr. Wer das Unternehmen Weberit kennt, weiß: Die Historie des Betriebes aus Oberlahr ist eine Erfolgsgeschichte. Was ...

Rüddel sucht Vorschläge für Deutschen Engagementpreis

Kreis Altenkirchen/Neuwied. Der Deutsche Engagementpreis ehrt jährlich freiwillig engagierte Menschen, gemeinnützige Organisationen, ...

Situation auf der Siegstrecke entspannt?

Kreis Altenkirchen. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel hat sich erneut in die Diskussion um bessere Qualität der ...

Kampagne "Anschluss Zukunft" sieht Hoffnungsschimmer

Altenkirchen. Ministerpräsidentin Malu Dreyer besuchte am kürzlich die Vollversammlung der IHK Koblenz. Dabei nahm sie sich ...

Den Mainzer Landtag besucht

Birken-Honigsessen. Auf Einladung von MdL Dr. Peter Enders besuchte der CDU Ortsverband Birken-Honigsessen den Landtag in ...

Wehner weist Kritik an LEP IV zurück

Kreis Altenkirchen. Verärgert reagiert der heimische Landtagsabgeordnete Thorsten Wehner auf die jüngsten Äußerungen von ...

Werbung