Werbung

Nachricht vom 02.05.2013    

Nahkauf erhielt Auszeichnung

Kerstin Breidenbach und ihr Team vom Rewe-Nahkauf wurde für besonderes Engagement belohnt. Der Deutsche Einzelhandelsverband verlieh dem Geschäft das Qualitätszeichen
"Generationenfreundliches Einkaufen". Es gab Glückwünsche der VG, der Ortsgemeinde und von Rewe-West.

Kerstin Breidenbach erhielt für ihr Geschäft die Auszeichnung "Generationenfreundliches Einkaufen" vom Deutschen Einzelhandelsverband. Fotos: Helga Wienand-Schmidt

Birken-Honigsessen. Der Nahkauf-Markt in Birken-Honigsessen erhielt jetzt das Qualitätszeichen „Generationenfreundliches Einkaufen“ vom Einzelhandelsverband verliehen. Kerstin Breidenbach und ihr Team können sich freuen, denn die Prüfkriterien wurden erfüllt.
„Generationenfreundliches Einkaufen“ – hinter dem Qualitätszeichen des Einzelhandelsverbandes (EHV) stehen einheitliche Kriterien in ganz Deutschland. Bewertet werden unter anderem die barrierefreien Zugänge, das Leistungsangebot, die Ausstattung des Geschäftes und der Service.
Das Rewe-Nahkauf Geschäft kann sich sehen lassen, nach einem Umbau 2006 und vielen weiteren Verbesserungen erfüllte das Geschäft die Kriterien voll und ganz. Zur Verleihung kam der EHV-Hauptgeschäftsführer Winfried Röther, von der Rewe-West Nicole Adar und Alexandra Heinrich. Bürgermeister Michael Wagener und Ortsbürgermeister Hubert Wagner waren zur Verleihung gekommen.
Röther wies auf die Bedeutung des Qualitätszeichens in Zeiten des demografischen Wandels hin. „Von dem Zeichen profitieren alle Beteiligten. Für die Kunden ist das Geschäft attraktiv, da sie Service erhalten, für die Inhaber der Geschäfte ist es ein Wettbewerbsvorteil und sie schaffen sich zufriedene Kundschaft“, sagte Röther.
Die Auszeichnung gilt für drei Jahre, dann wird von Testern des EHV erneut geprüft.
Die Bedeutung einer Lebensmittelversorgung vor Ort in einer Gemeinde wie Birken-Honigsessen unterstrich VG-Bürgermeister Michael Wagener. „Infrastruktur heißt nicht nur Straßen und schnelles Internet, es heißt auch die Dinge des täglichen Lebens vor Ort zu halten“ so Wagener und gratulierte Kerstin Breidenbach.
Ortsbürgermeister Hubert Wagner ist sich sicher, dass der Nahkauf zu den wichtigsten Angeboten in der Ortsgemeinde zählt. Die Ortsgemeinde half beim Umbau der ehemaligen Lehrküche der Schule, auch sonst gab es Unterstützung. „Wir sind mehr als froh über das Engagement und freuen uns mit über die Auszeichnung, sagte Wagner.
Das Lebensmittelgeschäft auf der Birkener Höhe hat eine lange Geschichte. Dann schien das Aus nahe, aber Kerstin Breidenbach ging mit dem Rewe-Nahkauf Konzept an den Start und baute es aus. Mittlerweile gibt es Kooperationen im Bereich frische Backwaren und Wurstwaren mit regionalen Betrieben. Ein Team von Mitarbeiterinnen (7) und in der Bäckerei (5) macht es möglich, dass von 6.30 bis 13 Uhr und von 14 bis 18 Uhr , sowie samstags von 6.30 bis 13 Uhr geöffnet ist. Breidenbach bietet auch den Service, Lebensmittel ins Haus zu liefern. (hws)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Nahkauf erhielt Auszeichnung

1 Kommentar
Ein Ort wie Birken- Honigsessen ohne Grundversorgung wäre nicht wünschenswert. Kerstin, Dir und dem Team ein Danke für Euren Einsatz, der bestimmt nicht immer leicht ist.
Kritiker sollten einmal nachdenken, was wären wir ohne den Nahkauf.
#1 von T. Weber, am 04.05.2013 um 07:31 Uhr

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Vier Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen nachgewiesen

Das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen informiert am Sonntagmittag, 5. Juli, 13 Uhr, über vier neue Covid-19-Infektionen: Dabei handelt es sich um Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus zwei Familien aus der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Unfall unter Alkoholeinfluss und Verkehrsunfallflucht

Zu verschiedenen Unfällen im Dienstgebiet ist die Betzdorfer Polizei am Wochenende ausgerückt. Bei einem Unfall in Weitefeld wurde eine 21-Jährige verletzt, in Mittelhof war ein Fahrer unter Alkoholeinfluss unterwegs und in Kirchen beschädigten Unbekannte einen Pkw. Die Polizei bittet um Hinweise.


Altenkirchener Schützen halten trotz Corona an Tradition fest

Obwohl das Schützenfest in Altenkirchen wie in so vielen anderen Orten 2020 wegen der Corona-Pandemie ausfällt, trafen sich zahlreiche Mitglieder der Schützengesellschaft am Samstag, 4. Juli, im Schützenhaus. Sie gedachten wie in jedem Jahr gemeinsam der Gefallenen und Verstorbenen am Ehrenmal. Schützenmeister Jens Gibhardt legte einen Kranz nieder.


Kreisverkehr in Weyerbusch soll Verkehrssituation entspannen

Autofahrer, die in Weyerbusch von der L 276 (aus Richtung Flammersfeld) und von der K 24 (aus Richtung Werkhausen) in die B 8 einfahren wollen, können ein Lied von Wartezeiten singen. Die Geduld wird bisweilen auf eine harte Probe gestellt, ehe sie eine passende Lücke nutzen zu können. Mit einem Kreisverkehrsplatz könnte die Situation ein wenig ausgewogener gestaltet werden.


Katzwinkler Kinder erhielten Erstkommunion in Wissen

In der Verbandsgemeinde Wissen verteilte sich die Erstkommunion auf insgesamt sieben Gottesdienste. Denn wegen der Coronakrise musste der Mindestabstand natürlich auch in Gotteshäusern gewahrt bleiben. Eingeladen waren jeweils höchstens zehn Kinder mit ihren nächsten Angehörigen.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Regionale Produzenten von Hygiene-Artikeln gehen gemeinsame Wege

Scheuerfeld. Dies brachte Rainer Jung, den regionalen Geschäftsführer und Netzwerker des Bundesverbandes mittelständische ...

Deutschlands größte virtuelle Abiparty live aus dem Weekend Club Berlin

Region. Traurige Aussichten, doch die Volksbanken Raiffeisenbanken eröffnen eine äußerst positive Perspektive: mit der Unterstützung ...

Ein Schritt weiter Richtung Fachmarktzentrum am Weyerdamm

Altenkirchen. Die lokalen Gremien geben Gas, um das geplante Fachmarktzentrum am Altenkirchener Weyerdamm Wirklichkeit werden ...

KfW Award Gründen 2020: Bewerbungsphase gestartet

Mainz/Region. Der Wettbewerb 2020 soll insbesondere als „Mutmacher“ fungieren und die enormen Leistungen junger Unternehmen ...

Sparkasse Westerwald-Sieg schließt Geschäftsstellen und stärkt Vertriebsstrukturen

Bad Marienberg. Die Sparkasse Westerwald-Sieg beziehungsweise die beiden Vorgängerinstitute sind seit ihrer Gründung eng ...

So trotzt die Volksbank Daaden der Corona-Pandemie

Daaden. Viele Kundinnen und Kunden der Volksbank Daaden verzeichnen Einkommenseinbußen durch z.B. Kurzarbeit. Die Betreuung ...

Weitere Artikel


Niedriglöhne endlich stoppen

Kreis Altenkirchen. „Es ist ein Skandal, wie viele Beschäftigte im Kreis Altenkirchen mit Niedriglöhnen abgespeist werden. ...

Wie zu Kaisers Zeiten

Rosenheim/Malberg. Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Rosenheim/Malberg hatte zum Tagesausflug eingeladen. Ziel ...

Wehner lädt zum Gedankenaustausch mit Hans Beckmann

Wissen. Der Landtagsabgeordnete Thorsten Wehner setzt seine bildungspolitischen Gespräche unter dem Titel „Gute Bildung – ...

Zum Tag der Arbeit Missstände beim Namen genannt

Wissen. Das diesjährige Motto des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) "Gute Arbeit. Sichere Rente. Soziales Europa." hatte ...

Haus Marienberge in Elkhausen geriet in Brand

Katzwinkel-Elkhausen. Für die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr aus der Verbandsgemeinde Wissen war der Maifeiertag ...

Cascada begeisterte das Publikum in der Diskothek Ox in Freudenberg

Freudenberg. Ein besonderes Highlight war den Gästen der Diskothek Ox in Freudenberg in der Mainacht geboten. Deutschlands ...

Werbung