Werbung

Nachricht vom 02.05.2013    

Nahkauf erhielt Auszeichnung

Kerstin Breidenbach und ihr Team vom Rewe-Nahkauf wurde für besonderes Engagement belohnt. Der Deutsche Einzelhandelsverband verlieh dem Geschäft das Qualitätszeichen
"Generationenfreundliches Einkaufen". Es gab Glückwünsche der VG, der Ortsgemeinde und von Rewe-West.

Kerstin Breidenbach erhielt für ihr Geschäft die Auszeichnung "Generationenfreundliches Einkaufen" vom Deutschen Einzelhandelsverband. Fotos: Helga Wienand-Schmidt

Birken-Honigsessen. Der Nahkauf-Markt in Birken-Honigsessen erhielt jetzt das Qualitätszeichen „Generationenfreundliches Einkaufen“ vom Einzelhandelsverband verliehen. Kerstin Breidenbach und ihr Team können sich freuen, denn die Prüfkriterien wurden erfüllt.
„Generationenfreundliches Einkaufen“ – hinter dem Qualitätszeichen des Einzelhandelsverbandes (EHV) stehen einheitliche Kriterien in ganz Deutschland. Bewertet werden unter anderem die barrierefreien Zugänge, das Leistungsangebot, die Ausstattung des Geschäftes und der Service.
Das Rewe-Nahkauf Geschäft kann sich sehen lassen, nach einem Umbau 2006 und vielen weiteren Verbesserungen erfüllte das Geschäft die Kriterien voll und ganz. Zur Verleihung kam der EHV-Hauptgeschäftsführer Winfried Röther, von der Rewe-West Nicole Adar und Alexandra Heinrich. Bürgermeister Michael Wagener und Ortsbürgermeister Hubert Wagner waren zur Verleihung gekommen.
Röther wies auf die Bedeutung des Qualitätszeichens in Zeiten des demografischen Wandels hin. „Von dem Zeichen profitieren alle Beteiligten. Für die Kunden ist das Geschäft attraktiv, da sie Service erhalten, für die Inhaber der Geschäfte ist es ein Wettbewerbsvorteil und sie schaffen sich zufriedene Kundschaft“, sagte Röther.
Die Auszeichnung gilt für drei Jahre, dann wird von Testern des EHV erneut geprüft.
Die Bedeutung einer Lebensmittelversorgung vor Ort in einer Gemeinde wie Birken-Honigsessen unterstrich VG-Bürgermeister Michael Wagener. „Infrastruktur heißt nicht nur Straßen und schnelles Internet, es heißt auch die Dinge des täglichen Lebens vor Ort zu halten“ so Wagener und gratulierte Kerstin Breidenbach.
Ortsbürgermeister Hubert Wagner ist sich sicher, dass der Nahkauf zu den wichtigsten Angeboten in der Ortsgemeinde zählt. Die Ortsgemeinde half beim Umbau der ehemaligen Lehrküche der Schule, auch sonst gab es Unterstützung. „Wir sind mehr als froh über das Engagement und freuen uns mit über die Auszeichnung, sagte Wagner.
Das Lebensmittelgeschäft auf der Birkener Höhe hat eine lange Geschichte. Dann schien das Aus nahe, aber Kerstin Breidenbach ging mit dem Rewe-Nahkauf Konzept an den Start und baute es aus. Mittlerweile gibt es Kooperationen im Bereich frische Backwaren und Wurstwaren mit regionalen Betrieben. Ein Team von Mitarbeiterinnen (7) und in der Bäckerei (5) macht es möglich, dass von 6.30 bis 13 Uhr und von 14 bis 18 Uhr , sowie samstags von 6.30 bis 13 Uhr geöffnet ist. Breidenbach bietet auch den Service, Lebensmittel ins Haus zu liefern. (hws)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Nahkauf erhielt Auszeichnung

1 Kommentar
Ein Ort wie Birken- Honigsessen ohne Grundversorgung wäre nicht wünschenswert. Kerstin, Dir und dem Team ein Danke für Euren Einsatz, der bestimmt nicht immer leicht ist.
Kritiker sollten einmal nachdenken, was wären wir ohne den Nahkauf.
#1 von T. Weber, am 04.05.2013 um 07:31 Uhr

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


72 Infektionen im Kreis – 45 Frauen und Männer geheilt

Seit Montag, 6. April, ist lediglich ein neuer Fall einer Corona-Infektion im Kreis Altenkirchen hinzugekommen. Mittlerweile gelten 45 Personen als geheilt. Landrat Dr. Peter Enders appelliert besonders im Hinblick auf das bevorstehende Oster-Wochenende an die Bevölkerung.


Motorradfahrer bei Unfall auf der L 269 schwer verletzt

Auf der Landesstraße 269 ist es am Dienstag, 7. April, gegen 14.40 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einem Motorrad gekommen. Der Fahrer befuhr die L 269 zwischen Oberlahr und Burglahr. Durch eine Unachtsamkeit ereignete sich nach Aussage der Polizei der folgenschweren Unfall.


Region, Artikel vom 07.04.2020

In der Nacht zu Mittwoch in den Supermond schauen

In der Nacht zu Mittwoch in den Supermond schauen

In der Nacht von Dienstag, 7. auf Mittwoch, 8. April, können Sie ein besonderes Himmelsspektakel bestaunen: den sogenannten Supermond. Ein Supermond ist der Vollmond am erdnächsten Punkt seiner elliptischen Bahn. Er erscheint dadurch besonders groß und hell. Der hellste Supermond des Jahres 2020 ist in der kommenden Nacht vom 7. auf den 8. April zu beobachten.


Region, Artikel vom 07.04.2020

Rathausstraße in Wissen wegen Umbau gesperrt

Rathausstraße in Wissen wegen Umbau gesperrt

Nach der großen Sorge vor der Baustelle und den damit verbundenen Umsatzeinbußen erscheint nun durch die Corona-Pandemie die Baustelle in der Wissener Rathausstraße völlig in den Hintergrund gerückt. Das marode Abwassersystem lässt aber keinen Aufschub zu, so Stadtbürgermeister Berno Neuhoff.


Fünf neue Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen

Im Hinblick auf Covid-19 steigt Zahl der Infektionen im Kreis Altenkirchen auf 71. Das teilt die Kreisverwaltung am Montagmittag mit. Im Krankenhaus Kirchen werden drei Personen auf der Intensivstation behandelt. Die meisten Infizierten befinden sich in häuslicher Quarantäne.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Wirtschaftslage: deutliche Eintrübung der Handwerkskonjunktur

Handwerke sind unterschiedlich betroffen
Koblenz. „Während Betriebe der Bau- und Ausbauhandwerke weiterhin viele ihrer Aufträge ...

Freibier für den Kauf von Gastronomie-Gutscheinen

Hachenburg. Das Prinzip von Teil 1 der Wirtschaftsförderung: Kunden können auf einem von der Brauerei entwickelten Onlineportal ...

Digital Stammtisch Westerwald-Sieg trifft sich einfach online

Wissen. Auch vor dem Digital Stammtisch Westerwald-Sieg machen die aktuellen Beschränkungen zur Pandemiebekämpfung nicht ...

Corona-Krise: Rentenversicherung hilft Selbständigen

Hachenburg. Dies gilt auch für rückständige Beiträge, die in Raten gezahlt werden.

Formloser Antrag ausreichend
Das Verfahren ...

Nachhaltige Aktion der Genossenschaftsbank heute wichtiger denn je

Hachenburg. Das Projekt wurde zur Herzenssache. „Wir agieren regional im Westerwald. Auch deshalb möchten wir nachhaltige ...

Online-Workshop zur Erstellung eines Ausbildungsplans

Koblenz. Der betriebliche Ausbildungsplan ist zwingend zur Eintragung des Berufsausbildungsverhältnisses bei der zuständigen ...

Weitere Artikel


Niedriglöhne endlich stoppen

Kreis Altenkirchen. „Es ist ein Skandal, wie viele Beschäftigte im Kreis Altenkirchen mit Niedriglöhnen abgespeist werden. ...

Wie zu Kaisers Zeiten

Rosenheim/Malberg. Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Rosenheim/Malberg hatte zum Tagesausflug eingeladen. Ziel ...

Wehner lädt zum Gedankenaustausch mit Hans Beckmann

Wissen. Der Landtagsabgeordnete Thorsten Wehner setzt seine bildungspolitischen Gespräche unter dem Titel „Gute Bildung – ...

Zum Tag der Arbeit Missstände beim Namen genannt

Wissen. Das diesjährige Motto des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) "Gute Arbeit. Sichere Rente. Soziales Europa." hatte ...

Haus Marienberge in Elkhausen geriet in Brand

Katzwinkel-Elkhausen. Für die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr aus der Verbandsgemeinde Wissen war der Maifeiertag ...

Cascada begeisterte das Publikum in der Diskothek Ox in Freudenberg

Freudenberg. Ein besonderes Highlight war den Gästen der Diskothek Ox in Freudenberg in der Mainacht geboten. Deutschlands ...

Werbung