Werbung

Nachricht vom 27.04.2013    

Situation auf der Siegstrecke entspannt?

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel erhielt kürzlich Antwort von Landesminister Roger Lewentz in Bezug auf die Situation auf der Siegstrecke, aus der hervorgeht, dass das Ministerium in Mainz die getätigten Maßnahmen als geeignet zur Erleichterung der Lage betrachtet.

Kreis Altenkirchen. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel hat sich erneut in die Diskussion um bessere Qualität der Verkehrsleistung auf der Siegstrecke eingeschaltet. Die Kapazitäten auf dieser Strecke zwischen Köln und Siegen wurden jetzt teils auf 1500 Sitzplätze erhöht. Dazu hat die DB Regio zusätzliche Züge auf der Siegstrecke im Einsatz.

Das Ministerium in Mainz bewertet "die Summe der Einzelmaßnahmen[...]" als "geeignet, die derzeit angespannte Situation zu erleichtern[...]". Das geht aus der Antwort des Ministers an Erwin Rüddel hervor, der sich bereits im Februar schriftlich an das Ministerium gewandt hat. "Ob die Situation nun wirklich entspannt ist wage ich zu bezweifeln", kommentiert Erwin Rüddel die Antwort aus Mainz. "300 Sitzplätze mehr lösen alleine nicht die Probleme der hierfür ungeeigneten Talent 2 Züge auf der Strecke. Nur weil jetzt auf dem Papier die Zahlen stimmen heißt das nicht, dass die Sache damit erledigt ist", sagt Erwin Rüddel weiter. "Ich bleibe an dem Thema dran, so einfach lasse ich Bahn und Minister nicht aus der Verantwortung", bekräftigt Erwin Rüddel abschließend.



Kommentare zu: Situation auf der Siegstrecke entspannt?

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Westerwald-Tipp: Das Biermuseum in Bitzen

Bitzen. Wer sich für Bier interessiert, der wird sich im Biermuseum in Bitzen wahrscheinlich wohlfühlen. Luis De Sousa hat ...

Kreisfeuerwehrverband unterstützt Grundschulen in Elkenroth und Horhausen

Region. In den letzten Wochen wurde das Thema Feuer im Sachunterricht der Grundschulen unterrichtet, sodass die Schüler und ...

Sperrung des Bahnübergangs Schwelbel in Kirchen

Kirchen. Die Umleitung für Fahrzeuge erfolgt über die B 62 Struthofspange, für Fußgänger über den Fußweg in der Unteren Schwelbelstraße ...

Reiner Meutsch eröffnet die 600. Fly & Help-Schule

Kroppach. Reiner Meutsch aus Kroppach im Westerwald ist es wichtig, dort zu helfen, wo die Not am größten ist. Daher unterstützt ...

Vatertag: Faustschläge in Burglahr

Burglahr: Der später Geschädigte ging nicht auf die absurde Idee eines "Sparringkampfes" ein und wendete sich von dem Beschuldigten ...

Betreuung aus einer Hand: Jobcenter ab Juni für Geflüchtete aus der Ukraine zuständig

Region. Anträge auf Leistungen der Grundsicherung können bereits jetzt gestellt werden. Über den Antrag wird entschieden, ...

Weitere Artikel


Projektkinder bauten Vogelhäuschen

Wallmenroth. Kürzlich traf sich eine Gruppe von Kindern zusammen mit ihren Eltern und Großeltern im Kindergarten Zauberwald ...

Altmaier sieht große Chancen in Energiewende

Nauroth. „Energiewende – Politik für saubere, sichere und bezahlbare Energie“ – so der Titel der CDU-Veranstaltung, zu der ...

Ü30-Party wieder einmal grandios

Hamm/Sieg. Auch in diesem Jahr veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr Hamm/Sieg ihre traditionelle Ü30-Party. Aus diesem ...

Rüddel sucht Vorschläge für Deutschen Engagementpreis

Kreis Altenkirchen/Neuwied. Der Deutsche Engagementpreis ehrt jährlich freiwillig engagierte Menschen, gemeinnützige Organisationen, ...

Firmenhochzeit gelungen

Oberlahr. Wer das Unternehmen Weberit kennt, weiß: Die Historie des Betriebes aus Oberlahr ist eine Erfolgsgeschichte. Was ...

Rita Lanius-Heck ist neue Präsidentin der Landfrauen

Als Vizepräsidentin wurden – wie bisher schon – Gertrud Hoffranzen aus Mehring im Kreis Trier-Saarburg sowie – neu – Gerlinde ...

Werbung