Werbung

Nachricht vom 02.05.2013    

Wie zu Kaisers Zeiten

Ziel war Wuppertal und in der Schwebebahn - im legendären Kaiserwagen - genossen die Teilnehmer des Ausflugs des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Rosenheim/Malberg den Tag.

Foto: pr

Rosenheim/Malberg. Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Rosenheim/Malberg hatte zum Tagesausflug eingeladen. Ziel war Wuppertal im Bergischen Land mit seiner Schwebebahn.

Erst aber steuerte man die höchste Eisenbahnbrücke Deutschlands an, die Müngstener Brücke, ehemals Kaiser-Wilhelm-Brücke. Hier legte man eine kleine Vesper ein, bevor die Reise durchs Bergische Land weiter ging.

In Wuppertal angekommen, enterte man den Kaiserwagen, in dem Kaiser Wilhelm II.
1901 die Schwebebahn eingeweiht hatte. Bei Kaffee und Kuchen, mit Stadtführer, die die Gruppe mit einem Westerwäller Gruß: "Hui Wäller-allemol" herzlich begrüßte, ging die einstündige Schwebebahn-Kaffee-Rundfahrt wie im Fluge vorbei.

Nach einem Stadtbummel fand man sich im Wuppertaler Brauhaus, dem ehemaligen Volksbad zum Abschluss des Tages ein. Bei einem Brauhausteller und den ein oder zwei Brauhausbierchen lies man den Tag dann bei bester Stimmung Revue passieren.


Lokales: Betzdorf & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Wie zu Kaisers Zeiten

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Vereine


Mit der kfd wird es bunt: neuer Malkurs in Schönstein

Schönstein. Spätestens seit Andy Warhol oder ganz aktuell mit dem gefeierten StreetArt Künstler Banksy sind Vervielfältigungstechniken ...

DJK Wissen-Selbach feiert 100-jähriges Jubiläum

Wissen/Selbach. "Durch den unermüdlichen Einsatz der vielen Engagierten über die letzten 100 Jahre ist die DJK (Deutsche ...

Landfrauen Altenkirchen laden zu Filmvorführung "Wein weiblich" ein

Neitersen. Der Film "Wein weiblich" erzählt die Geschichte eines Generationenwechsels zwischen großen handwerklichen Traditionen ...

Wandertag des SV-Breitscheidt am 9. Oktober

Breitscheidt. Um 12.15 Uhr ist das Treffen am Bahnhof Breitscheidt geplant, um von dort aus mit der Bahn nach Niederhövels ...

Plätze frei beim Modern Line Dance Anfänger-Kurs in Elkenroth

Gebhardshain. Beim Modern Line Dance wird ohne Partner in Reihen und Blöcken getanzt. Erlernt werden bei Musik von klassisch ...

Sparkasse überreicht Spende an erfolgreiche Fußballvereine in der Region

Region. Johannes Kaspers, Leiter Vertriebsmanagement der Sparkasse Westerwald-Sieg und Peter Mohr, Leiter Kommunikation, ...

Weitere Artikel


Wehner lädt zum Gedankenaustausch mit Hans Beckmann

Wissen. Der Landtagsabgeordnete Thorsten Wehner setzt seine bildungspolitischen Gespräche unter dem Titel „Gute Bildung – ...

Ambroziak fährt unter die Top Ten

Betzdorf/Hamm. Nachdem bereits am vergangenen Wochenende Stefan Linke einen fünften Platz beim Kriterium in Mainz-Kastel, ...

Finanzierungslücke durch neues Gesetz nicht geschlossen

Kreis Altenkirchen. Gut ein Jahr ist es her, seit der Verfassungsgerichtshof Rheinland-Pfalz (VGH) das Land verpflichtet ...

Niedriglöhne endlich stoppen

Kreis Altenkirchen. „Es ist ein Skandal, wie viele Beschäftigte im Kreis Altenkirchen mit Niedriglöhnen abgespeist werden. ...

Nahkauf erhielt Auszeichnung

Birken-Honigsessen. Der Nahkauf-Markt in Birken-Honigsessen erhielt jetzt das Qualitätszeichen „Generationenfreundliches ...

Zum Tag der Arbeit Missstände beim Namen genannt

Wissen. Das diesjährige Motto des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) "Gute Arbeit. Sichere Rente. Soziales Europa." hatte ...

Werbung